Monatsrückblick Januar 2018

Der Februar ist schon recht weit fortgeschritten. Es wird endlich Zeit für den Monatsrückblick. Im Moment war und ist hier privat und beruflich einfach jede Menge zu stemmen. Abwechslung bietet dann das Literaturquiz „Kurzweil bis zur Buchmesse“, das Anfang Januar gestartet ist und wie der Titel schon sagt, noch bis zur Leipziger Buchmesse läuft. Ich freue mich riesig darüber, dass es so viele Mitspieler gibt und es in diesem Jahr sogar zu zwei Verlagskooperationen gekommen ist. Die Rowohlt-Runde ist bereits in Planung.

Im Januar gab es auch die beiden ersten Beiträge an der Litfaßsäule und ich denke, dass ich mit Elea Brandt (Opfermond) und Edda Keyser (Ella einfach passiert) zwei sehr unterschiedliche Autorinnen mit ihren aktuellen Werken vorstellen konnte. Da noch weitere Bücher in der Warteschlange sind, wird es auch weiterhin diese Art von Buchvorstellung geben.

Ansonsten ist meine Karte für die Buchmesse eingetrudelt und ich habe schon angefangen, mich auf die Buchmesse vorzubereiten und einige wenige Termine gemacht. Besonders freue ich mich natürlich, Leser*innen und andere Blogger*innen zu treffen. Ich werde wieder von Donnerstag bis Samstag da sein, es wird also reichlich Zeit für Gespräche geben.

 

Mehr

Advertisements

Braunschweiger aufgepasst! Mr Griswolds Bücherjagd – Das Spiel beginnt (Jennifer Chambliss Bertman) *** Live in Braunschweig und anderen Städten bei Lovelybooks #lbmrgriswold

[Werbung*]

Heute erscheint der Kinderroman „Mr Griswolds Bücherjagd – Das Spiel beginnt“ von Jennifer Chambliss Bertman beim Mixtvision-Verlag und ihr könnt live mit einer Bücherjagd dabei sein!

In dem Roman geht es nämlich um einen Verleger, der Gründer der erfolgreichen Internet-Plattform »Mr Griswolds Bücherjagd« ist. Das ist ein Spiel, bei dem Bücher versteckt und durch Lösen von Rätseln gefunden werden können. Emily ist begeistert als  sie ausgerechnet in die Stadt zieht, in der Mr Griswold lebt. Doch als eine neue spannende Büchersuche beginnen soll wird der Erfinder der Bücherjagd angegriffen und liegt im Koma. Auf der Suche nach den Hintergründen  entdecken Emily und ihr neuer Freund James ein seltsames Buch, das Mr Griswold gehört und vermutlich der einzige Schlüssel zu seinem neuen Abenteuer ist. Die Kinder wollen das Rätsel unbedingt lösen. Denn irgendjemand hat es nicht nur auf Griswold, sondern auch auf das Buch abgesehen … (Rezension folgt)

Buch verpacktDie Büchercommunity Lovelybooks hat sich da etwas Feines ausgedacht: In vielen Städten Deutschlands wurde das Buch von Bloggern, Bookstagramern und Lesern versteckt und Braunschweig ist auch dabei. Welche Orte noch dabei sind, erfahrt Ihr in dem entsprechenden Beitrag von Lovelybooks und auf allen Social-Media-Kanälen unter dem Hashtag #lbmrgriswoldVersteck Mehr

Kurzweil bis zur Buchmesse 2018 – Runde 7 [Literaturquiz]

Literaturquiz Logo

Auf in die siebente Runde. Schön, dass Ihr noch dabei seid. Es gibt natürlich auch wieder drei Bücher zu gewinnen. Die Bücher sind alle von mir gelesen und müssen aus Platzgründen weichen. Spannend ist auf jeden Fall der Roman von Guillaume Musso, der mir sehr gut gefallen hat. Etwas ganz Besonderes ist das Jugendbuch „Der Schein“ von Ella Blix. Das Buch hat mich sehr überrascht. Bei Heine Bakkeid gibt es einen typisch skandinavischen Ermittler, der psychisch total am Ende und dem Alkohol verfallen ist.

Mehr Infos und die Teilnahmebedingungen findet Ihr auf der Quizseite. Hier findet ihr auch die Gesamtwertung. Mehr

Kurzweil bis zur Buchmesse 2018 – Auflösung 6 [Literaturquiz]

Literaturquiz Logo

Diese Runde war wohl fast zu einfach. Da hat sich das Gedanken machen, wie man auf „Parole Emil“ kommt, wenn man das Buch nicht gelesen hat, ja gelohnt. Auch auf den Lügenbaron von Münchhausen sind die meisten gekommen. Da hatte ich letztens bei einem Konzert gehört, dass er aus dem Braunschweigischen kommt und ich dachte mir, den baue ich doch gleich ins Literaturquiz ein! Ein bisschen Durcheinander gab es leider noch aufgrund dessen, dass ich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ins Krankenhaus musste. Es ist aber alles wieder gut, und auch die Benachrichtungen gab es hoffentlich noch rechtzeitig für alle.

Mehr

Kurzweil bis zur Buchmesse 2018 – Runde 6 [Literaturquiz]

Literaturquiz Logo

Auf in die sechste Runde. Dieses Mal geht es ein bisschen klassischer zu und ich hoffe, dass Ihr Spaß am Raten habt. Es gibt natürlich auch wieder drei Bücher zu gewinnen. Gelesen habe ich nur den Jugendthriller „Niemand wird sie finden“, den ich richtig gut fand.

Mehr Infos und die Teilnahmebedingungen findet Ihr auf der Quizseite. Hier findet ihr auch die Gesamtwertung. Mehr

Kurzweil bis zur Buchmesse 2018 – Auflösung 5 [Literaturquiz]

Literaturquiz Logo

Das war wohl nicht so einfach, dabei habe ich vorher extra meine Schwester raten und googlen lassen. Die erste Frage war recht leicht zu beantworten und die meisten sind auf Hamburg-Ottensen gekommen. Den Bezirk Altona habe ich auch gelten lassen, wir wollen ja nicht kleinlich sein. Ansonsten kam es offensichtlich darauf an, aufmerksam die zu Fragen lesen. Da ich nach dem Titel des ersten Teils der Manga-Reihe „Sherlock“ gefragt habe, konnte ich zum Beispiel den mehrfach genannten Zeichner Jay als (alleinige) Antwort leider nicht gelten lassen. Noch schwieriger wurde es bei den Helden aus dem Labyrinth (Maze Runner). Alby ist am Anfang Anführer der Lichter, wird aber dann von dem hinkenden, ehemaligen Läufer Newt (benannt nach Isaac Newton) abgelöst. Gar nicht so einfach, vor allem, wenn man versucht, auf Google weitestgehend zu verzichten. Deshalb wird die nächste Runde (hoffentlich) auch wieder ein bisschen einfacher.

Mehr

Edda Keyser: Ella, einfach passiert [Litfaßsäule #3]

[Werbung]
Die Aktion Litfaßsäule ist gut angelaufen und die Reaktionen sind überwiegend positiv. Wie es dazu kommt, dass ich meinen Blog gelegentlich zur Litfaßsäule mache und Autoren die Möglichkeit gebe, ihre Bücher vorzustellen, habe ich im November geschrieben. Da mir die Auswahl zunehmend schwer fällt, werde ich bei Bedarf auch zwei Bücher im Monat vorstellen.

Heute gibt es Mit „Ella, einfach passiert“ von Edda Keyser einen Liebesroman, der auf den ersten Blick leicht und heiter wirkt. Jedoch habe ich den Eindruck, dass der Roman eventuell ein wenig tiefer gehen könnte. Rezensentinnen berichten, dass das Buch humorvoll geschrieben sei. Ich bin ja inzwischen versucht, das Buch selbst einmal zu lesen.

Die folgenden Informationen stammen von der Autorin Edda Keyser. Ich weise darauf hin, dass ich das Buch bis auf die Leseprobe nicht gelesen habe und diese Buchvorstellung keine Wertung beinhaltet. Auch kann ich keine Aussagen zur Qualität (Lektorat/Korrektorat) machen.
Mehr

Kurzweil bis zur Buchmesse 2018 – Runde 5 mit dem Carlsen Verlag [Literaturquiz]

Literaturquiz Logo

Hier ist die erste der beiden Verlagsrunden. Heute geht es um den Carlsen-Verlag, der zwei der zu gewinnenden Bücher zur Verfügung stellt. nachdem mir „Tick Tack“ so gut gefallen hat, würde ich ja „Gefährliche Wahrheiten“ von Megan Miranda am liebsten selbst gewinnen. Aber auch von J.K. Rowlings Rede „Was mir wichtig ist“ habe ich schon viel Positives gehört und bin neugierig geworden. „Über den wilden Fluss“ habe ich doppelt und daher lasse ich gern noch jemand anderen an dem Prequel (Ha, da war es wieder!) Freude haben.
Viel Spaß beim Rätseln!

Mehr Infos und die Teilnahmebedingungen findet Ihr auf der Quizseite. Hier findet ihr auch die Gesamtwertung. Mehr

Kurzweil bis zur Buchmesse 2018 – Auflösung 4 [Literaturquiz]

Literaturquiz Logo

Das war wirklich die spannendste Runde, die wir je hatten. Und wer war Schuld? Ijon Tichy. Knapp drei Viertel (28) von Euch haben es aber herausgefunden. Mensch, ich hab doch extra den „Futurologischen Kongress“ mit reingenommen. Die längsten 116 Seiten, die ich je für einen Lesekreis lesen musste! Der Kerl mit seinen „Sterntagebüchern“ hat sogar eine eigene Serie. Die kennt aber nur mein Mann, der mich übrigens auf die Idee gebracht hat. Beschwerden gehen bitte an seine Adresse. Mit Euren Antworten aus „Per Anhalter durch die Galaxis“ habt Ihr eine Frage aus Runde 8 vorweggenommen, die werde ich dann wohl durch eine neue ersetzen. Sorry an alle, die wegen dem Beteigeuze auf die falsche Spur gebracht wurden, da hab ich gar nicht dran gedacht, dass Ford Prefect da her kommt. (Aber sie reisen nicht da hin, soweit ich mich erinnere.)
Patricia Highsmith haben alle von Euch herausgefunden und beim Prequel habe ich die „Vorgeschichte“ mit einem halben Punkt gelten lassen.

Mehr

Kurzweil bis zur Buchmesse 2018 – Runde 4 [Literaturquiz]

Literaturquiz Logo

Auf geht es in die vierte Runde. Neben drei hoffentlich ein bisschen kniffligen Fragen gibt es auch wieder drei Bücher. Mit dabei Megan Mirandas Knüller „Tick Tack“, der ein wenig die Leserwelt spaltet. Die rückwärts gerichtete Erzählweise ist ungewöhnlich und hat mir persönlich gut gefallen. Man muss ein bisschen mitdenken, aber das sollte für routinierte Quizzer ja kein Problem sein. In der nächsten Runde gibt es von der Autorin einen Jugendthriller von Carlsen zu gewinnen. Ich muss zugeben, den würde ich am liebsten selbst gewinnen und lesen. Dann also viel Spaß mit den Quizfragen!

Mehr Infos und die Teilnahmebedingungen findet Ihr auf der Quizseite. Hier findet ihr auch die Gesamtwertung. Mehr

Vorherige ältere Einträge

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz