Eine Elfe im Tintenhain

Es war einmal eine Elfe, dunkel und geheimnisvoll. Wie sie genau aussah, wusste niemand so recht, stets erschien sie nur wie ein flüchtiger Schatten. Nur eines war bekannt: Was immer sie berührte, war danach mit Tintenklecksen übersät.

Sah man sie früher noch ab und an in den Wäldern Thüringens, so ward sie in den letzten Jahren nicht mehr gesehen.

Doch vor wenigen Tagen hat sie eine neue Heimat gefunden: Den Tintenhain, fernab jeglicher Zivilisation. Ein Wäldchen, in welchem sie sich endlich austoben kann, wo sie probieren kann, wie Tinte zu Buchstaben geformt wird und vielleicht sogar ganze Texte entstehen können.

©Tintenelfe

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Nisnis Bücherliebe
    Nov 08, 2017 @ 14:27:27

    Wie niedlich ;-).

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  2. Trackback: Bloggeburtstag! Der Tintenhain ist sechs Jahre alt [Aktion] | Tintenhain

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: