Jahresrückblick im Tintenhain

Etwas über ein Jahr ist es jetzt her, dass ich mit diesem Blog begonnen habe, und so viel hat sich inzwischen getan. Wenn ich mir die Statistiken angucke, so hat sich am Anfang überhaupt nur selten jemand in den „Tintenhain“ verirrt, mit der Zeit wurden es jedoch immer mehr Leser und auch die ersten Kommentare wurden hinterlassen. Ich war zunächst tatsächlich überrascht, dass es wirklich Leute gab, die regelmäßig mein Geschreibsel über Bücher lesen wollten. Dass der Blog ursprünglich nur für mich und dem Festhalten meiner Leserlebnisse und Statistiken dienen sollte, sieht man auch noch an den Rubriken „Lesestatistik“ und „Serien in Reihe“, die mir ein wenig helfen sollen, den Überblick zu behalten.

Umso mehr freue ich mich, dass der Austausch mit Euch Lesern dazu beigetragen hat, mich bei der Stange zu halten und auch an meinen Artikeln, die längst nicht mehr nur Rezensionen behandeln,  lässt sich ablesen, wie viel Freude mir das Miteinander macht. Ganz besonders freue ich mich, dass auch Leser aus meinem „Real Life“ inzwischen immer mal wieder vorbei schauen. Es hat ja eine Weile gebraucht, bevor ich überhaupt erzählen mochte, dass ich einen Blog schreibe.

Ich habe in diesem Jahr an meinen ersten Challenges teilgenommen und stelle erfreut fest, dass ich meine Ziele erreicht, wenn nicht sogar übertroffen habe. Nur die SUB-Abbau-Challenge habe ich komplett versiebt. Zwar habe ich auch Bücher vom SUB gelesen, aber nicht unbedingt die, die ich vorher festgelegt hatte. Demzufolge werde ich von Challenges dieser Art in Zukunft Abstand halten, da sie zu unflexibel sind.

Natürlich werde ich auch im kommenden Jahr wieder an Challenges teilnehmen, so auch an der von mir gestarteten „Leserpreis-Challenge“, zu der man sich übrigens auch weiterhin noch anmelden kann.

Eine Überraschung in diesem Jahr waren für mich auch die Autorenanfragen. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Da ich ja keine Rezensionsexemplare anfordere – ja, ich bin da immer noch standhaft – war ich völlig perplex, als mir solche angeboten wurden. Zugegeben, manchmal frage ich mich, wie die Autoren ausgerechnet auf mich kommen, denn nicht alles, was mir zum Lesen angeboten wird, deckt sich überhaupt mit meinem Interesse. Leider habe ich auch zu wenig Zeit, um die ganzen Bücher überhaupt lesen zu können und lehne daher in der Regel ab. Ich finde, dass die Autoren dann auch zeitnah eine Rückmeldung, sprich Rezension, bekommen müssen und das kann ich nicht versprechen, da ich gern spontan entscheide, was ich als nächstes lesen möchte. Durch meine beiden Lesekreise habe ich schon genug Vorgaben und durch die Bücherei, die mich hauptsächlich mit Lesefutter versorgt, auch genug Abgabetermine.

In diesem Jahr habe ich 120 Artikel geschrieben, davon 46 Rezensionen und „Tintenspritzer“. Nicht jedes Buch, das ich lese, es waren in diesem Jahr 85, bekommt auch eine Rezension. Ich entscheide da immer ganz nach Laune und Zeitaufwand. In der Regel ist es mir einfach wichtiger zu lesen als darüber zu schreiben. Die bei Weitem am häufigsten aufgerufene Rezension ist „Er ist wieder da“ von Timur Vermés, die am häufigsten aufgerufenen Artikel sind die zum Adventskalender, über dessen regen Zuspruch ich mich sehr gefreut habe. Diese Aktion hat mir trotz des relativ hohen Arbeitsaufwandes so viel Spaß gemacht, dass ich sie auch im nächsten Jahr wiederholen möchte.

Als ich mit diesem Blog begann, entschied ich mich gegen eine eigene Domain, da ich mir nicht sicher war, wie lange ich durchhalten würde. Inzwischen habe ich aber so viel Spaß an dem Blog, dass ich meine Möglichkeiten, die, zumindest was das Gestalterische betrifft, bei WordPress.com eher eingeschränkt sind, gern erweitern würde. Daher wird der Tintenhain demnächst auf eine eigene Domain umziehen. Die Adresse www.tintenhain.de ist bereits reserviert und ich muss in den nächsten Wochen mal sehen, wie ich meine Inhalte möglichst verlustfrei übertragen kann.

Ich wünsche allen einen guten Start ins Jahr 2013 und ein tolles Bloggerjahr mit vielen Büchern, tollen Überraschungen.

(c) wardogs

Eure Tintenelfe

Advertisements

8 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. jos
    Jan 02, 2013 @ 09:57:29

    Frohes Neues und auf ein erfolgreiches Blogjahr! =)

    Gefällt mir

    Antwort

  2. privatkino
    Dez 31, 2012 @ 11:14:17

    Wünsche dir ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2013 – wir sehen uns auf deiner neuen Blogdomain 🙂

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Tintenelfe
    Dez 31, 2012 @ 11:06:42

    Danke, Ihr Lieben! Ich freu mich schon auf ein neues Jahr mit Euch! Alles Gute und kommt gut rein!

    Gefällt mir

    Antwort

  4. oliver2punkt0
    Dez 31, 2012 @ 11:01:14

    Dir auch ein erfolgreiches aber gesundes 2013!

    Gefällt mir

    Antwort

  5. nettebuecherkiste
    Dez 31, 2012 @ 10:48:12

    Hallo Tintenelfe,
    wünsche dir einen guten Rutsch und auch im neuen Jahr viel Spaß und Erfolg mit deinem Blog in der neuen Domain!

    LG
    Anette

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: