Neu im Bücherregal #2

Und wieder gibt es ein paar Neuzugänge.
Logo Neu im Regal

Ein absolutes Muss sind dabei der dritte Teil der Unearthly-Reihe Unearthly – Himmelsbrand“ von Cynthia Hand und Totenblick, der neue Thriller von Markus Heitz, gewesen. Wer mich kennt, weiß, dass ich Thrillern eigentlich recht wenig abgewinnen kann, aber nachdem ich „Oneiros“ so sehr mochte, musste „Totenblick“ dann auch sein.
Neuzugänge Cover
Außerdem reizte mich schon seit einer WeileFrozen“ von Katrin Lankers, und weil es sich hierbei mal nicht um den Auftakt einer Trilogie handelt habe ich einen Geburtstagsgutschein in dieses Buch umgetauscht.

Dann war ich vorgestern in der Bücherei und wollte eigentlich nur mal gucken, ob man denn nun endlich „Méto – Die Welt“ aus der Ferienleseaktion wieder rausgenommen hat, und es nun endlich auch normalsterblichen Lesern zugänglich wird. Dem war trotz des Ferienendes natürlich nicht so. Um mich zu trösten sprangen dafür gleich vier andere Bücher in meinen Arm – komisch, das passiert mir in dieser Bücherei ständig. Ich kann gar nichts dafür! Ehrlich!

Buecherei August

Nach dem ich nun gerade „Flying Moon“ und „Lasse“ verschlungen habe, meinte Katrin Bongards erstes Buch „Radio Gaga“, dass es unbedingt gelesen werden will.

Von München nach Berlin. Rocco lässt nicht nur seine alte Heimat, sondern auch den besten Freund und die erste richtige Freundin zurück. Berlin hält er für eine graue Großstadt, bis er sie zum ersten Mal hört: Die Stimmen von Radio Gaga, einem Piratensender in einem Ex-Wachturm auf dem ehemaligen Grenzstreifen. Rocco will dabei sein, verliebt sich Hals über Kopf in die coolen Moderatorinnen des Senders und gehört schließlich dazu … aber das freie Leben ist bedroht. (Inhaltsangabe von RedBugBooks)

„Kirschroter Sommer“ leuchtete mir in der letzten Zeit nicht nur von allen Blogs entgegen, sondern auch aus dem Regal der „Neuerwerbungen“. Es stand da so ungelesen und taufrisch, dass ich mich seiner erbarmt habe.

Cover Kirschroter Sommer

Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben? (Inhaltsangabe vom Rowohlt-Verlag)

Ja, und dann dachte ich, es geschieht ein Wunder. Band 1 der „Shadow Falls Camp„-Reihe stand da einfach so herum. ich war letztens schon kurz davor, das Buch vorzubestellen und nur mein SUB hat mich davon abgehalten. Jetzt freu ich mich richtig, dass ich die Reihe, von der ich schon so viel gehört habe, beginnen kann – einfach so, ohne Warten und Gebühr.

Cover Shadow Falls Camp 1

Im Shadow Falls Sommercamp lernen Werwölfe, Vampire, Hexen, Feen und Gestaltwandler mit ihren übernatürlichen Kräften umzugehen.

In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …
Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können. (Inhaltsangabe von FBJ-Verlag)

Ja, und wie jetzt der Fantasy-Thriller „Der Elbenschlächter“ zu mir gekommen ist, weiß ich auch nicht. Der muss sich auf dem Weg nach unten zur Ausleihe an mich geheftet haben. da kommt man nämlich in der Fantasy-Abteilung vorbei. Aber sieht doch gut aus, oder?

Cover Der Elbenschlächter

Fünf tote Elbenjünglinge innerhalb weniger Tage und alle auf magische Weise ihres Blutes beraubt – ein Fall für das IAIT, das Institut für angewandte investigative Thaumaturgie, spezialisiert auf die Aufklärung magischer Verbrechen. Seine beiden besten Agenten, Lichtadept Meister Hippolit und Jorge der Troll, werden ausgeschickt, um dem rätselhaften Elbenschlächter auf die Spur zu kommen. Die Entdeckungen, die sie dabei machen, überraschen sogar die beiden erfahrenen Ermittler … (inhaltsangabe vom LYX-Verlag)

Wie Ihr seht, habe ich in der nächsten Zeit tolle Leseerlebnisse vor mir. – Mal abgesehen von „Owen Meany“, von dem es hier demnächst mehr zu lesen gibt.

Eure Tintenelfe

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Anne
    Sep 02, 2013 @ 12:22:28

    Wirklich ein super Blog 🙂 seit ich mein Baby bekommen hab lese ich auch unglaublich viel. Vielleicht werde ich mir aufgrund der Buchempfehlungen mal eines der Bücher zulegen 🙂 liebe Grüße und weiter so!

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Simona
    Aug 25, 2013 @ 23:30:49

    Den „Elbenschlächter” kann ich Dir auf jeden Fall empfehlen! 🙂

    LG,
    Simona

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Mikka Gottstein
    Aug 18, 2013 @ 10:17:45

    Ich muss auch endlich mal wieder in die Bücherei… Allerdings hält mich mein SUB ein wenig davon ab! Shadow Falls wollte ich jetzt auch endlich mal anfangen.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Tintenelfe
      Aug 18, 2013 @ 23:14:18

      Ach, wenn einen der SUB doch nur wirklich abhalten könnte. 🙂 Ich war letztens so stolz, dass ich alles in die Bücherei zurückgebracht hatte und allem widerstehen konnte. Aber dann musste ich Hörbücher für die Urlaubsautofahrt besorgen und schon war es mit der Disziplin vorbei. Dieses Mal wollte ich auch nur das einzig ausgeliehene Buch zurückbringen. 🙂

      Gefällt mir

      Antwort

  4. Buchschätzerin
    Aug 17, 2013 @ 18:21:51

    Hallo Tintenelfe, ich liege schmunzelnd auf meinem Bett. Ich warte darauf, dass unsere nagelneue Katze hinter dem Schreibtisch wieder hervor kommen mag. Ich glaube, sie will erst mal schlafen… Ich habe also viel Zeit zum Lesen, während ich darauf warte, dass sie einen Schritt auf mich zu macht. 😉
    Ich habe gerade LiebesNähe zuende gelesen, es hat mich berührt, beschäftigt, begleitet. Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber ich mg Ortheil.
    Außerdem mag ich Urlaub haben, so wie jetzt. Dann komme ich bestimmt auch zu Owen Meany. 😉
    Liebe Grüße von der Buchschätzerin
    Ps ich habe in der Bibliothek auch mehr mitgenommen als gedacht. U.a. Literatur 50 Schlüsselideen. Ich werde berichten!

    Gefällt mir

    Antwort

    • Tintenelfe
      Aug 17, 2013 @ 19:04:20

      Oh, eine neue Katze! Ich glaube, das ist bei den Buchschätzern ansteckend. Da bin ich aber neugierig. Schade, dass ich beim nächsten Treffen nicht dabei sein kann. Ich wünsche dir eine schöne Woche mit viel Lesezeit!

      Gefällt mir

      Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: