Blogger-Adventskalender Tag 1: Lieblingsbücher zum Aufessen [Verlosung]

Socke Tag 1Der erste Dezember ist da, und endlich startet unser gemeinsamer Blogger-Adventskalender.

Man sagt, Liebe geht durch den Magen! Und die Liebe zu Büchern? Die kann auch durch den Magen gehen, wie ich Euch heute zeigen möchte.
Diese wunderschönen Plätzchenausstecher in Buchform hatte ich vor vielen Monaten mal zufällig auf einem Blog entdeckt und war seitdem stetig auf der Suche danach.

Plaetzchen 3

Ich benutze seit Jahren immer das gleiche Rezept für den Mürbeteig, nehme meist aber weniger Zucker. Wer eine Gelinggarantie für seinen Mürbeteig braucht, kann folgendes Rezept verwenden. Am besten nehmt ihr gleich die doppelte Menge.

Rezept

Plaetzchen 1

Jetzt geht es ans Verzieren. Wer geschickter ist als ich – das sollte eine leichte Übung sein – kann ja mal versuchen, sein Lieblingsbuch gestalten. Eine Kollegin erzählte mir, dass es auch Plätzchen-Stempel mit Buchstaben gibt.
Plaetzchen 2Plaetzchen 4

Damit auch Ihr solche schönen Buchliebhaber-Plätzchen backen könnt, verlose ich drei der Ausstecherle.

Was Ihr dafür tun müsst? Schreibt einen Kommentar zu diesem Artikel und sagt mir, welches Eure Lieblingsplätzchen sind. Über einen Link zum Rezept (gern auf dem eigenen Blog) würde ich mich sehr freuen!

Teilnahmebedingungen:
Die Verlosung endet am 13.12.2013 um 23:59 Uhr.
Die Gewinner werden am darauffolgenden Wochenende hier auf dem Blog bekannt gegeben.
Aus Kostengründen ist ein Versand des Gewinns nur innerhalb Deutschlands möglich.
Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten haben.

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn Ihr den Blogger-Adventskalender weiter bekannt macht, denn in den nächsten Tagen präsentieren 23 Blogger und Bloggerinnen auf ihren Seiten tolle Bücher, Gewinne und Weihnachtsideen.

Am besten schaut Ihr jeden Tag vorbei.
Morgen öffnet sich das Kalendertürchen bei Mel Bücherwurm.

Advertisements

54 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Miss Duncelbunt
    Dez 05, 2013 @ 23:17:59

    Et voila – mein lieblingsrezept, zu jeder Jahreszeit 🙂 Glückskekse ^-^

    40g Butter / 3 Eiweiß / 60g Puderzucker / 60g Mehl / 1Prise Salz

    Eiweiß schaumig rühren, Salz und Puderzucker einrühren. Mehl und zerlassene Butter hinzu
    geben. Backofen auf 180°C vorheizen. Auf Backpapier ca.8cm große Kreise setzten und glatt streichen. Nicht mehr als 3 Kekse gleichzeitig backen – Kekse müssen heiß gefaltet werden (zerbrechen sonst!)

    Kekse ca. 5-6 min backen, bis Ränder braun werden. Vom Blech nehmen, Zettel in die Mitte legen und Keks zu Halbmond falten. Ränder zusammen drücken und kurz mit der geschlossenen Seite über (Glas-)Rand stülpen, sodass sie einen Knick bekommen.

    Im Winter esse ich allerdings die Plätzchen von meiner Omi am liebsten, aber das Rezept wird streng bewacht und nicht mal ich kenne es 😀

    Liebe Grüße, MissDuncelbunt

    Gefällt mir

  2. Katja
    Dez 05, 2013 @ 21:46:02

    Unsere Lieblingsplätzchen sind auch die normalen Mürbeteigplätzchen mit reichlich Zuckerguss und Streuseln.
    Auch sehr lecker (und nicht so aufwendig) sind die „Schmelznüsse“. Und weil die Zwerge die nicht so gern mögen habe ich die sogar für mich allein 😉

    Gefällt mir

    • Tintenelfe
      Dez 05, 2013 @ 22:12:10

      Was sind denn „Schmelznüsse“ und vor allem, wieso kenne ich die nicht?

      Gefällt mir

      • Katja
        Dez 06, 2013 @ 07:14:24

        Du brauchst für ca. 2 Bleche:
        200g Butter
        75g Zucker
        150g Mehl (etwas mehr wenn es zu flüssig wird)
        80g gemahlene Mandeln
        30g Kakao
        1 Päckchen Vanillinzucker und Haselnüsse
        … zu einem Teig kneten und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
        Dann kastaniengroße Kugeln formen und eine Haselnuss in die Mitte stecken.
        Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft) ca 10-12 Minuten backen.
        Auf die kalten Plätzchen 🙂 kommt noch Zitronenglasur (Puderzucker + Zitrone).

        Ist kein „Familienrezept“, vielleicht kennst du es deshalb nicht. 🙂

        Gefällt mir

  3. Dörte Drangmeister
    Dez 04, 2013 @ 19:58:30

    also jedes Jahr gibt es Stollenkonfekt, weil ich es nie schaffe, Stollen zu backen. Nächstes Jahr aber! Klar 🙂 Aber Stollenkonfekt ist auch göttlich. Und ansonsten wälze ich mich durch die Bücher, davon hab ich haufenweise. Lecker.
    Herzlichst,
    dörte

    Gefällt mir

  4. Glitzerfee / Vanessa
    Dez 04, 2013 @ 19:47:19

    Ich muss gestehen ich habe gar kein Lieblingsrezept was Weihnachtskekse angeht. Ich schaue einfach bei Chefkoch, welche Kekse schnell und einfach sind. Dann nach den Zutaten die benötigt werden und schon geht es los 😉

    Dein rezept klingt jedenfalls sehr gut und das werde ich ganz bestimmt ausprobieren.
    Obwohl meine Ma so viel dieses Jahr gebacken hat, dass ich eigentlich selber gar nicht ran müsste 😉

    Die Ausstechformen sind übrigens total genial! Habe ich bisher noch nie gesehen.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    Gefällt mir

  5. IraWira
    Dez 04, 2013 @ 09:47:29

    Zur Zeit stehen bei uns ungeachtet der Jahreszeit noch immer Schoko-Cookies gaaaaanz hoch im Kurs, die wir in laktosefreier Variante nach dem Rezept auf diesem Blog (nicht meiner) hier backen: http://die-singenden-cookies.weebly.com/trio-schoko-cookies.html , aber zum Ausstechen nehme ich eigentlich auf einen normalen Butterkeks-Teig.
    Liebe Grüße,
    IraWira

    Gefällt mir

  6. Sternelandzauber
    Dez 03, 2013 @ 22:41:03

    Meine Lieblingskekse sind im diesem Jahr Nogart-Rentiere: Das Rezept gibt es in unseren Adventskalender allerdings erst hinter dem 16. Türchen. (http://sternelandzauber.blogspot.de/)

    Gefällt mir

  7. Nicole
    Dez 02, 2013 @ 20:31:58

    Ich liebe Weihnachten, besonders wegen dem Backen! 🙂 Ich liebe es einfach zu backen und dabei immer mal wieder was vom leckeren Teig zu naschen… 😛 Meine Lieblingsplätzchen sind da ganz simpel einfach Butterkekse. Es gibt auch noch welche mit Marzipan und Aprikosenmarmelade, die ich ganz toll finde, aber das Rezept ist leider in irgendeiner Zeitschrift von vor 10 Jahren gewesen.
    Aber Butterplätzchen sind echt super! Die kann man dann so schön verzieren und viele schöne Formen damit machen.. 🙂 ❤

    Gefällt mir

  8. bookeroo2012
    Dez 02, 2013 @ 19:11:43

    Aprikosen – Mandel KEKSE !!!!!!

    135g Butter
    80 g Zucker
    80g brauner Zucker
    1/2 Packung Vanillezucker
    1 Ei
    190 g Mehl ( evtl mehr, wenn man Kekse fester mag)
    1/2 Tl Salz
    1/2 Tl Zimt
    1/2 Tl Natton
    100g getrocknete Aprikosen
    60g gemahlene Mandeln
    Mandelblättchen

    Butter und alle Zuckersorten schaumig rühren. Ei hinzugeben. Mehl, Salz, Zimt und Backpulver mischen und hin zu geben Zuletzt die Aprikosen klein hacken und mit den gemahlenen Mandeln vermischen und auch hinzugeben. evtl so lange mehl dazu bis der teig die gewünschte festigkeit hat. Teig zu kleinen bällen formen und auf dem Backblech flach andrücken. mit Mandelblättchen belegen. BAckzeit 15-20 min bei 175 grad. Die kekse sollten weich sein beim rausnehmen.

    Gefällt mir

  9. Sabine K.
    Dez 02, 2013 @ 14:22:58

    Also ich esse und backe am liebsten Kokosmakronen 🙂
    Die Kekse sehen echt lecker aus und dann auch noch in Buchform 😀

    LG
    Sabine

    Gefällt mir

  10. Sophie
    Dez 02, 2013 @ 12:36:45

    Ich lebe vegan und daher sind vegane Zimtsterne meine absoluten Lieblingskekse zur Weihnachtszeit (obwohl nicht nur Sterne daraus werden, sondern auch Schafe, Herzen, Rehe oder Blumen :)).
    Da würde so ein Buch-.Ausstecher sich natürlich super einreihen!

    Lieben Gruß,
    Sophie

    Gefällt mir

  11. ninespo
    Dez 02, 2013 @ 08:31:20

    Huhu!
    Ich finde die Ausstecher ja klasse! Mein Lieblingsrezept momentan kommt von einer tollen Youtuberin. Ich habe ihre Zimtsterne vor ein paar Tagen nachgemacht und sie sind super lecker. Weil ich das Rezept nicht einfach kopieren wollte, hier der Link zur Internetseite mit Rezepthttp://kochkino.de/zimtsterne/2227 die sind super lecker und gehen schnell. Viel besser als die, die ich bisher gemacht habe 🙂 Liebe Grüße ^^

    Gefällt mir

  12. Christina
    Dez 02, 2013 @ 08:13:03

    Die Plätzchen sehen ja super aus!

    Mein Lieblingsrezept ist dieses hier:
    http://christinas-kuechenwelt.blogspot.de/2013/10/spritzgeback.html

    Klappt immer und schmeckt mir sogar roh noch besser als gebacken.

    Liebe Grüße,
    Christina

    Gefällt mir

  13. LeseMaus
    Dez 01, 2013 @ 22:55:54

    Ich mag am liebsten Bethmännchen, mit Marzipan und halbierten Mandeln. Allerdings habe ich mein Rezept vor einigen Jahren verloren…müsste wohl mal bei Chefkoch o. ä. schauen, ob es das dort gibt.

    Gefällt mir

  14. Matrona Dies Solis
    Dez 01, 2013 @ 20:11:36

    Oh wie schön, da trage ich doch gerne etwas bei.

    Mein Lieblingsrezept ist selbstverständlich vegan. Zum Fest der Liebe tierische Produkte konsumieren für die Tiere leider müssen geht gar nicht (auch im Rest des Jahres nicht…)

    Vegane Kokosmakronen:

    Zutaten
    200 g Kokosraspeln
    150 g Rohrzucker
    3 EL Sojamehl
    1 EL Öl
    7 EL warmes Wasser

    Zubereitung
    1. Zucker, Kokosraspeln und Gewürze mischen
    2. Sojamehl mit Wasser und Öl zu zähflüssiger Masse verrühren
    3. alles zusammen werfen und kräftig vermengen
    4. auf einem Blech kleine Kugeln formen aus der Masse
    5. backen, so bei 150-180° etwa 15-20 min

    Wenn alles abgekühlt ist noch ein Guss aus Zartbitterschoki drüber und fertig 🙂

    Gefällt mir

  15. Kerstin Lohde
    Dez 01, 2013 @ 19:44:05

    Also ich freue mich immer über die leckren Vanillekipferl denen ich absolut nicht wiederstehen kann

    Gefällt mir

  16. Julia
    Dez 01, 2013 @ 19:35:35

    Hallo Mona,

    wie schön, dass du wieder einen Adventskalender machst! Deine Adventsaktion im letzten Jahr war ja auch sehr cool!
    Die Buchkekse hast du da ja auch bereits mal erwähnt und sie sehen wirklich klasse aus. Gerade für Leseratten ideal 🙂 Entsprechend würde ich mich sehr über so einen Ausstecher freuen.
    Mein Lieblingsplätzchen-Rezept habe ich bereits im vergangenen Jahr auf meinem Blog veröffentlicht: Zitronenherzen ( Rezept gibt es hier in Form von Tassenkeksen).

    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  17. Tessa
    Dez 01, 2013 @ 18:49:10

    Das sind aber tolle Plätzchen – perfekt für uns Buchliebhaber 😀
    Den Ausstecher muss ich haben, wo gibts den die zum Kaufen?
    Meine liebsten Plätzchen sind das Schokobrot von meiner Mama mit ganz viel Schokolade ❤ Lecker…

    Liebe Grüße
    Tessa von Tessas Bücherwelt
    (sunny-sunshine-fan@web.de)

    Gefällt mir

  18. buchstabentraeume
    Dez 01, 2013 @ 18:11:21

    Hihi, die Ausstecher sind ja witzig! 🙂

    Meine Lieblingsplätzchen sind mit Marmelade gefüllte Mürbeteigplätzchen und Vanillekipferl von Oma. ❤

    Gefällt mir

  19. Anja
    Dez 01, 2013 @ 17:53:35

    Der Adventskalender ist eine wirklich schöne Idee.
    Ich selbst esse gerne einfache Schoko- oder Haferflockenkekse.
    Leider bin ich im Backen eher eine Niete, deshalb freue ich mich immer, wenn meine Mama mir welche schickt:)
    Wünsche einen herrlichen 1. Advent und eine schöne Vorweihnachtszeit!
    LG Anja

    Gefällt mir

  20. Viktoria
    Dez 01, 2013 @ 16:37:45

    Hallo, meine Lieblingsplätzchen sind die Bethmännchen. Ich Liebe Marzipan und Mandeln. Die Ausstecher sind echt so was von Super. 😀

    Gefällt mir

  21. Evanesca Feuerblut
    Dez 01, 2013 @ 15:32:11

    Danke für das tolle Rezept! Essbare Bücher… ein Traum :D.

    Mein liebstes Gebäck zur Weihnachtszeit sind Brownies – leider aber kann ich in meinem Mini-Backofen keine machen, sodass ich hoffen muss, dass meine Mutter welche macht. Aber die schmecken himmlisch…

    Gefällt mir

  22. Frank von Frankies Testwelt
    Dez 01, 2013 @ 15:23:45

    Wir haben hier auch noch einen tollen Adventskalender für euch! Vielleicht mögt ihr ja mal reinschauen: http://frankies-world.de/Playstation/2013/12/das-erste-tuerchen/ jeden Tag neue Gewinne!

    Gefällt mir

  23. Stephanie Streiber
    Dez 01, 2013 @ 14:57:44

    Wow *-* Ein toller Ausstecher!
    Meine Lieblingsplätzchen sind Zimtsterne, die man aber bestimmt auch in Buchform machen kann =D
    Man braucht: 150g Marzipan, 250g Zucker, 175g gemahlene Haselnüsse, 1EL Zimt, etwas Salz, 1/2 Vanilleschote (Mark), 3 Eiweis + 1 Eiweiß, 250g Puderzucker zum Bestreichen

    Gefällt mir

  24. Sabrina
    Dez 01, 2013 @ 14:49:06

    Die Ausstecher sind ja sowas von ein Must have *g

    Meine Lieblingsplätzchen sind eigentlich Vanillekipferl, wurden letztes Jahr von meiner PamK Tauschpartnerin aber abgelöst durch diese hier: http://dieweltvontanteevi.blogspot.de/2013/11/gefuelltePlaetzchen.html Das ist ihr Blog und mein Lieblingsrezept für Ausstecherplätzchen

    Gefällt mir

  25. Katis-Buecherwelt
    Dez 01, 2013 @ 14:47:45

    Die sehen ja toll aus. Da muss ich doch unbedingt mitmachen. Ich liebe fast alle Kekse, bis auf diejenigen die mit Gelee gefüllt sind. Zimtsterne esse ich am liebsten, aber meine Mutter hat dieses Jahr etwas neues versucht und zwar afrikanische Sesamkekse. Die sind auch total lecker.

    Hier mal der Link zum Rezept:
    http://www.chefkoch.de/rezepte/2018301326965714/Sesamkekse.html

    Liebe Grüße
    kati

    Gefällt mir

  26. Sarah Dopatka
    Dez 01, 2013 @ 14:32:22

    Oh wie toll! Da muss ich ja mitmachen!
    Ich hatte letztes Jahr ein ganz ganz tolles Rezept für Vanille Kipferl, leider habe ich es mir irgendwo aufgeschrieben wo ich es nicht wiederfinde 😦 Ich bin seit Wochen auf der suche.. Es war sooo lecker. Hoffentlich finde ich es noch!
    Generell mag ich Spritzgebäck auch sehr gerne 🙂

    Liebe Grüße,
    Sarah 🙂

    Gefällt mir

  27. Kübra
    Dez 01, 2013 @ 14:26:05

    Hallo Mona,

    das sind ja ganz tolle Ausstecherle, die muss man haben ^^
    Eigentlich mag ich die normalen Butterplätzchen, aber am liebsten mit ganz viel Streusel 🙂

    Viele Grüße

    Gefällt mir

  28. Rica
    Dez 01, 2013 @ 14:11:47

    So richtige Lieblingsplätzchen hab ich gar nicht, weil ich nicht so der Riesenplätzchenfan bin…aber Mürbeteigplätzchen mit bunter Glasur find ich klasse 😀

    Gefällt mir

  29. Literatouristin
    Dez 01, 2013 @ 14:02:46

    Hallo 😀

    Die sind ja wundervoll! ❤
    Mein liebstes Rezept ist das Top-Secret-Rezept für Spritzgebäck meiner Mutter. Die hat es von ihrer Mutter und die von ihrer und so weiter! 😀 Ich backe sie immer noch mit ihr zusammen, weil sie mir einfach nicht das Rezept aufschreiben will xD

    Lg: Bianca

    Gefällt mir

  30. Karo Kafka
    Dez 01, 2013 @ 13:37:47

    Was für tolle Plätzchenausstecher! Zum Essen mag ich zur Weihnachtszeit wohl am liebsten Spekulatius. Wenn es dann jedoch ans Selbermachen geht, finde ich den „normalen“ Plätzchenteig völlig ausreichend. Die Verzierung ist es doch dann, worauf es wirklich ankommt. 😀 Mit Zuckerguss, Streuseln und Schokolade kann man sich da schön austoben. Jetzt bekomme ich direkt Lust, welche zu backen. 😉

    Gefällt mir

  31. Pudelmütze (@pudelmuetzeLB)
    Dez 01, 2013 @ 13:26:06

    Mjammi, das hört sich gut an. Für Ausstecher nehme ich nur ein Rezept:

    250g weiche Butter
    250g Zucker
    2 Eier
    500g Mehl
    1/2 Pk Backpulver

    Puderzucker und Zitronensaft für die Glasur

    Alle Zutaten (bis auf die für die Glasur) verkneten, mind. 1 Std. in den Kühlschrank mit dem Teig. Anschließend ausrollen und ausstechen. Bei 200 Grad ca. 5-8 Minuten backen (meine Erfahrung eher 5 als 8)

    Abkühlen lassen und nach Wunsch mit Glasur und Deko verzieren.

    Und dann gut verstecken, denn sonst sind innerhalb von 2 Stunden alle weg 😉

    Gefällt mir

  32. AliceJale
    Dez 01, 2013 @ 12:30:14

    Ich liebe Kokosmakronen. Aber auch die einfachen Mürbeteigplätzchen sind immer wieder gut.
    Da ich aber gerade den Beitrag von „Schnuffelchen“ mit den Heiligabend-Plätzchen entdeckte, fürchte ich, ich werde weitere Kekse zu meinen Lieblingen hinzufügen müssen! 😀

    Einen wundervollen ersten Advent wünsche ich dir. 🙂

    Gefällt mir

  33. iris
    Dez 01, 2013 @ 11:56:58

    Vielen Dank für diesen schönen adventskalender, eine tolle Idee.
    Meine lieblingsplatzchen sind auch mürbe teigplatzchen .
    ich wünsche dir auch einen schönen ersten Advent.

    Gefällt mir

  34. Melanie
    Dez 01, 2013 @ 11:23:32

    Hallo Mona,

    die Austechförmchen sind echt klasse – gibst du uns auch einen Tipp, wo man sie herbekommt, wenn man sie nicht gerade bei dir gewinnt?

    Mein Lieblingsrezept sind Streusel-Sterne:
    Zutaten
    Keksteig:
    350g Mehl
    250g Butter
    120g Zucker
    2 Pck. Vanillezucker
    4 Eigelb
    1 Prise Salz
    Streusel:
    75g Butter
    100g Mehl
    50g gemahlene Mandeln
    ½ TL Zimt
    50g Zucker
    Außerdem:
    100g Himbeerkonfitüre, 1 EL Puderzucker

    Zubereitung
    Den ersten Block Zutaten zu einem Mürbeteig verkneten. In Folie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen. Für die Streusel Mehl, Mandeln, Zimt und Zucker in einer Schüssel mischen. Butter zugeben und alles erst mit den Knethaken, dann mit den Händen zu Streuseln verkneten. Den Mürbeteig dünn ausrollen und Sterne ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Etwas Konfitüre in die Mitte jedes Sternes geben. Streusel auf die Sterne geben und andrücken. Bei 200°C 10 – 12 Minuten backen. Dann dünn mit Puderzucker bestreuen.

    Sind eigentlich relativ einfach zu backen, sehen gut aus und schmecken richtig gut :-).

    Wünsche dir einen schönen 1. Advent!

    Liebe Grüße,
    Melanie

    Gefällt mir

  35. Guilitta
    Dez 01, 2013 @ 11:16:45

    Schokolade Makronen
    4 Eiweiß
    200g Zucker
    200g geschälte Mandeln, gerieben
    120g Schokolade ( im Wasserbad geschmolzen)
    gestiftelte Mandeln zum Verzieren

    Zubereitung: Eiweiß sehr steif schlagen, die Hälfte Zucker einrühren und weiter schlagen, dann alle Zutaten unterrühren. Makronen formen und mit Mandelstiften verzieren, bei schwacher Hitze backen. (ca. 50 – 100C )
    Guten Appetit
    Gruß Guilitta

    Gefällt mir

  36. buchstabenfaengerin
    Dez 01, 2013 @ 11:15:53

    Oh, wie toll! Da mache ich gern mit!

    Silbermünzen aus Island
    250 g Mehl
    150 g Butter
    100 g Puderzucker
    1/2 TL Vanilleextrakt

    Teig zu Rollen formen, über Nacht kühlen, dünne Scheibchen abschneiden, 6-7 min bei 200 Grad backen – fertig!

    Gefällt mir

  37. Serpina
    Dez 01, 2013 @ 10:56:51

    Die sehen ja toll aus.

    Am Liebsten sind mir die Vanillekipferl.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com
    http://my-reading-world.blogspot.de

    Gefällt mir

  38. Becky
    Dez 01, 2013 @ 10:25:06

    Oh wow, was ein tolles Adventskalender Türchen. Solche Ausstecher habe ich noch nie gesehen ❤

    Ich liebe Vanillekipferl und Kokosmakronen über alles, aber auch die von meiner Oma gebackenen klassischen Mürbeteigplätzchen sind der Hammer. 🙂

    Gefällt mir

  39. anno07
    Dez 01, 2013 @ 09:39:50

    Ich mag eigentlich fast alle Plätzchen, da fällt es schwer… hmm… vielleicht Rosinenröllchen?
    http://www.kuechengoetter.de/rezepte/verschiedenes/Rosinenroellchen-1799209.html

    Gefällt mir

  40. Aleshanee
    Dez 01, 2013 @ 09:17:14

    Ein schöner Start in den Advent! Und sieht auch richtig lecker aus, nächstes Wochenende bin ich auch mit Backen dran 🙂

    GLG, A. Weltenwanderer

    PS: Oh, du liest jetzt den 2. Teil, wie gefällt er dir bis jetzt?

    Gefällt mir

    • Tintenelfe
      Dez 01, 2013 @ 10:04:02

      Ehrlich gesagt, komme ich ziemlich schleppend voran. Super spannend ist es nicht, aber auch nicht langweilig. Ich liebe die Charaktere, aber irgendwas fehlt.
      Verrätst du mir noch, welches deine Lieblingsplätzchen sind?

      Gefällt mir

  41. Monika Schulze
    Dez 01, 2013 @ 09:12:18

    Oh wow, das sind aber tolle Buchplätzchen. Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt 😉

    Meine Lieblingsplätzchen sind Bethmännchen, weil ich Marzipan so liebe. Hier ein Rezept: http://www.chefkoch.de/rezepte/1529121258384593/Frankfurter-Bethmaennchen.html

    Liebe Grüße
    Moni

    Gefällt mir

  42. Buchmonster
    Dez 01, 2013 @ 09:03:03

    Huhu,

    es fängt ja super an mit dem Adventskalender! Einfach geniale Ausstechförmchen! Ich liebe die ganze normalen Butterplätzchen in allen Formen und Farben !

    Libe Grüße,
    Giulia

    Gefällt mir

  43. textmission
    Dez 01, 2013 @ 08:38:32

    Liebe Mona, das sieht ja wirklich toll – und lecker – aus. Da mache ich doch glatt auch mit – meine Lieblingsplätzchen: Korianderplätzchen – Rezept hier: http://blog.textmission.de/2013/10/29/von-lieblingsplatzchen-und-opfern-des-laktismus/

    Gefällt mir

  44. scathach25
    Dez 01, 2013 @ 07:39:13

    Guten morgen 🙂

    Das sind ja super tolle ausstecher 😀 die muss ich haben *hihi*

    Es ist echt klasse wieviel mühe du oder ihr euch bei der Organisation des Kalenders gemacht habt….einfach Wahnsinn.

    Meine absoluten lieblingsplätzchen sind die Nussplätzchen meiner Oma…mit marmelade. Lecker 🙂 das Rezept kann ich dir später zeigen, da ich derzeit nur mit Handy on gehen kann.

    Einen schönen ersten Advent wünsche ich dir ❤

    LG Eva

    Gefällt mir

  45. Schnuffelchen
    Dez 01, 2013 @ 06:21:25

    Als ich eben die Seite geöffnet habe und das erste Plätzchen-Bild gesehen habe, dachte ich mir noch – Mona muss mir unbedingt verraten wo es die Ausstecher gibt – und dann verlost du diese auch noch 🙂 Perfekt.

    Meine Lieblingsplätzchen habe ich leider schon ewig nicht mehr gemacht. Dafür ist meine Küche einfach zu klein. Aber verraten tue ich sie dir trotzdem.

    Meine Lieblinge sind „Heiligabend-Plätzchen“.

    Die bestehen aus Mürbteig mit gemahlenen Mandeln, werden eigentlich mit einer Sahne-Kuvertüre-Mischung gefüllt (ich mache aber eine Sahne-Nougat-Mischung) und bekommen oben eine Rand aus Marzipan und eine Walnuss drauf. 3 von diesen Plätzchen ersetzen eine ganze Mahlzeit und haben wahrscheinlich genug Kalorien um jede Waage zum ächzten zu bringen.

    Aber die sind super lecker.

    Gefällt mir

  46. MelE
    Dez 01, 2013 @ 05:37:17

    Wie schön, das es endlich los geht. Toller Beitrag und genialer Gewinn.
    Wünsche dir einen schönen ersten Advent
    GLG,
    Mel

    Mein Lieblingsrezept seit Jahren sind Vanillekipferl:

    600 g Mehl
    150 g Zucker
    400 g Butter, oder Margarine
    200 g Haselnüsse, gemahlen oder Erdnüsse
    100 g Zucker zum Wenden und
    4 Pkt. Vanillezucker

    Mehl, Zucker und in kleine Stücke geschnittene Butter und die Nüsse zu einem Teig verkneten, 1 Std. kühlen, eine Rolle formen, davon Stücke abschneiden, die man zu Kipferl formt.
    Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf der zweiten Schiene von unten bei 175° goldgelb abbacken. Ca. 15 Min. pro Blech.
    100 g Zucker und 4 P. Vanillezucker mischen, die gerade gebackenen Kipferl darin wenden und auskühlen lassen.

    Gefällt mir

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: