Kjetil Johnsen: Dark Village – Niemand ist ohne Schuld (3) [Rezension]

Dark Village Band 2 - Cover

Inhalt:
Ein unschuldiges Mädchen, brutal aus dem Leben gerissen. Tiefes Misstrauen legt sich über den kleinen Ort Dypdal mitten in den einsamen Bergen Norwegens. Wie ein Lauffeuer greift die Angst um sich. Dann wird ein Verdächtiger festgenommen. Er gesteht den Mord. Aber er ist mitnichten der skrupellose Killer, der er zu sein vorgibt. Das Böse ist noch nicht gebannt und hat bereits ein weiteres ahnungsloses Opfer im Visier …Der 3. Band der spannenden Thriller-Soap aus Skandinavien! (Klappentext)

Nach einer knappen Wiederholung der Ereignisse der letzten beiden Bände, erfährt der Leser endlich, welches der Mädchen ermordet wurde. Natürlich wird das Geheimnis nicht sofort gelüftet, sondern die Sicht aus unterschiedlichen Perspektiven lässt den Leser auf den ersten Seiten immer noch mit angehaltenem Atem mitraten.

Endlich endet auch die Geheimniskrämerei der Freundinnen und sie erkennen, dass sie gemeinsam stärker sind. Doch die Suche nach dem Mörder gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn wieder einmal ist nichts so wie es auf den ersten Blick scheint.

Auch der dritte Teil der fünfbändigen Reihe hält sich an die Dramaturgie der verschiedenen Blickwinkel, gibt nur stückweise neue Einblicke, die sich manchmal als richtig, oft aber auch als Trugschluss erweisen. Endlich erfährt der Leser auch, was sich in Nicks Vergangenheit abgespielt hat, denn die aktuellen Ereignisse wecken unliebsame Erinnerungen. Da in diesem Buch einige Rätsel gelöst werden – keine Bange, es bleiben noch genug übrig! – gefiel es mir bisher am besten. Der Autor schafft es, noch rechtzeitig die Kurve zu kriegen, bevor der Leser zu oft in die Irre geführt wird und vielleicht dann doch entnervt aufgibt. Die Wiederholungen, die durch die unterschiedlichen Perspektiven entstehen, haben meinem Empfinden nach abgenommen.

„Niemand ist ohne Schuld“ steht seinen Vorgängern in punkto Spannung in nichts nach, bringt meiner Meinung nach aber deutlich mehr Gewalt (auch sexuell) ins Spiel. Der Cliffhanger lässt mich mit großen Erwartungen an den vierten Band, der im Februar erschient, zurück.

© Tintenelfe
4 Tintenfässchen

Kjetil Johnsen: Dark Village – Niemand ist ohne Schuld (3)

Dark Village Band 2 - CoverBroschiert: 301 Seiten
Verlag: Coppenrath; Auflage: 1., Aufl. (November 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3649613039
Alterempfehlung: Ab 16 Jahren
Preis: 9,95€

Die Reihe

1. Das Böse vergisst nie
2. Dreht euch nicht um
3. Niemand ist ohne Schuld
4. Zurück von den Toten
5. Zu Erde sollst du werden 

Advertisements

6 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. waldschraetin
    Jan 20, 2014 @ 21:57:32

    Alter Schwede, da haste mich aber grad heiß gemacht ^^ Zum Glück liegt Band 3 schon auf meinem SUB ;-P

    Gefällt mir

    Antwort

  2. ninespo
    Jan 20, 2014 @ 21:29:53

    *Wunschliste aufruf*Buchaufschreib*wink*

    Gefällt mir

    Antwort

    • Tintenelfe
      Jan 20, 2014 @ 21:32:41

      Die Bücher sind echt unheimlich spannend, da sieht man über Einiges hinweg. Eigentlich gehe ich bei den Rezis auch immer zu wenig auf das „soapige“ ein (Zusammenfassung „was bisher geschah“, Perspektivwechsel, kurze Szenen). Wenn man richtig darüber nachdenkt, eigentlich interessant gemacht. Aber vor lauter Spannung komme ich immer nicht zum Denken. *g*

      Gefällt mir

      Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: