Teri Terry: Zersplittert (2) [Rezension]

 Cover Zersplittert (c) Coppenrath Verlag

Inhalt:
Hast du eine Zukunft, wenn du deine Vergangenheit nicht kennst?

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Denkt sie.

Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt plötzlich das Erinnerungsvermögen der 16-Jährigen wieder ein. Trotzdem bleiben viele der rätselhaften Fragen unbeantwortet: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, das in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt? Das plötzliche Auftauchen eines mysteriösen Mannes namens Hatten verspricht zunächst mehr Klarheit über Kylas Vergangenheit und auch über das System der Lorder bringen. Doch als Anführer von Free UK verfolgt Hatten eigene Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen. (Klappentext © Coppenrath Verlag)

Der zweite Band der Slated-Trilogie schließt nahtlos an den Auftakt „Gelöscht“ (Rezension) an. Es gibt keine Zusammenfassung der Ereignisse, deshalb empfiehlt es sich, noch einmal das Ende des ersten Teils zu lesen, um die Erinnerung aufleben zu lassen. Im Laufe des Buches werden jedoch Details, die für das Verständnis notwendig sind, noch einmal aufgefrischt, so dass es wirklich ein Leichtes ist, sich auch nach einem Jahr des Wartens in der Geschichte aufgehoben zu fühlen.

Kyla durchlebt eine rasante Entwicklung ihrer Persönlichkeit, hervorgerufen durch immer häufigere Flashbacks und Träume sowie das Einsetzen ihres Erinnerungsvermögens. Doch stets bleibt dabei der Zweifel an dem, was ist und was zu sein scheint. Es tauchen neue Charaktere auf, die in ihrer Komplexität überzeugen können und bei denen es dem Leser genau wie Kyla geht: Man weiß nicht, wem man vertrauen kann. Dies macht einen Großteil der Spannung aus, gepaart mit immer wieder neuen Erkenntnissen zu den Machtspielchen der Lorder und zunehmend auch der Untergrundorganisation „Free UK“.

Besonders gut gelingt es der Autorin aufzuzeigen, wie Menschen manipuliert und mit psychologischen Finessen in ihrer Persönlichkeit verändert werden können. Kleine Gesten wie Nicos Küsse auf die Stirn wecken bei Kyla sofort Gefühle, denen sie sich nicht entziehen kann. Dennoch wird auch aufgezeigt, dass das menschliche Gehirn sich Misshandlungen gegenüber durchaus zu wehren weiß, wenn auch oft nur unter Extrembedingungen.

Da es Kylas Liebe zu Ben meiner Meinung nach bereits im ersten Teil an Überzeugungskraft gefehlt hat, gelingt es auch weiterhin nicht, Ben als treibende Motivation für Kyla nachvollziehbar darzustellen. Hier fehlt mir nach wie vor die Beschreibung glaubhafter Gefühle.

„Zersplittert“ hat mir ein fieberhaftes, emotionsgeladenes Leseerlebnis verschafft, immer auf der Suche nach der Wahrheit und gleichzeitig ein wenig ängstlich, dabei ertappt zu werden. Auf die psychischen Grausamkeiten, die Kyla auszustehen hat(te), wird der Leser langsam vorbereitet, so dass die Erkenntnis Kylas nicht zu schockierend und damit auch für eher zart besaitete Leser wie mich durchaus erträglich ist.

Fazit:
Ein ganz starker zweiter Teil, der an Spannung mit Leichtigkeit den ersten Teil überflügelt, was bei Trilogien eher ungewöhnlich ist. Ich kann es kaum erwarten, den dritten Teil in den Händen zu halten, um wieder mit Kyla mitfiebern zu können.

© Tintenelfe

5 Tintenfaesschen

Teri Terry: Zersplittert (2)Cover Zersplittert (c) Coppenrath Verlag

  • Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
  • Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Januar 2014)
  • Originaltitel: Fractured
  • ISBN-10: 3649611848
  • ISBN-13: 978-3649611844
  • Altersempfehlung: ab 14 Jahren
  • Preis: € 17,95 [D]

 Leseprobe

Die Slated-Trilogie

  1. Gelöscht (Slated) (Rezension)
  2. Zersplittert (Fractured)
  3. Vernichtet (Shattered) (2. Juni 2014)
Advertisements

7 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. franziskahuhnke
    Feb 19, 2014 @ 08:50:25

    Hui, hui, ich habe sie jetzt nicht komplett gelesen, da ich das Buch gerade auf meinen SuB gelegt habe. Ich bin schon sooooo gespannt!

    Lg Franzi

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Aki
    Feb 18, 2014 @ 20:37:32

    Hui was eine spannende Rezi. Ich freu mich schon aufs selberlesen und rezensieren^^
    Die Liebelei zwischen ben und ihr fand ich auch nicht so uberzeugend, eher von der Seite her logisch, dass Kyla sich verknallt, weil es ja in der ersten Situation sowas nicht kennt..naja^^
    Lg

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Katja
    Feb 18, 2014 @ 13:55:11

    Na du machst mich ja neugierig. 🙂
    Vielleicht schaffe ich es diese Woche noch, im Regal steht es ja schon.

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Anja
    Feb 18, 2014 @ 12:39:06

    Sehr treffende Rezi, besonders das mit den Manipulationen. Da hast du völlig recht! So so du hast also schon ime rsten Teil an den Gefühlen zwischen Kyla und Ben gezweifelt? ^^. Na dann lassen wir uns mal überraschen wie es weitergeht =)

    LG
    Anja

    Gefällt mir

    Antwort

    • Tintenelfe
      Feb 18, 2014 @ 12:46:11

      Danke! Du auch? Also ich hätte gern mehr Knistern und Gefühlsduselei, wenn mich das überzeugen soll. Das war mir einfach zu nüchtern, da hat doch nichts gekribbelt. Aber dafür ist es sauspannend! 🙂

      Gefällt mir

      Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: