Ich freue mich auf… Neuerscheinungen im August

Gerade recht zur Urlaubs- und Ferienzeit wartet der August mit tollen Büchern auf und auf einige, die ich hier vorstellen möchte, freue ich mich ganz besonders. Wie immer führt Euch ein Klick aufs Cover zur Verlagsseite.


Cover (c) Arena Verlag„Das Labyrinth ist ohne Gnade“ von Rainer Wekwerth ist der dritte und letzte Teil der Labyrinth-Trilogie und wird bereits sehnlichst erwartet. Ich muss allerdings noch den zweiten Band lesen. Das habe ich extra so weit vor mir hergeschoben, damit ich nicht immer so viel vergesse, bis der nächste Band erscheint.


Cover (c) Heyne fliegtIch kann schon verraten, dass „Das Haus der verschwundenen Kinder“ von Claire Legrand ein ganz besonderer Roman ist. Meine Rezension wird am Tag der Veröffentlichung, am 25. August, erscheinen.


Cover (c) Randomhouse„Ein Buchladen zum Verlieben“ von Katarina Bivald klingt nach einem Muss für alle Buchverliebten. Ich bin gespannt, ob es meinen Erwartungen standhalten kann.


Cover (c) HanserDer neue Roman von Daniel Glattauer heißt „Geschenkt“ und ist ein Muss für jeden Braunschweiger. Denn die Idee zu diesem Buch kam Glattauer als er vom „Wunder von Braunschweig“ hörte. Ein bis heute Unbekannter hatte seit November 2011 anonyme Bargeldspenden an soziale und karitative Einrichtungen, aber auch an in Not geratene Einzelpersonen gespendet. Den Briefumschlägen mit den Geldscheinen lag stets ein aktueller Zeitungsartikel bei, der aufzeigte, für wen die Spende bestimmt sei. Natürlich bin ich gespannt, wie Glattauer, der seinen Roman demnächst auch in Braunschweig vorstellen wird, diesen Stoff literarisch verarbeitet hat.


Cover (c) Klett-CottaJoe R. Lansdale hat mich bereits durch seine Romane „Die Wälder am Fluss“ und „Dunkle Gewässer“ überzeugen können. Nun erscheint „Das Dickicht“ und verspricht wieder Spannung, aber vor allem auch atmosphärisch dichte Erzählkunst.


Cover (c) RandomhouseLeena Parkkinens Roman „Die alte Dame, die ihren Hut nahm und untertauchte“ spricht mich vor allem wegen seines witzigen Titels an. Aber auch die Story klingt interessant und unterhaltsam.


(c) Randomhouse„Halb drei bei den Elefanten“ ist der neue Roman von Kyra Groh, auf den ich seit „Pinguine lieben nur einmal“ bereits gespannt warte. Ob die junge Autorin wieder mit einer besonderen Überraschung aufwarten wird?

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. buzzaldrinsblog
    Jul 27, 2014 @ 11:51:53

    Das Cover von „Ein Buchladen zum Verlieben“ sieht wirklich klasse aus! 🙂

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: