Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung [Rezension]

Cover (c) Dumont Verlag

Inhalt:
Einer spontanen Eingebung folgend und eigentlich, weil es der Traum eines jeden Buchverrückten ist, bieten Petra und Oliver Hartlieb auf die Konkursmasse einer kleinen Buchhandlung in Wien. Als sie den Zuschlag erhalten, fallen sie aus allen Wolken. Innerhalb weniger Wochen steht ihr Leben Kopf: Umzug von Hamburg nach Wien, Kreditbeschaffung, Renovierung… bis endlich der Buchladen die Pforten öffnet. Doch das Abenteuer beginnt nun eigentlich erst richtig.

 

Mit großer Begeisterung, aber manchmal auch über sich selbst verwundert, erzählt Petra Hartlieb davon, wie sie sich mit Beharrlichkeit, Kommunikationstalent und jeder Menge Freunde, Bekannter und Kontakte im Buchhandels- und Verlagswesen den Traum von einer Buchhandlung mit kompetenter, persönlicher Beratung und vor allem viel Kundennähe erfüllt. Beim Lesen möchte man am liebsten das nächste Buch unbedingt bei Hartliebs kaufen, teilhaben an der Wohlfühlatmosphäre des Ladens und die Menschen aus dem Buch näher kennen lernen.

Humorvoll beschreibt Petra Hartlieb ihren Arbeitsalltag und gibt Einblicke hinter die Kulissen eines Buchladens. Ganz so romantisch wie man sich das gemeinhin vorstellen mag, ist es nämlich nicht. Immer wieder schildert sie das nervenaufreibende Weihnachtsgeschäft, bei dem sie bis zur Selbstaufgabe im Buchladen steht, Buchbestellungen nicht nur Laden und Büro, sondern auch das Esszimmer der darüber liegenden Wohnung füllen. Doch auch ihre Leidenschaft für Bücher ist durchgehend spürbar und noch nie hat es mir so eingeleuchtet, dass Buchhändler Geschichtenerzähler sind. Und dann sind da noch die vielen Menschen, die ihre Leidenschaft teilen, die den Laden zu dem machen, was er ist. Kleine Anekdoten über die Mitarbeiter, die in der Regel ganz unkonventionell zu ihrem Job bei Hartliebs finden, über die Kunden, die skurilen, die herzlich verbundenen und auch die anstrengenden, und Geschichten rund um Lesungen, Autoren und Buchmesseabenteuer verleihen der Liebeserklärung an ihren Buchladen die richtige Würze.

Hartliebs mitreißender Elan und Optimismus lässt die Seiten nur so fliegen. Das Buch liest sich schnell und flüssig, auch wenn die Zahl der Rechtschreibfehler zum Ende hin auffallend zunimmt.

Ein kurzweiliges Lesevergnügen für alle, die schon immer mal wissen wollten, was hinter den Kulissen eines Buchladens passiert.

© Tintenelfe4 faesschen

Petra Hartlieb: Meine wundervolle BuchhandlungCover (c) Dumont Verlag

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: DuMont Buchverlag; (17. September 2014)
ISBN-10: 3832197435
ISBN-13: 978-3832197438
Preis: € 18,00 [D]

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. corinnabub
    Feb 07, 2016 @ 21:39:50

    Hallo! Ich bin zufällig auf deinen Blog gestoßen, als ich nach weiteren Meinungen zu „Meine wundervolle Buchhandlung“ gesucht habe. Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, besonders toll fand ich den Blick hinter die Kulissen. Sie ist sehr offen damit umgegangen, ohne alles zu beschönigen. So, jetzt lass ich dir mal „Liebe Grüße“ da. Corinna

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Trackback: seo UK
  3. Puppette Adora
    Jan 17, 2015 @ 12:35:34

    Nach deiner tollen Rezension hab ich jetzt noch mehr Lust das Buch endlich zu lesen 😊

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: