Neu im Bücherregal #22

Ich habe letztens umgeräumt und es auch irgendwie geschafft, dass keine Bücher mehr vor dem Regal liegen müssen. Dann hab ich fleißig beim Tauschgnom eingestellt und auch schon gut vertauscht. Das Tückische an Tauschbörsen ist natürlich, dass man schon fast automatisch, sofort gleich wieder tolle Bücher ertauscht. Wobei ich wirklich nur eine, okay zwei Reihen ergänzt habe und auch etwas für die Kinder dabei war. Diese Bücher lasse ich aber heute mal außen vor, denn auch so fange ich schon wieder an zu quetschen.

Wie immer führt Euch ein Klick aufs Cover zur Verlagsseite.

Logo Neu im Regal


Cover (c) Droemer Knaur VerlagDen ersten Teil, „Die Insel der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs habe ich gemeinsam mit den Buchschätzern gelesen. Ich glaube, das war bisher unser einziges Jugendbuch (leider). Ich hab mir jetzt eingeredet, dass wir die Fortsetzung „Die Stadt der besonderen Kinder“ auch gemeinsam lesen und mir „vorsichtshalber“ schon mal das Buch gekauft. Gute Ausrede, oder?

Cover (c) Amrun VerlagGanz neu und frisch ziert nun endlich auch der dritte Teil „Spellbound“ von Claudia M. Singer mein Regal. Das Buch ist nicht nur die Fortsetzung von „Ghostbound“ und „Soulbound“, sondern gleichzeitig auch die Fortsetzung von „… und der Preis ist dein Leben„. Unter diesem Titel erschien der romantische Mysterykrimi mit Danny und Liz zuerst im Selbstverlag.

Cover (c) Loewe VerlagDie Buchspringer“ von Mechthild Gläser. Das lesen jetzt alle – ich auch! 😉



Cover (c) Oetinger VerlagGanz ehrlich! Ich wollte es mir nicht kaufen! Aaaaber eine Freundin aus dem Lesekreis hat sich „Reckless – Das goldene Garn“ von Cornelia Funke gekauft und dann gemerkt, dass sie einfach nicht mehr in die Story reinkommt, weil es zu lange her ist, dass sie die ersten beiden Teile gelesen hat. Sie konnte sich an rein gar nichts erinnern. Ich kann das so gut nachvollziehen. Aber schlau wie ich bin, habe ich die ersten Teile zwar schon seit Erscheinen im Regal stehen, aber ich warte eben mit dem Lesen. Natürlich bin auch meiner Freundin in ihrer Not beigesprungen und hab ihr das Buch abgekauft. Ich sollte einen Orden kriegen!



Cover (c) Rowohlt VerlagAuf dieses Buch bin ich rein zufällig gestoßen. Eigentlich habe nur angefangen, es zu lesen, weil der Sohn von Sergej Lochthofen mit mir in der ersten Klasse war. Reine Neugier also. Ich habe jetzt aber bereits ein Fünftel von „Grau“ gelesen und muss sagen, das Buch ist unheimlich interessant und außerdem gut geschrieben. Sohn Boris kam bisher noch nicht darin vor.



Cover (c) Loewe Verlag Weiter geht es mit der Serie „Ashworth Park“ und der witzigen Abby, die täglich zur Sendezeiut darin verschwindet und mitspielen muss. „Lilien und Luftschlösser – Verliebt in Serie“ von Sonja Kaiblinger ist der zweite Band der Reihe. Meiner Meinung nach echte Chicklit für Mädchen. Herrlich!



(c) Fischer VerlageAls ich zufällig mal wieder bei LovelyBooks voreischaute, rief Tanya Stewner gerade zur Leserunde zu ihrem neune Jugendbuch „Der Sommer, in dem die Zeit stehen blieb“ auf. Da meine Mädels und ich alles Liliane Susewind-Bücher kennen und die Elfengeschichten mit Hummelbi gleich noch dazu, habe ich mich ganz spontan entschieden mitzumachen. Immerhin ist „Wie weckt man eine Elfe“ unsere (bisher) einzige gemeinsame Rezension.

Die Leserunde ist bereits gestartet und das Buch gefällt mir richtig gut.



Cover (c) dtv VerlagIch war letzte Woche eindeutig zu oft bei Graff und habe kein Rückgrat. Ich habe ein so weiches Herz. Deshalb wohnt jetzt auch Jenny-Mai Nuyens „Nacht ohne Namen“ bei mir und leistet seinen sehnsüchtigen Geschwistern in meinem Regal Gesellschaft. Das Buch musste einfach hier einziehen, ich habe noch nichts von der Autorin gelesen, was ich nicht gemocht hätte. Ihre Bücher sind immer anders und besonders.




wpid-20150306_104027.jpgBinea ist Schuld und Irve auch. Jetzt hab ich mir das Holly-Magazin spontan ertauscht und dann auch noch bei Facebook den zweiten Teil gewonnen. Also mache ich mir ein eigenes Bild von der Reihe, die ich von der Idee her total super finde. Allerdings scheint das Holly-Magazin ja die Bloggerwelt zu spalten. DSie einen lieben es, die anderen halten es für total niveaulos und verwirrend chaotisch. Um ehrlich zu sein, Niveau erwarte ich gar nicht, aber dafür gute Unterhaltung.




Das war es jetzt aber wirklich! Bis zu meinem Geburtstag sollte ich mir dringend etwas überlegen, wie es mit meinen Regalen weiter gehen soll. 😉

Welche neuen Bücher sind bei Euch eingezogen? Gern dürft Ihr in den Kommentaren Eure Postings verlinken, ich schau gern vorbei.

Advertisements

14 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. irveliest
    Mrz 08, 2015 @ 19:07:13

    Lieben Dank für die Erwähnung…und dann auch noch in einem Atemzug mit der Bini 😉
    Die Seitenspringer lachen mich auch so an……
    Danke für den Tipp mit dem Tauschgnom…muss da mal gucken gehen!!

    Gefällt mir

    Antwort

  2. SophiesLittleBookCorner
    Mrz 08, 2015 @ 13:36:02

    Hallo,
    das sind ziemlich tolle Neuzugänge.
    Drei davon stehen auch auf meiner Wunschliste. 🙂

    Und das Tauschgeschäft hat einfach seine Tücken. Man denkt, man wird was los, aber wird direkt wieder eingesaugt.

    Alles Liebe,
    Sophie

    Gefällt mir

    Antwort

    • Tintenelfe
      Mrz 08, 2015 @ 13:52:56

      Ja, das ist echt schlimm. Mein Mann hatte mir vor etwas mehr als 9 Jahren von Tauschticket erzählt, in der Hoffnung, dass es mal weniger wird. Seitdem werden es immer mehr Bücher, was allerdings vor allem an der Forums-Community lag, in der man immerzu Tipps bekommen hat. Mein SuB begründet sich vor allem auf meine Tauschticketzeit. Daher kann ich denen von Internext geradezu dankbar sein, dass sie mit der Einführung der Tauschgebühr (und Abschaffung der Wanderbücher) die tolle Community zerstört haben. 😉

      Gefällt mir

      Antwort

  3. Hannelore Kühlcke
    Mrz 08, 2015 @ 11:22:55

    Danke für den Hinweis auf deinen Artikel. Eben übergelesen und werde ich mal in Ruhe nachdenken. ich bin ja bei TT, habe es auch geliebt. Aber seitdem man da die Tickethöhe so naja wie soll ich das sagen, hochgetrieben hat, stinkt mir einiges.
    Hörbücher gucke ich immer für meine Arbeitskollegin.
    Nun, dann schaun wir mal.
    Wir lesen uns
    Und meine Tickets bei TT verschleudern, oh nein, dann glucke ich da drauf!

    Gefällt mir

    Antwort

    • Tintenelfe
      Mrz 08, 2015 @ 13:31:19

      Wenn TT was Neues einführt, regen sich immer alle auf und nehmen es dann hin und bezahlen einfach. Jedes Mal gibt es eine kleine Abwanderungswelle, die TT sicher problemlos verkraftet, vor allem weil viele wiederkommen. Die tolle Community haben sie allerdings meiner Meinung nach zerstört.

      Gefällt mir

      Antwort

  4. Hannelore Kühlcke
    Mrz 08, 2015 @ 11:09:11

    Die Insel der besonderen Kinder – steht angelesen hier im Regal, von daher hat das zweite Buch noch nicht Einzug bei mir gehalten. Tanya Stewner ist gelesen, Rezi ist online. Aber vielleicht liest du erst selbst zu Ende 🙂
    „Die Buchspringer“ werde ich mir gönnen, da die LBM für mich ja ausfällt.

    http://www.lesegenuss.blogspot.de/2015/03/es-geht-nicht-ohne-buchnachschub.html

    hab einen schönen Sonntag – hier ist wunderbares Wetter, Sonnenschein. Unser Lütter hat schon früh angerufen, Opa soll zum Fußballspielen kommen. Na dann mal auf in die Wallachei …
    LG HANNE

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: