Monatsrückblick Mai mit Blogschau

Schon wieder Zeit für einen Monatsrückblick, ich kann es immer gar nicht fassen, wie schnell die Zeit vergeht. Die Tage sind einfach immer so angefüllt. In der nächsten Zeit wird es noch schlimmer, denn jetzt beginnt die Zeit, in denen die Schulen und Vereine austicken und alle irgendwelche Feste und Veranstaltungen machen wollen. Unser Familienkalender füllt sich täglich mehr und ich fange schon an, mich auf die Sommerferien zu freuen, wenn dann endlich wieder Ruhe einkehrt. Dafür konnten wir die Pfingstfeiertage sehr genießen, die einzige Zeit, in der ich mal am Stück lesen konnte. Auch wenn ich mich immer wieder dabei ertappe, dass ich am Teich sitzend zwischendurch die Frösche zähle oder den Vögeln beim Baden zusehe.

Tintenelfe

In diesem Monat hatte ich zwei kleine Bloggerhighlights: Einmal das Interview auf Literaturschock und dann natürlich mein neuer Header, den ihr so freundlich willkommen geheißen habt. Zum Lesen bin ich tatsächlich auch noch gekommen, wenn auch meistens nur im 30-Seiten-Takt.

Hinzu kam noch, dass ich zwei Serien entdeckt habe. Ja, ich weiß, Ihr kennt die alle, nur ich hatte wieder keine Ahnung! Ich gucke einfach zu selten fern und kriege daher nichts mit. „Outlander“ hatte mein Mann aufgenommen, weil er dachte, das klänge so wie diese anderen Serien, die er immer guckt (Warehouse und so). Über Twitter kriegte ich dann mit, dass das die filmische Umsetzung von Diana Gabaldons Highlander-Saga sei. Die habe ich zwar nie gelesen, aber da ich es wohl nie schaffen werde, das zu tun, fand ich es einfacher, mir mal die Serie anzusehen. Und ich war begeistert! Nun muss ich also dran bleiben, bei mir immer das größte Problem. Ich vergesse das einfach. (Also bitte sehr gern via Twitter erinnern!) Die andere Serie ist „Downton Abbey“. Ich muss gestehen, dass ich keine Ahnung hatte, was das ist, bis mir Anette zu „The Diviners“ einen entsprechenden Kommentar hinterließ. Da war ich zumindest neugierig. Nun hat 3sat die gesamte erste Staffel an einem Tag gesendet und wir haben die Folgen alle aufgenommen und inzwischen auch angeschaut. Glücklicherweise hat unsere Bücherei die anderen Staffeln auf DVD und natürlich habe ich schon mal vorbestellt.

Jetzt aber zurück zum Thema Bücher. Wer keine Lust darauf hat, sondern lieber gleich in die Blogschau sehen will, der kann einfach mal hier klicken und springen. Aber hier sind erst einmal meine Bücher vom Mai

Cover (c) Droemer KnaurCover (c) Red Bug BooksCover (c) Bastei Lübbe Cover (c) Bastei Lübbe Cover (c) Unionsverlag(c) Gerstenberg Verlag


Neu entdeckte Autoren sind auf jeden Fall Akram El-Bahay und Nagib Machfus. Es wurde natürlich Zeit, dass ich etwas von dem bisher einzigen arabischen Literatur-Nobelpreisträger lesen würde.

Rezensionen im Mai

Ivonne Keller: Lügentanz
Katrin Bongard: Loving more
Nagib Machfus: Die Midaq-Gasse
Akram El-Bahay: Flammenwüste – folgt noch


Das Highlight des Monats


Cover (c) Bastei Lübbe ist „Flammenwüste“ von Akram El-Bahay


Eine richtige Enttäuschung gab es diesen Monat eigentlich nicht.

Bücherbingo

Auch in diesem Monat konnte ich wieder ein Bingobuch abstempeln. Immer noch nach gusto und wenig zielorientiert. Das SuB-Abbau-Bingo ist mein Privatvergnügen und gehört keiner Bloggeraktion an.

Bücherbingo

Lesekreise im Mai

LandkarteÜber den Lesekreisabend meiner Buchschätzer hatte ich dieses Mal bereits ausführlicher berichtet. Es ging um das Thema Wüste und wir haben einander Bücher zum Thema vorgestellt.



Cover (c) UnionsverlagIm Buchclub haben wir gemeinsam „Die Midaq-Gasse“ von Nagib Machfus gelesen, das ein Wunschbuch von mir war. Das Buch ist unterschiedlich gut angekommen. Von Begeisterung bis zu verhaltenem Wohlwollen war alles dabei. Nicht alle würden noch mehr von Nagib Machfus lesen wollen. Manchen waren auch die typisch orientalischen blumigen Höflichkeitsfloskeln zuviel, etwas, das mir wiederum besonders gut gefällt.


Vom Braunschweiger Bücherstammtisch habe ich bereits mit unseren Buchtipps berichtet. Das nächste Treffen findet am 22.06.2015 um 19:30 Uhr im Phil’s statt. Einfach ein Buch mitbringen und mitmachen.


Blogschau

Screenshot PocketNun endlich komme ich zur Blogschau. Die letzten Male habe ich mich schon ein wenig geärgert, wenn mir am Monatsende nicht mehr alles einfiel, was ich auf den Blogs lesenswert fand. Da ich viele Blogs am Handy lese, habe ich mir nun die Pocket-App installiert. Jetzt geht mir hoffentlich kein Beitrag mehr verloren.

Da wäre zuerst das Buchgeplauder über Leserunden von Evansca Feuerblut von den FeuerFlocken. Sie schwärmt von der Möglichkeit, sich mit anderen beim Lesen auszutauschen. Von ihrem Blogpartner fruehstucksflocke stammt ein interessanter Artikel zu Odysseus und seinen Beziehungskisten in der Weltenschmiede, den ich als Fan der Griechischen Sagenwelt sehr informativ fand.

Eine Kurzgeschichte in 10 Minuten hat Sonja von A bookshelf full of sunshine geschrieben – und ich finde sie gelungen!

Bineas Klassikerecke auf dem Blog Literatwo mag ich sehr gern. Hier kann man Schulwissen noch einmal auffrischen. Diesen Monat gab es einen Artikel über die Zeit der Aufklärung. (Nur wer eigentlich das Lesebienchen ist, habe ich noch nicht kapiert.)

Eine Neuerscheinung aus dem Carlsen-Verlag (bittersweet) ist zur Zeit in aller Munde: Die Rote Königin mit dem Slogan „Wir erheben uns!“. Doch Julia, die das Buch schon kennt, scheint in ihrer Rezension zum Buch auf Julias Buchblog so gar nicht begeistert. Für mich eine Herausforderung zum selber lesen.

Aleshanee, der Weltenwanderer, fragt sich zu Recht, warum eigentlich viele Leser dicke Bücher scheuen. Auch mir ist das schon aufgefallen. Für Viel- und Gernleser ist das doch ungewöhnlich, oder? Geht es hier darum, dass man von dünnen Büchern im gleichen Zeitraum mehr lesen kann und das gut für die Statistik ist?

Ramona von Kielfeder, die gerade eine Ausbildung beim Ullstein-Verlag macht, empfiehlt 7 Bücher zum Verlieben des Verlages aus dem Herbstprogramm.

Eine lustige Aktion, bei der man anderen Bücher empfiehlt, die man selber ganz furchtbar fand, habe ich bei Teddy’s Little World gefunden. Wer also Lust auf Horrible Book Weeks hat, sei herzlich eingeladen, mitzumachen. Nichts für mich, aber trotzdem witzig.

Auf Cluewriting wird zu einem Schreibwettbewerb aufgerufen. Für alle, die nicht nur lesen, sondern auch selbst schreiben, eine Möglichkeit sich auszutesten.

Wichtig finde ich auch den Aufruf von Leseschatz Buchhandel statt Freihandel, an dem ihr euch beteiligen solltet. Hier geht es um das Freihandelsabkommen TTIP, das eine Gefahr für den stationären Buchhandel ist, weil es die Buchpreisbindung aufs Spiel setzt. Deshalb fordert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dass die Buchpreisbindung in dem Vertragswerk explizit ausgenommen wird, und wir können dabei unterstützen.

Sehr witzig und empfehlenswert ist auch der Beitrag der Huffington Post 11 Gründe, warum Sie mit einer Frau zusammen sein sollten, die gerne liest. Hat mein Mann natürlich sofort vorgelesen bekommen!

Puh, das sind ganz schön viele geworden und dabei habe ich schon selektiert. Ein Artikel aus dem Börsenblatt, der mir sehr aus dem Herzen spricht, muss aber dennoch erwähnt werden. Es geht darum, dass Thriller immer grausamer werden. Eine Buchhändlerin nannte das Genre mal ganz treffend „nackt und zerhackt“. Es gab mal eine Zeit, da habe ich Thriller sehr gern gelesen. Inzwischen mache ich wohlweislich einen Bogen um das Genre bzw. schaue sehr genau, was ich da ertragen kann.

Edit:
Eigentlich wollte ich hier nichts zur wieder hochgekochten Diskussion zu „Guter Blogger – schlechter Blogger“ sagen. Nachdem ich gestern nach Fertigstellung dieses Artikels bei Elas Wochenrückblick auf den Beitrag von Hekabe zum Thema Literatursnobismus gestoßen bin, möchte ich doch zumindest auf diesen Beitrag hinweisen, da er mir sehr aus dem Herzen spricht. Ich habe kein Verständnis dafür, warum Blogger, egal ob sie sich Buch- oder Literaturblogger nennen, derart herablassend übereinander herfallen müssen. Wovor haben denn hier manche Angst? Haben sie verbale Schläge so nötig? Bücher- und Literaturblogs sind so vielfältig wie die Menschen dahinter. Es ist nicht notwendig, Blogs herabzusetzen, um sich selbst besser da stehen zu lassen. Mein Eindruck ist, dass es vor allem männliche Literaturblogger sind, die hier ein Geltungsbedürfnis an den Tag legen, das schon fast peinlich ist. Ich denke da nur an den Vorschlag eines „Preises für Literaturblogger“.

Ich hoffe, Ihr hattet Spaß am Monatsrückblick und an der Blogschau!

Eure Tintenelfe

Advertisements

22 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Elke
    Mai 31, 2015 @ 22:04:43

    Hallo Mona!
    Outlander steht noch auf meiner Liste.
    Downton Abby hab ich gerade die vierte Staffel durch. Hätte nie gedacht, dass mich alt-England so fesselt.
    Viel Spaß beim gucken.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  2. Ninespo
    Mai 31, 2015 @ 20:55:17

    Ernsthaft?! Ein Preis für Blogger?! Ich habe ich meinem Blogtalk am Wochenende (der tollen Aktion von Sandra) mal meine Meinung dargelegt. Ich finde es doof, dass es eine Unterscheidung in Buch- und Literaturblogger gibt. Ein Buch IST Literatur. Ich verstehe das einfach nicht. Es ist unser Hobby, Bücher zu lesen, zu rezensieren und uns darüber auszutauschen. Das muss doch echt nicht sein. Ich teile deine Meinung da voll und ganz!
    Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Abend!
    Liebste Grüßlies
    Nina

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • Tintenelfe
      Mai 31, 2015 @ 21:01:02

      Witzig, ich hab gerade im Moment bei dir kommentiert. Die Unterscheidung von Buch- und Literaturbloggern finde ich auch lächerlich, aber meinetwegen, wenn manche das für sich brauchen. Ich habe kein Problem damit, mich als Buchbloggerin zu bezeichnen. Als Unverschämtheit empfinde ich es aber schon, wenn Verlage nachgesagt wird, dass sie Buchblogger (also die doofen, die keine Ahnung haben) als Plattform für ihre Schundliteratur nutzen. Ich sag ja,, manche brauchen das eben, um sich besser zu fühlen. Lassen wir sie. 🙂

      Liebe Grüße

      Gefällt mir

      Antwort

      • Ninespo
        Jun 05, 2015 @ 08:19:58

        Natürlich nutzen die Verlage die Reichweite der Buchbloggs. Das würde ich an deren Stelle genauso machen. Bessere Werbung als die begeisterte Rezension einer Leseratte kann man gar nicht haben! 🙂
        Ich finde es schön, dass ich mit tollen Bloggerinnen wie dir und vielen anderen eine Gemeinschaft bilde, die Spaß am Lesen und Rezensieren hat, die sich gegenseitig Buchtipps geben und auch mal über privatere Sachen sprechen. Ich finde das ganz toll. Und das ist es, worauf es ankommt!

        Hab ein tolles Wochenende 🙂

        Gefällt mir

  3. juliasbuchblog
    Mai 31, 2015 @ 17:47:19

    Wow, meine schlechte Meinung von der „roten Königin“ scheint dir ja wirklich nahezugehen 😉 Danke für die Erwähnung! Ich bin übrigens nicht alleine mit meiner Enttäuschung: http://readingtidbits.blogspot.ch/2015/02/review-red-queen-von-victoria-aveyard.html
    Jetzt bin ich echt gespannt, was du von Mare hältst…

    Es lohnt sich übrigens, Downton Abbey im Original anzuschauen, nicht nur wegen der Sprache, auch weil die deutsche Fassung gekürzt ist.

    LG, Julia

    Gefällt mir

    Antwort

  4. Evanesca Feuerblut
    Mai 31, 2015 @ 15:57:27

    OMG… danke für das Empfehlen meiner Leserundengedanken <3. Ich freue mich, dass dieser Blogpost gut ankommt.
    Eigentlich wollten wir auf der Flocke nur sporadisch Rezis posten, aber manchmal überkommt es mich eben, was Aufwendiges und Erklärerisches zu machen.
    Wenn der Post dann gut ankommt, umso besser ❤

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  5. irveliest
    Mai 31, 2015 @ 14:16:17

    Liebe Mona,
    das ist wieder ein toller und vielfältiger Rückblick geworden!
    Diesen Terminwahnsinn kenne ich auch…am schlimmsten finde ich nicht, dass man bitte gerne und auf jeden Fall dort aufkreuzen mag, sondern dass man noch viel dringender mindestens einen Kuchen mitbringen darf, um ihn dann selbstverständlich auch selbst am Buffet zu verkaufen….Und es knubbelt sich fast noch mehr als in der Adventszeit 🙂

    Zu den ungeliebten dicken Büchern kann ich von mir persönlich nur sagen, dass ich sie zumindest als Print eher meide. Nicht, um die Bilanz durch dafür mehr gelesenen dünnen Büchern aufzubessern, sondern weil sie mir so schwer in der Hand liegen… 😉 Wenn man in Rückenlage liest, wird es schnell schwer, da ist mir dann der Reader lieber, oder es gibt den Titel auf die Ohren.

    Gefällt mir

    Antwort

    • Tintenelfe
      Mai 31, 2015 @ 16:30:08

      *lach* Ja, genau, aber doch bitte nicht einen simplen Kuchen! Es muss schon eine Torte sein, da sich die besser verkauft. Eine Weile habe ich Waffelteig gemacht und mich mit dem Waffeleisen hingestellt. Da habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Ich dachte ja auch, ich hab es bald überstanden, aber mit dem Purzelchen fange ich noch mal von vorne an. War einer meiner ersten Gedanken: Och nee, wieder Kuchen backen und verkaufen! 😀
      Ich lese inzwischen ja sehr viel mit dem Reader. Das ist auch so praktisch wegen der Beleuchtung. Dann störe ich das Purzelchen nicht.

      Gefällt 1 Person

      Antwort

      • irveliest
        Mai 31, 2015 @ 16:55:14

        Torten sind bei uns nicht so gefragt, denn sie verderben zu schnell und man kann sie nicht aus der Hand essen. Wir gehören mittlerweile auch der Waffelteigfraktion an 😉
        Jaaaa, das finde ich auch so praktisch! Man kann noch bis zum Einschlafen lesen (was mir meist seeeehr schnell geht) und niemand wird gestört!

        Gefällt 1 Person

  6. Laura M
    Mai 31, 2015 @ 11:54:22

    Oh mein Gott, Mona, wird aber auch höchste Zeit das du „Downton Abbey“ entdeckst 🙂 Andererseits kann man dir es nicht verübeln, schließlich werden die Folgen immer nur an Weihnachten auf zdf und zdfneo ausgestrahlt. Da bekommt man ja nichts mit, wenn man es nicht weiß 😉
    „Outlander“ schaue ich auch begeistert. Der erste und zweite Bände der Hightlander-Saga liegen bei mir auch schon lange rum ( natürllich weil sie so dick sind 😀 ). Ich werde wohl „Feuer und Stein“ als nächstes lesen, bevor mir die Serie alles vorweg nimmt und es langweilig wird es zu lesen.
    Viele Grüße
    Laura

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • Tintenelfe
      Mai 31, 2015 @ 13:05:28

      Inzwischen hat mir eine Freundin erzählt, dass sie alle Staffeln auf DVD hat! Jetzt kann ich gucken, wie ich Lust habe und bin nicht auf die Bücherei angewiesen. Vielleicht gucke ich dann auch im Original – bietet sich ja an. 😀
      Ich habe auch schon überlegt, ob ich „Feuer und Stein“ wenigsten mal anlesen sollte. Aber bei meinem derzeitigen Lesetempo bleibt das wohl dann doch ein frommer Wunsch. Ich habe ja immer noch meine Lesekreise.

      Schönen Sonntag wünsche ich dir!

      Gefällt mir

      Antwort

  7. Miri
    Mai 31, 2015 @ 11:46:57

    Wie immer ein sehr schöner Rückblick, den ich gerne gelesen habe! 🙂

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  8. nettebuecherkiste
    Mai 31, 2015 @ 11:37:19

    Freut mich, dass dir Downton Abbey gefällt! Die 2. Staffel war meiner Meinung nach übrigens die beste, die steht dir ja dann bevor 🙂
    Das erinnert mich auch daran, dass ich Divineres immer noch nicht gelesen habe, seufz….

    Gefällt mir

    Antwort

  9. Philip
    Mai 31, 2015 @ 11:16:28

    Guten Morgen liebe Mona,

    auch du hast einen wundervollen und sehr ausfühlrichen Monatsrückblick geschrieben. Dein Lob kann ich also nur erwidern 🙂
    Auf jeden Fall sehr spannend zu sehen, dass wir wirklich sehr viele Übereinstimmungen bei den Linkempfehlungen haben 😀 🙂
    Ein paar Tipps kannte ich noch nicht, da schaue ich gleich einmal vorbei 🙂
    Der Tipp mit der Pocket App ist übrigens Gold wert. Werde ich gleich mal installieren 🙂

    LG
    Philip

    Gefällt mir

    Antwort

  10. aleshanee75
    Mai 31, 2015 @ 07:56:11

    Guten Morgen Mona!

    Wieder ein sehr ausführlicher Rückblick! 😉
    Die Serie „Outlander“ hab ich auch nur durch Zufall mitbekommen – ich schau ja auch nie fern, aber in Facebook haben das dann doch einige erwähnt. Die Bücher sind nichts für mich, deshalb hab ich auch mal die Serie sein gelassen, bin sehr gespannt, wie da die Meinungen ausfallen!

    „Flammenwüste“ hab ich jetzt auch schon auf einigen Blogs gesehen und ich bin neugierig geworden. Jetzt hast du es so gelobt, da wird das doch direkt mal auf meine viel zu lange Wunschliste wandern 😀

    Und vielen Dank für die Erwähnung meines Beitrags ♥ Das Thema mit den dicken Büchern ist mir lange durch den Kopf gegangen und ich hab mich sehr über die große Resonanz gefreut 🙂

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag!
    Aleshanee

    Gefällt mir

    Antwort

  11. Ela´s Büchertruhe
    Mai 31, 2015 @ 07:33:37

    Hallo Mona,
    ein wundebarer Rückblick, ich mag auch das Foto von Dir sehr 🙂
    Irgendwie musste ich gerade schmunzeln als ich Deinen Termindruck las wegen den Veranstaltungen ect.
    Klar wenn es Pflichtveranstaltungen sind ect. ist es noch etwas anderes aber ähnlich geht es mir mit den Oldtimertreffen. Diese gehen nun endlich wieder los und manchmal stehe ich dann vorm Kalender und weiß weder vor noch zurück weil ich sie am liebsten alle besuchen würde und es diese ja auch nur in dieser Zeit gibt *gg*
    „Lügentanz“ haben wir gemeinsam diesen Monat gelesen 🙂
    und Dein Design ist einfach toll geworden!
    Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Juni,
    LG Ela

    Gefällt mir

    Antwort

  12. karengraceholmsgaard
    Mai 31, 2015 @ 07:07:39

    Guten Morgen, liebe Mona! 🙂
    Für „Grau“ habe ich mir viel Zeit genommen und es lohnt sich!
    Etwa die Hälfte habe ich geschafft, es ist sehr spannend und
    ist ganz gewiss kein Fehlkauf geworden.
    Also keine Sorge, war nicht falsch von Dir mir dieses Buch zu
    empfehlen. 😉
    Habe auch einen schönen Tag. ❤
    Gruß Karen

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: