Katrin Lankers: Verrückt nach New York – Willkommen in der Chaos-WG (1) [Rezension]

Cover (c) Coppenrath Verlag

Inhalt:
Maxi hat gerade das Abi in der Tasche und mindestens drei Gründe, für einen Monat nach New York zu gehen: Das coole Praktikumsangebot bei einem Lifestyle-Magazin, 6000 km Abstand zu Jens, dem emotionalen Analphabeten und eine Postkarte, die schon einmal zerrissen und wieder zusammen geklebt wurde. Nach einer schlaflosen Nacht in einer teuren Abstellkammer“ findet Maxi ein Zimmer bei den vier chaotischen Bewohnern des Pinkstone-Hauses. Dumm nur, dass das Haus vom Abriss bedroht ist und bezahlbare Zimmer wirklich rar sind. In der Redaktion muss sich Maxi auf einen Konkurrenten gefasst machen, mit dem sie nicht gerechnet hat und auch ihr Liebesleben ist ziemlich verwirrend.

Die neue Reihe von Katrin Lankers ist genau die richtige Lektüre für den Sommer: Voller Leichtigkeit, Überschwang, Spaß und einem Hauch von Abenteuer. Einem Hauch? Eigentlich ist es ganz schön abenteuerlich, wie Maxi ganz auf sich allein gestellt ihr neues Leben in New York beginnt. Nicht nur, dass sie sich im Großstadtdschungel zurecht finden muss, auch das von Deutschland aus gebuchte Zimmer entpuppt sich als der wahre Horror, so dass Maxi bereits am nächsten Tag praktisch auf der Straße steht. Nur gut, dass Maxi das Chaos liebt. In der neuen WG, die sie durch Zufall auftut, findet sie nicht nur vier verrückte Mitbewohner vor, sondern auch ein Problem, das die praktisch veranlagte junge Frau sofort angeht. Da kommt es gerade recht, dass der Blog, mit dem sie in der Redaktion einen Platz für ein Jahrespraktikum ergattern will, ein spektakuläres Thema  braucht, mit dem sie den arroganten Chris an die Wand spielen kann.

Langweilig wird es in diesem Roman auf keinen Fall. Allein die bunten Charaktere sorgen für Abwechslung und jede Menge kleine Storys. Da ist die brave Abby, die sich nichts sehnlicher wünscht, als dem Mann fürs Leben zu begegnen – am besten einem, der wie Prinz William aussieht. Pamela, die angehende Schauspielerin, treibt mit ihrem Method Acting die Mitbewohner in den Wahnsinn. Sportfanatiker Rick hingegen braucht für die Familientreffen am Wochenende eine Vorzeigefreundin, um die Familie zufrieden zu stellen. Und dann ist da noch die schnoddrige Saida, die trotz ihres Namens überhaupt nicht glücklich wirkt, dafür aber alles daran setzt, dass wenigstens die Tiere es sind.

Temporeich und lebendig erzählt Katrin Lankers von der Liebe zu New York und seinen Einwohnern. Unterbrochen wird der in Ich-Perspektive erzählte Text ab und an von Maxis Blogeinträgen im Pinkstone-Blog. Der Erzählstil wechselt häufig: Von nummerierten Aufzählungen über minutiös beschriebene Szenen bis zu Episoden, die einzelnen Protagonisten zugeschrieben werden – mal aus Maxis Erleben, mal ohne dass Maxi dabei ist. Klingt chaotisch? Ist es auch. Aber das Buch lebt ja auch vom Chaos.

Mir hat das Buch sehr viel Spaß gemacht. Es ist witzig und unterhaltsam, die Charaktere sind liebenswert und die Story ausdauernd spannend. Zwar gibt es auch mal einen Moment, bei dem die Lösung schnell offensichtlich ist oder Maxi sich (bei der Suche nach dem Testament) selten dämlich anstellt, aber das furiose Finale macht alles wieder wett. Es gibt keine schmalzige Liebesgeschichte, dafür aber ein bisschen Bauchkribbeln – wohldosiert und mit einem Verspechen auf mehr. Viele Fragen sind noch ungeklärt, daher steht für mich fest, dass ich Maxi und ihre Chaos-WG weiter verfolge. Ich freue mich auf die Fortsetzungen und hoffe, vor allem noch mehr über das Zusammenleben in der WG zu erfahren.

© Tintenelfe5faesschen

Katrin Lankers: Verrückt nach New York – Willkommen in der Chaos-WG (1)Cover (c) Coppenrath Verlag

Broschiert: 272 Seiten
Verlag: Coppenrath, F; Auflage: 1 (Januar 2015)
ISBN-10: 3649617587
ISBN-13: 978-3649617587
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Preis: € 9,95 [D]
Kaufen
und kostenlos liefern lassen: Buchhandlung Graff
Rezensionsexemplar

Die Reihe
1. Willkommen in der Chaos-WG
2. Kleine Fehler, große Folgen
3. Regen im Herzen
4. ??? (Herbst 2015)
Bonus: Tipps & Trends aus der Lifestyle-Metropole

Rezensionen auf anderen Blogs
Yvonnes Lesewelt
Lena liest
Zwiebelchens Plauderecke

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Yvonnes Lesewelt
    Jun 03, 2015 @ 20:52:24

    Hey!
    Ich kann verstehen, dass dir Band 1 gefallen hat. Ich fand ihn auch super. Band 2 ist auch Klasse und Band 3 erscheint ja auch schon bald. Ich wünsche dir viel Spaß beim weiterlesen.
    LG
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: