Gabriella Engelmann: Hundert Jahre ungeküsst – Dornröschens bittersüße Liebesgeschichte [Rezension]

Cover Hörbuch

Inhalt:
Matthias und Eva Dorn freuen sich über die neugeborene kleine Rosalie. Zu einer Willkommensparty laden sie alle ihre Freunde ein, um mit ihnen den neuen Erdenbürger zu begrüßen. Auch Evas alte Freudnin Hetta kommt, zum großen Erstaunen der frischgebackenen Eltern jedoch wutentbrannt. Hetta, die sich in den schwarzen Künsten übt, verflucht das kleine Mädchen: An ihrem siebzehnten Geburtstag soll sie an einem Stich sterben. Rosalies Patentante Kassandra versucht das Neugeborene mit einem Amulett vor dem Schlimmsten zu bewahren und mildert den Fluch. Ob es ihr gelingen wird?
Knapp siebzehn Jahre später steht Rosalie Dorn, die zu einem hübschen, lebenslustigen Mädchen herangewachsen ist, am Beginn ihrer Ausbildung im Hotelwesen. Zum ersten Mal wohnt sie ohne die Überwachung ihrer Eltern in einer eigenen Wohnung. Höchstes Glück, auch wenn es dort spukt. Als Rosalie der Sohn der Hotelbesitzer, René Prinz über den Weg läuft, ist es um beide geschehen. Sie verlieben sich auf der Stelle ineinander. Wird René Rosalie vor ihrem Schicksal bewahren können?

Nach „Goldmarie auf Wolke sieben“ (Rezension) ist dies mein zweiter Märchenroman von Gabriella Engelmann. Das Hörbuch lief mir in der Bücherei über den Weg und da wir bei den Buchschätzern gerade das Thema „Märchen“ haben und ich eine längere Autofahrt vor mir hatte, kam mir das Buch gerade recht.

Mir gefällt die Idee, ein grimmsches Märchen in unsere Zeit zu transportieren und in abgewandelter Form neu zu erzählen. Gabriella Engelmann nimmt das Märchen vom „Dornröschen“ als Aufhänger und erzählt daran orientiert eine eigene Geschichte.

Die Geschichte wird abwechselnd von den beiden Protagonisten Rosalie und René erzählt und steuert in datierten Kapiteln auf den 17. Geburtstag Rosalies zu. Rosalie ist ein herzerfrischendes, junges Mädchen, das die neugewonnene Freiheit zu Beginn ihrer Ausbildung genießt. Eine eigene Wohnung, nette Kollegen, neue Bekanntschaften und stets an ihrer Seite die beste Freundin Melina. Der Zeitpunkt für die erste große Liebe könnte nicht besser sein.

René Prinz, zukünftiger Erbe einer Romantikhotelkette, ist ein zum Teil ziemlich arroganter Schnösel, der sich zum ersten Mal so richtig verliebt. Der alte Zeitvertreib Valerie wird eiskalt abserviert, nachdem der junge Mann feststellt, dass auch Hamburg „süße Girls“ zu bieten hat. Freund Rocco, der ebenfalls nichts anbrennen lässt, kommt gleich hinterher. Vielleicht lässt sich hier „eine Kleine“ aufreißen oder „wie eine Nuss knacken“?

Mich hat es ziemlich gestört, wie die beiden Jungen über die „sweet girls“ reden, vielleicht sollte es cool klingen, mich hat es nur abgestoßen. Auch die häufigen Anglizismen haben mich gestört, das klang für mich nicht nach gesprochener Jugendsprache, sondern eher nach „Bravo“. Wie man sieht, ist das Buch sprachlich sehr einfach gehalten, was bei einer Autofahrt natürlich sehr passend ist. Dennoch war ich durchaus enttäuscht, wenn der attraktive René einfallslos mit „er hatte ein superhübsches Gesicht“ beschrieben wird.

Irritierend fand ich auch, wie mit Übernatürlichem umgegangen wird. So wird von allen Seiten problemlos akzeptiert, dass in Rosalies Zimmer ein Geist auftaucht. Andererseits wirft Rosalie ihren Eltern vor, wie irrational und unsinnig es sein, dass sie an einen Fluch glauben. Es ist sicher nicht einfach, eine Märchenwelt in unsere zu übertragen. Das Konzept hätte jedoch klarer sein müssen. Dies spiegelt sich auch in dem recht unbefriedigenden Ende wider, wobei ich zugeben muss, dass ich auch keine andere Lösung gehabt hätte, die an dem Märchen dran bleibt.

Insgesamt ist „Hundert Jahre ungeküsst“ aber eine nette, romantische Geschichte für junge Teenager, die humorvoll unterhält und ein wenig märchenhaften Flair erzeugt.

Die Sprecher Marie Bierstedt und Sven Hasper lesen sehr lebendig und frisch. Die Stimmen passen gut zu den Figuren und auch wenn Marie Bierstedt mich immer an die etwas quengelige Zoë aus „House of Night“ erinnert, konnte ich mich ganz auf ihre Rolle als Rosalie einlassen.

© Tintenelfe

Diese Blogger sind auch mit Rosalie im hundertjährigen Schlaf versunken

Ramona von Kielfeder
Elas Büchertruhe
Keine Zeit für Langeweile

Autorenseite

3 Faesschen

Gabriella Engelmann: Hundert Jahre ungeküsst – Dornröschens bittersüße Liebesgeschichte

Cover Hörbuch

Audio CD
Verlag: Der Audio Verlag (19. August 2011)
Specher:  Marie Bierstedt, Sven Hasper
ISBN-10: 3862310965
ISBN-13: 978-3862310968
Altersempfehlung : ab 12 Jahren
Preis: 14,99
Kaufen und kostenlos liefern lassen: Buchhandlung Graff

eBook
Format: epub (10.09.2012)
ISBN/EAN: 9783401801636
Preis: € 9,99 [D]
Kaufen und downloaden: Buchhandlung Graff

Taschenbuch: 280 Seiten
Verlag: Arena (1. Februar 2011)
ISBN-10: 3401064894
ISBN-13: 978-3401064895
Altersempfehlung : ab 12 Jahren
Preis: € 9,99 zur Zeit nicht lieferbar

Büchereibuch

 

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Lilienlicht
    Aug 28, 2015 @ 08:17:28

    Hallöchen Mona,

    eine schöne Hörbuchrezension! Seitdem ich auch wieder vermehrt Hörbücher konsumiere (ich fahre täglich 1h Auto), freue ich mich auch auf meinen Lieblingsblogs Hörbücher zu entdecken😀 Ich habe von Frau Engelmann’s Märchenreihe bisher nur die Schneewittchen-Adaption gelesen und war davon weniger begeistert. „Goldmarie auf Wolke 7“ soll wohl ohnehin am besten gelungen sein und wenn dem tatsächlich so ist, können die anderen Werke wahrscheinlich wirklich nicht die Erwartungen erfüllen.

    Ich finde es schade, dass die Adaption zu Dornröschen nicht so gelungen ist. Vor allem der sprachliche Aspekt würde mich ziemlich stören. Manchmal hat man einfach falsche Vorstellungen von der heutigen Jugend😦 Trotzdem interessante Meinung von dir😀

    Liebe Grüße,
    Diana

    Gefällt 1 Person

    Antworten

    • Tintenelfe
      Aug 28, 2015 @ 21:58:27

      Mich hat auch hauptsächlich die Sprache gestört, ansonsten sind die Bücher offensichtlich leicht zu lesen und schon auch irgendwie süß.
      Ich will auf jeden Fall noch mal eins von ihren Erwachsenenbüchern lesen.

      Liebe Grüße
      Mona

      Gefällt mir

      Antworten

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: