Lale Akgün: Kebabweihnacht [Tintenspritzer]

 

KebabweihnachtInhalt:
Umut ist ein Weihnachtsjunkie, dabei ist er Türke und vor allem Muslim. Seiner Meinung nach hat aber das eine mit dem anderen nichts zu tun. Man kann doch auch als Muslim Weihnachten feiern, ist nicht von Jesu Geburt sogar im Koran die Rede?! Umut kann sein Glück kaum fassen als er als Azubi im Kaufhaus in die Weihnachtsabteilung versetzt wird. Ab sofort kümmert er sich mit Begeisterung und vielen Ideen um die Dekorationswünsche der Damenwelt. Außerhalb der Arbeit kann Umut sich aber höchstens noch bei dem älteren Nachbarsehepaar auf Weihnachten freuen, denn sein Vater Arif verfällt zunehmend den Predigten der Imame einer radikalen Moschee. Weihnachten kommt ihm jedenfalls nicht ins Haus, das ist doch nur eine Verschwörung der Christen, um alle zu missionieren. In seiner Verzweiflung kommt Umut jedoch auf eine Idee, die das Fest in diesem Jahr auch zu seinem machen soll.

„Kebabweihnacht“ ist ein Buchtipp von unserem Bücherstammtisch und leider gibt es das Buch nur noch als ebook zu kaufen.
Das Buch ist unterhaltsam und eine nette Lektüre für die Weihnachtszeit. Der Konflikt zwischen den Kulturen und Religionen steht dabei im Mittelpunkt und es wird die Frage aufgeworfen, ob das Weihnachtsfest ein rein religiöses (christliches) Fest ist oder inzwischen doch eher ein kulturelles Ereignis, das von jedem auf der Welt egal welchen Glaubens mit Weihnachtsbaum, Lichterketten und Geschenken mitgefeiert werden kann. Die Position der Autorin, die übrigens für einige Zeit die SPD im Bundestag vertrat und eine der wenigen muslimischen Abgeordneten war, ist eindeutig. Der pädagogische Zeigefinger ist dabei nicht zu übersehen. So endet dann auch die kleine Wohlfühlgeschichte ziemlich übertrieben, aber das ist dann wohl dem christlichen Gedanken des Weihnachtswunders geschuldet.

© Tintenelfe

Bei einem „Tintenspritzer“ handelt es sich um eine Kurzrezension.

 

3 Fässchen

Lale Akgün: Kebabweihnacht

KebabweihnachtGebundene Ausgabe: 109 Seiten
Verlag: Aufbau Verlag; Auflage: 1 (10. Oktober 2011)
ISBN-10: 3351033702
ISBN-13: 978-3351033705
Preis: €16,99 [D] (vergriffen)
ebook:  €9,99 [D] (epub)

Als Ebook erhältlich zum Beispiel bei Buchhandlung Graff (kein Affiliate-Link)
geliehen

 

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. irveliest
    Dez 30, 2015 @ 17:15:57

    Liebe Mona, Tintenspritzer hin oder her, es war alles in deinem Rezensiönchen drin, was ich „wissen musste“, um mir das Buch schmackhaft zu machen🙂
    Viele Lesegrüße, Heike

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  2. kristallundrosen
    Dez 29, 2015 @ 15:22:10

    Und wie geht es weiter mit Umut und Weihnachten? Ich bin neugierig, sehr neugierig und EBooks lese ich nicht. LG KuR

    Gefällt mir

    Antworten

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: