Meine zehn besten Romane und die Blogparade zum Jahresabschluss 2015

Rückblick2015

Tja, mit Lesen war es in diesem Jahr nicht so weit her. So wenige Bücher habe ich noch nie gelesen, zumindest in den letzten zehn Jahren, seitdem ich mitzähle. Aber es waren laut Goodreads-Statistik immerhin 65 Bücher, so dass ich auch in diesem Jahr wieder meine zehn besten Romane küren kann. Vier davon habe ich mit meinen beiden Lesekreisen entdeckt und besonders dankbar bin ich den Buchschätzern für die Entdeckung von Vea Kaiser mit „Makarionissi“ und meinem Buchclub für die Wahl von Jenny Erpenbecks „Gehen, ging, gegangen“, das ich sonst wahrscheinlich nicht freiwillig gelesen hätte.

Außerdem beantworte ich wieder die Fragen der Blogparade zum Jahresabschluss von Katrin von Buchsaiten.

Mein 10 liebsten Romane 2015

Ein Klick aufs Cover führt Euch zur Rezension oder zum Verlag.

 

Cover Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen (Knaus Verlag)Cover Rafik Schami: Sophia oder der Anfang aller Geschichten (Hanser Verlag)Cover Claire Hajaj: Ismaels Orangen (c) Random House BlanvaletAndy Weir: Der Marsianer (Heyne)Cover Alina Bronsky: Baba Dunjas letzte Liebe (c) Kiepenheuer & Witsch VerlagCover Karen Joy Fowler: Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke (c) MahattanCover Vea Kaiser: Makarionissi oder Die Insel der Seligen (c) Kiepenheuer & WitschCover Sue Monk Kidd: Die Bienenhüterin (c) btb VerlagCover Strobel/Poznanski: Fremd (c) WunderlichCover Akram El-Bahay: Flammenwüste (c) Bastei Lübbe


Logo Blogparade (c) buchsaiten.de

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Cover Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen (Knaus Verlag)
Bücher, die Buchpreise gewinnen oder dafür nominiert sind, haben bei mir keinen guten Einstand. Dafür habe ich mich schon zu sehr gequält. Meist reichen schon die Leseproben. Aber das Gute an einem Lesekreis ist ja, dass man da auch Bücher lesen muss, die man bis dahin gekonnt ignoriert hat. Zum Glück! Ich habe so schon manches Schätzchen entdeckt, aber natürlich auch schon manche Qual erlebt.
„Gehen, ging, gegangen“ jedoch hat mich schier umgehauen. Ich habe oft innegehalten, Teile vorgelesen – sogar meiner zwölfjährigen Tochter, die sehr an der Thematik interessiert ist. Gerade beim Vorlesen fällt auf, wie gekonnt Jenny Erpenbeck mit einem nicht ganz einfachen Thema umgeht. Wie geschickt sie Gedankenanstöße und nebenbei eine Menge Wissen vermittelt. Meiner Meinung ein Buch, das jeder gelesen haben sollte!

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Silber3

Ich habe es ja in der Rezension schon beschrieben: Ich hatte mich so auf den abschließenden Teil der Trilogie gefreut und dann wurde ich so enttäuscht. Es war die meiste zeit einfach nur langweilig, wenn auch witzig. Zum Schluss der Reihe ist zwar noch der Charme vorhanden, aber Mystik, Originalität und Spannung sind vollends verflogen. Es hätte so gut sein können.


Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Vea KaiserVea Kaiser hat mich in diesem Jahr umgehauen. Zu ihrer Lesung in Braunschweig bin ich völlig unbeleckt hingegangen. Ich hatte noch nie etwas von ihr gelesen und keine Ahnung, was mich erwartet, nicht mal die Richtung, in die sie schreibt. Zu verdanken habe ich das meinen „Buchschätzern“. Die Lesung war richtig toll und ich erinnere mich, wie wir anschließend noch vor der Buchhandlung standen und uns gegenseitig vorgeschwärmt haben, wie toll der Abend war. Dann las ich „Makarionissi oder Die Insel der Seligen“ – was für ein sagenhaftes Buch! Eigentlich eine Schande, dass ich es noch nicht geschafft habe „Blasmusikpop“ zu lesen.


Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Cover (c) Loewe Verlag

Bei „Layers“ von Ursula Poznanski ist dem Loewe-Verlag ein ganz besonderes Cover gelungen. Hier ist der Titel Programm. Die vordere Umschlagseite (Softcover) ist mehrfach gefaltet und man kann durch die ersten beiden Schichten hindurchsehen. Richtig gut gemacht!


Welches Buch wollt ihr unbedingt 2016 lesen und warum?

Ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil von „The Diviners“ lesen. Das Buch gibt es schon seit ein paar Tagen zu kaufen, ich muss es nur noch tun. Außerdem wird es einen neuen Roman von Diana Menschig geben, der zwar unter Pseudonym erscheint, aber natürlich trotzdem gelesen werden muss. Verlagsvorschauen meide ich schon seit einiger Zeit, ich lass mich lieber überraschen, sonst macht es ja keinen Spaß mehr, in die Buchhandlung zu gehen.

Wie sieht Eurer Jahresrückblick aus? Könnt Ihr ein Buch benennen, das es Euch in diesem Jahr besonders angetan hat oder braucht Ihr auch eher eine Top-Ten-Liste? Gern könnt Ihr auch Eure Rückblicke in den Kommentaren verlinken, ich schau dann vorbei.

Kommt gut ins neue Jahr!

Eure Tintenelfe

13 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Daggi
    Jan 21, 2016 @ 23:25:00

    Von den Büchern habe ich mich keines gelesen, aber Fremd habe ich mir zumindest fest vorgenommen🙂

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  2. Trackback: BuchSaiten | [Blogparade] Zum Jahresende 2015 – Abschlussposting
  3. tinaherrlich
    Jan 04, 2016 @ 21:26:59

    Hallo Mona,

    dein (wunderbarer!) Büchergeschmack trifft meinen so ziemlich genau.🙂 Ich werde meine Highlights erst am Donnerstag zum TTT veröffentlichen – und auf dieser Liste werden auch die wunderbare „Sophia“ sowie „Makarionissi“ erscheinen.🙂 Vielleicht auch noch „Der Marsianer“, mal sehen.

    Das „Lauf-Buch“ von J. Erpenbeck habe ich mir vor kurzem als Hörbuch gekauft und „Die Bienenhüterin“ hütet noch meine Wunschliste.😉

    Kennst du eigentlich schon „Ein untadeliger Mann“ von Jane Gardam? Ich LIEBE dieses (Hör-)Buch, und könnte mir vorstellen, dass es dir auch gefallen würde.

    Alles Liebe auch noch für das Jahr 2016!

    Herzliche Grüße
    von Tina

    Gefällt mir

    Antworten

    • Tintenelfe
      Jan 04, 2016 @ 22:15:21

      Dann freue ich mich schon mal auf Donnerstag! „Ein untadeliger Mann“ wurde auf einem Bücherabend in der Buchhandlung vorgestellt und ich habe es auch als „interessant“ angekreuzt. Letztendlich ist es wohl aber ein Buch, das hinten runter fallen wird, weil es einfach zu viele Bücher gibt, die ich gern lesen möchte. Mit Jenny Erpenbeck wünsche ich dir eine interessante Zeit!

      Liebe Grüße
      Mona

      Gefällt mir

      Antworten

  4. irveliest
    Jan 01, 2016 @ 16:59:09

    Huhu Mona, wie witzig, ich kenne doch tatsächlich die Hälfte deiner TopTen und fand sie auch alle gut!!
    Let´s rock 2016! Du schaffst bestimmt mehr Bücher und findest neue Highlights!
    Liebe Lesegrüße Heike

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  5. Yvonnes Lesewelt
    Dez 31, 2015 @ 13:42:09

    Hallo Mona,
    eine schöne TOP 10 ist da zusammengekommen, auch wenn ich gestehen muss, dass ich keines der Bücher gelesen habe. Band 2 von Silber habe ich mir nicht mehr „angetan“, da ich schon von Band 2 nur noch mäßig begeistert war. Sollte es mir mal in einer Wanderkiste über den Weg laufen würde das Buch noch hören, aber kaufen werde ich es nicht.
    Wie du gesehen hast, habe ich die TOP 5 gekürt. Es hätten aber durchaus auch 10 sein können😉
    Ich wünsche dir ein wunderbares Jahr 2016 und freue mich darauf, dich hoffentlich in Leipzig zu sehen.
    LG
    Yvonne

    Gefällt mir

    Antworten

  6. fraupixel
    Dez 31, 2015 @ 11:39:33

    Ich finde die Mischung ist ein toller Querschnitt. Es ist so interessant, die Rückblicke der Blogger zu vergleichen und die persönlichen Schwerpunkte zu sehen. Baba Dunja steht auf jeden Fall noch auf meiner Leseliste.😉
    Dann hab einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  7. aleshanee75
    Dez 31, 2015 @ 11:12:05

    Hallo Mona!

    Von deinen Top Ten kenne den Marsianer (fand ich auch toll) und Die Bienenhüterin – die ist aber schon sehr lange her, lange vor meiner Bloggerzeit. Aber ich hab das Buch in guter Erinnerung😉
    Silber möchte ich auch noch lesen, aber da wartet Band 1 erstmal auf dem SuB. Ich hab schon mehrfach gehört, dass der Abschlussband nicht so gut war – ich werd mich überraschen lassen!

    Dass du nicht so viel gelesen hast ist doch in Ordnung – waren ja auch große Ereignisse in deiner Familie🙂 Und dafür waren es dann doch viele Bücher😀

    Ich wünsch dir heute einen guten Rutsch und dir und deiner Familie alles Beste für das Neue Jahr!!!

    Ganz liebe Grüße, Aleshanee
    Mein Jahresrückblick

    Gefällt mir

    Antworten

  8. Sunshine
    Dez 31, 2015 @ 10:47:31

    Hallo meine Liebe,

    wie so oft, habe ich keins deiner Bücher gelesen schäm. Aber „Layers“ ist bestellt und „Fremd“ will ich auch im nächsten Jahr lesen. Ich muss mich unbedingt mal an Poznanski rantrauen.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  9. Anna S.
    Dez 31, 2015 @ 10:44:20

    Hey,
    ich fand schon das 2. Silberbuch nicht mehr so toll… das 3. will ich zwar noch lesen, um die Reihe abzuschließen, aber allzu viel erhoffe ich mir nicht mehr davon.
    Ismaels Orangen hat mir auch ziemlich gut gefallen! Den Rest deiner Bücher kenne ich bisher nicht, aber das ein oder andere klingt ziemlich interessant🙂

    Liebe Grüße
    Anna

    Gefällt 1 Person

    Antworten

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: