Gute Vorsätze

luftschlangenMeine Vorsätze für 2016

  • mehr lesen
  • mehr bloggen
  • keine Rezensionsexemplare anfordern
  • Verlagsvorschauen meiden (und Blogs, die diese vorstellen)
  • Mary Poppins einstellen, damit die beiden zuerst genannten Punkte funktionieren
  • einen Zeitumkehrer erfinden, damit ich in der Elternzeit neben meinem Honorarjob auch noch für meinen Arbeitgeber arbeiten kann (der das gern hätte)
  • jede Woche einen Kuchen für die Krippenleiterin backen, damit wir vielleicht in diesem Jahr endlich einen Platz bekommen und ich mir die Suche nach dem Zeitumkehrer sparen kann
  • und ganz wichtig: dem Purzelchen das Lesen beibringen, damit es sich (besonders morgens) selbst beschäftigen kann!

Klingt doch alles machbar, oder? Wie haltet Ihr es mit guten Vorsätzen?
Ich glaube, ich spar’s mir lieber und deshalb gibt es in diesem Jahr auch keine Challenge mehr. Ich schaffe es ja sowieso nie. Ich mache einfach mit der „SUB-Abbau-Bingo-Challenge“ vom letzten Jahr weiter, da ist noch einiges offen.
Mein Motto für das nächste Jahr lautet also: „Lies, wann immer du kannst und genieß es!“

Dass es in diesem Jahr mit dem Lesen und Bloggen nicht weit her war, haben mir die Statistikelfen dick aufs Brot geschmiert. Aber ich freue mich dennoch über meine vielen treuen Leser. So viele Kommentare und Beitragslikes wie in diesem Jahr hatte ich nämlich auch noch nie. Danke für Eure Treue! Kommt gut ins neue Jahr!

Den Jahresbericht der WordPress.com-Statistik-Elfen gibt es hier zu sehen.

 

15 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Waldschraetin
    Jan 02, 2016 @ 11:13:48

    hihihi. Den Zeitumkehrer hätte ich auch gerne, damit mehr Zeit zum Lesen, Bloggen und Schreiben bliebt😛 Wir haben doch so viele schlaue Leute auf der Welt, ich frage mich, warum die das noch nicht hinbekommen haben ^^

    Gefällt mir

    Antworten

  2. irveliest
    Jan 01, 2016 @ 16:50:24

    “Lies, wann immer du kannst und genieß es!”
    Liebe Mona, dieses Motto finde ich spitze….ich mache mit!
    LG Heike

    Gefällt 1 Person

    Antworten

  3. Verena normalistlangweilig
    Jan 01, 2016 @ 11:51:05

    Huhu Mona!
    Das ist aber schade, dass du Blogs meidest, die Bücher vorstellen! Jetzt habe ich gestern doch gerade extra so viele neue Kinderbücher vorgestellt! :-)))
    Aus welchem Grund hast du dich entschlossen keine Rezi_Exemplare anzunehmen? Würde mich interessieren! Gerne auch als email oder PN!
    Für alle anderen Vorsätze wünsche ich dir viel Erfolg und auch Disziplin!
    LG Verena

    Gefällt mir

    Antworten

    • Tintenelfe
      Jan 01, 2016 @ 13:31:00

      Hallo Verena,

      der Beitrag ist durchaus mit einem Augenzwinkern zu lesen – ich finde Vorsätze zum Jahresanfang einfach blöd.
      Zum Thema Verlagsvorschauen habe ich eben noch einen kleinen Artikel für morgen geschrieben, da mir das Thema schon länger unter den Nägeln brennt.
      Ich werde sich auch in diesem Jahr wieder RezExs lesen, wie könnte ich widerstehen?! Jedoch muss ich mich dabei noch mehr einschränken bzw. einen anderen Umgang damit finden. Es tat mir total Leid als im Sommer eine befreundete Autorin fragte, ob ich ihren Roman testlesen würde und ich absagen musste, weil ich noch Rezensionsexemplare hatte. Ich habe leider nicht mehr so viel Lesezeit zur Verfügung. Im Moment habe ich riesig Lust ganz spontan zu lesen, was mir von Bloggern begeistert besprochen so über den Bildschirm scrollt. Dabei sitzt mir die ganze Zeit ein RezEx von nicht geringem Umfang im Nacken, das ich lange vor Erscheinen angefragt hatte. Jetzt nervt es mich nur noch. Soweit der „wahre Kern“ in den scherzhaft gemeinten „Guten Vorsätzen“ Mein Purzelchen ist 18 Monate alt, spricht zwar wirklich schon ganz toll, aber vom Lesen lernen sind wir natürlich noch einige Jahre entfernt.😉

      Liebe Grüße
      Mona

      Gefällt mir

      Antworten

      • Verena normalistlangweilig
        Jan 01, 2016 @ 14:38:42

        Klar habe ich das Augenzwinkern vernommen…Rezi-Exemplare, die im Nacken sitzen, kenne ich auch! Man verändert sein Leseverhalten sehr und auch ich werde 2016 etwas anders machen, auch wenn ich erst 1 1/2 Jahre dabei bin! Ich wünsche dir auf jeden Fall Spaß beim Lesen und beim Spielen mit deinen Kindern! Ich hatte ja auch eine Tagesmutter und war auch nicht ganz so glücklich! Aber die Zeit ist rumgegangen! LG

        Gefällt mir

      • Tintenelfe
        Jan 01, 2016 @ 14:47:36

        Ich melde mich später nochmal per PN – hier ging es leider nicht um „nicht ganz glücklich sein“. Wir hatten auch für unsere erste Tochter eine Tagesmutter und die Vermittlungsagentur hat mir meine Beobachtungen bestätigt.😦

        Gefällt mir

  4. Philip
    Jan 01, 2016 @ 11:39:33

    Guten Morgen liebe Mona,

    zunächst einmal wünsche ich dir und deiner Familie von ganzem Herzen ein frohes und gesundes neues Jahr. Ich hoffe, dass ihr gut ins neue Jahr gekommen seid und ihr eine schöne, gemeinsame Zeit zusammen gehabt habt!

    Deine Vorsätze fürs neue Jahr finde ich sehr sehr gut. Vor allem den Aspekt mit den Rezensionsexemplaren finde ich sehr sehr gut. Da bin ich leider auch immer noch mit zu viel Ehrgeiz und zu großen Augen unterwegs. Das will ich definitiv 2016 deutlich zurück fahren. Mehr lesen will ich auch auf jeden Fall, mal sehen wie ich das mit dem mehr bloggen und dem Arbeiten in Einklang bringen kann🙂

    Guten Start auf jeden Fall ins Jahr 2016🙂

    Liebe Grüße

    Philip

    Gefällt 1 Person

    Antworten

    • Tintenelfe
      Jan 01, 2016 @ 13:37:31

      Hallo Philip,

      ganz werden wir es wohl nie lassen können, oder? Die Versuchung ist einfach zu groß, vor allem, wenn man sie angeboten bekommt wie duftend warme Semmeln.🙂
      Ich bin gespannt, wie es werden wird, wenn das Purzelkind in der Krippe ist. Zwar werde ich dann noch mehr arbeiten, aber man weiß nie, wie sich die Dinge entwickeln.
      Ich wünsche dir alles Gute und Erfolg im Job und natürlich auch mit Deinem Blog. Wir sehen uns in Leipzig!😉

      Gefällt 1 Person

      Antworten

  5. Hannelore Kühlcke
    Jan 01, 2016 @ 11:01:29

    Liebe Mona,
    ich wünsche dir, deiner Familie ein gutes Neues Jahr.
    Du schreibst: Mein Motto für das nächste Jahr lautet also: “Lies, wann immer du kannst und genieß es!” — genauso ist es und werde ich auch weiter so handhaben. Verlagsvorschauen gucke ich mir schon gar nicht mehr an. Es ist so frustrierend, wenn ich meinen SuB sehe bzw. die teils eingestaubten Bücher. Und ich möchte sie so gern lesen. Mehr bloggen, das weiß ich nicht, wie ich das schaffen werde. Denn ich habe das Handarbeiten wieder für mich entdeckt. Allerdings wenn du so einen Zeitumkehrer gefunden hast, schick ihn mir oder leih ihn aus. Ich würde mich freuen.
    Ich lese sehr gern bei dir, aber das weißt du ja auch.
    Liebe Grüße Hanne

    Gefällt mir

    Antworten

    • Tintenelfe
      Jan 01, 2016 @ 13:41:01

      Liebe Hanne,

      ich freue mich gerade sehr, dass es Dir ganz ähnlich geht. Gerade habe ich meinen „Frust“ in einem kleinen Beitrag niedergeschrieben, der morgen online geht. Ganz so scherzhaft wie das Lesen lernen vom Purzelchen oder Mary Poppins war es nämlich nicht gemeint. Man kriegt auch so fast noch viel zu sehr mit, was auf dem Buchmarkt aktuell ist. Ich finde es sehr schön, bei dir auch andere Bücher zu entdecken (immer um Mitternacht!)🙂
      Alles Gute für das neue Jahr wünsche ich Dir!

      Gefällt mir

      Antworten

      • Hannelore Kühlcke
        Jan 01, 2016 @ 16:47:43

        Liebe Mona, gerade sitz ich hier am PC, tröste den Hund, weil mal wieder so ein paar Idioten meinen, die Reste verböllern zu müssen😦 Das mit dem Krippenplatz kann ich voll und ganz verstehen und wenn ich damals bei meinem ersten Kind nicht so eine tolle Tagesmutter gehabt hätte, dann hätte ich nicht tageweise für ein paar Stunden arbeiten gehen können. Allerdings liegt das ja schon über gefühlte 3 Jahrzehnte zurück. Das erinnert mich dann immer daran, dass ich die wohl Älteste unter allen bin. Aber ich habe Freude mit meinem Blog und das ist mir wichtig. Und das Augenzwinkern habe ich schon verstanden.
        Alles Liebe und mein Onkel hat mal gesagt, wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Und genau das wünsche ich dir für dich und dem Purzelchen. „Unser“ Purzelchen hat immer noch keine Lust aus seinem Nest herauszukommen. Stichtag ist ja 5. Januar, mal schauen, wann es was wird
        Liebe Grüße Hanne

        Gefällt 1 Person

  6. Sunshine
    Jan 01, 2016 @ 10:35:57

    Hallo meine Liebe,

    ich wünsche dir ein frohes neues Jahr!
    Keine Neuerscheinungsposts mehr? Oh, dann sehen wir uns dieses Jahr wohl nicht grins, denn die will ich wieder regelmäßig einführen.

    LG
    Sonja

    Gefällt 1 Person

    Antworten

    • Tintenelfe
      Jan 01, 2016 @ 13:43:12

      Ach, liebe Sonja,

      ich hab dich doch im Mailabo. Da suche ich mir dann aus, was ich davon lese.😀 Und was das „sehen“ betrifft, da hoffe ich ja auf die Leipziger Buchmesse! Auch wenn wir was Bücher betrifft ziemlich „aneinander vorbei“ lesen, es macht Spaß mit dir zu plaudern!🙂
      Alles Gute für das neue Jahr!

      Gefällt mir

      Antworten

  7. Janice
    Jan 01, 2016 @ 10:04:21

    Guten Morgen und Frohes Neues Jahr!

    Das mit den Vorsätzen habe ich schon vor Jahren aufgegeben😉
    Dein Vorsatz ‚Lies wann immer du kannst und genieß es‘ finde ich gut, ich werde es genauso halten.

    Ich wünsche dir, dass es mit dem Krippenplatz klappt und drücke dir die Daumen!
    Glück und Gesundheit wünsche ich dir, für dich und deine Familie!❤

    Liebe Grüße
    Janice

    Gefällt mir

    Antworten

    • Tintenelfe
      Jan 01, 2016 @ 13:48:32

      Ich mach mir auch nie Vorsätze – jedenfalls nicht so wie auf dem Blog. Das war eigentlich ein Witz. Aber dank des wahren Kerns, den ich kaum beeinflussen kann, rufen sie nun doch Reaktionen hervor.😀
      Das mit dem Krippenplatz, ja… Ich weiß immer noch nicht, was ich meinem Arbeitgeber nächste Woche sagen soll. Ich weiß einfach nicht, wie ich es machen soll. Nochmal eine Tagesmutter für ein halbes Jahr und dann wieder Eingewöhnung will ich dem Purzelkind nach dem bösen Reinfall nicht antun. Mein Kind ist kein Versuchskaninchen für die Qualitätssicherung der Vermittlungsagentur.
      Ich finde deinen Blog übrigens sehr ruhig und ausgewogen, das macht Spaß!

      Liebe Grüße und auch Euch viel Glück und Gesundheit!

      Gefällt mir

      Antworten

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: