Shari Lapena: The Couple Next Door [Rezension]

Cover (c) Bastei Lübbe

Nach langer Zeit mal wieder gemeinsam ausgehen. Es sind nur die Nachbarn, bei denen Anne und Marco eingeladen sind und mit dem Babyphon können sie ja hören, wenn etwas mit dem Baby ist. Außerdem schauen sie alle halbe Stunde nach der kleinen Cora. Das Baby schläft stets und alles bleibt ruhig. Doch als sie dann nach Hause kommen, trauen Anne und Marco ihren Augen nicht: Das Bettchen ist leer, die Haustür steht offen und von ihrem Baby fehlt jede Spur.

Was für ein Alptraum! Und mancher meiner Blogleser wird sich fragen, warum ausgerechnet ich ein Buch lese, in dem ein Kind, noch dazu ein Baby, verschwindet. Ein wenig habe ich darauf vertraut, dass es mehr um das Verschwinden des Kindes gehen würde und was genau dahinter steckt. Und genau so war es auch.
In atemloser Spannung habe ich das Buch von der ersten Seite an kaum aus der Hand legen können, auf der Suche nach der Wahrheit, was in jener Nacht geschehen ist.

Anne und Marco sind ein Bilderbuchehepaar, gut situiert mit einem süßen kleinen Baby. Er hat sich mit einer kleinen Firma selbständig gemacht, sie stammt aus wohlhabendem Hause. Doch Annes postnatale Depression wirft einen Schatten auf das Glück und eigentlich sollte der Abend bei den Freunden nebenan sie mal auf andere Gedanken bringen. Das tut er auch, denn die umwerfende Nachbarin Cynthia flirtet schamlos Marco an und Anne möchte bald nur noch nach Hause zu ihrem Kind, das friedlich nebenan schlummert. Doch das Entsetzen ist unaussprechlich, als sie nach Hause kommt und die sechs Monate alte Cora verschwunden ist. Es bleibt nichts weiter als die Polizei zu rufen.

Detective Rasbach hat angesichts der Umstände schnell einen ungeheuerlichen Verdacht und der richtet sich ausgerechnet gegen die Eltern von Cora. Alles scheint darauf hinzuweisen, doch immer wieder kommen ihm Zweifel und während er versucht, den Tatsachen auf den Grund zu gehen, stößt er auf immer mehr Geheimnisse und eine Wand aus Schweigen.

Shari Lapena, die als Rechtsanwältin und Englischlehrerin arbeitete, bevor sie sich dem Schreiben widmete, schreibt in der dritten Person Präsens und bleibt dabei in einem linearen Handlungsverlauf meist bei Anne und Marco. Der Schreibstil war zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Weile nimmt er gefangen. Man ist hautnah dabei, wie sich das Leben des Ehepaares im Nichts aufzulösen droht. Unfassbar sind die Verdächtigungen des Detectives und doch merkt man, dass sie leider seiner traurigen Erfahrung entspringen. Doch zunehmend kommt Licht ins Dunkel und immer wieder anders als geahnt.

Die Figuren sind schwer zu fassen und dennoch kann man mit ihnen mitgehen. Man weiß nicht so recht, wem man vertrauen kann oder auf wessen Seite man sich schlagen sollte. Wer ist hier Täter und wer ist Opfer? Allein Detective Rasbach, unbeirrbar auf der Suche nach der Wahrheit, ist sympathisch, unbestechlich und wie ein Fels in der Brandung.

„The Couple Next Door“ fesselt und lässt den Leser von Seite zu Seite jagen, der Wahrheit immer dicht auf der Spur und immer wieder überraschend. Nichts ist so simpel, wie es auf den ersten Blick scheint. Mich hat der Thriller sehr begeistert und meine Familie musste für einige Stunden zurück stehen. Es gibt einige überraschende Wendungen, die die Geschichte zu einem Ballon anschwellen lassen, bis er endlich platzt. Mit der Lösung bin ich zufrieden und auch mit dem Ausgang für alle Beteiligten. Allein auf das letzte Kapitel hätte die Autorin meiner Meinung nach gut und gern verzichten können. Es hinterlässt einen schalen Nachgeschmack.

Ich empfehle „The Couple Next Door“ allen, die psychologische Spannung mögen und die „Saving Grace“ (Rezension) genauso mochten wie ich.
Ein geschickt konstruierter Thriller mit verblüffenden Richtungswechseln, der von der ersten bis zu letzten Seite fesselt und überrascht.
Ich freue mich bereits auf Shari Lapenas nächsten Thriller, der am 27.07.2017 mit dem Titel „A Stranger In The House“ im Original erscheinen wird.

© Tintenhain

weitere Rezensionen von Bloggern
Jannes Buchblog
Herzensbücher

Autorenseite

Shari Lapena: The Couple Next DoorCover (c) Bastei Lübbe

Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Hardcover) (16. März 2017)
Originaltitel: The Couple Next Door
Übersetzung aus dem Englischen: Rainer Schumacher
ISBN-10: 378572585X
ISBN-13: 978-3785725856
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Preis: € 15,00 [D]
Kaufen und kostenlos liefern lassen: Buchhandlung Graff (kein Affiliate-Link)
Rezensionsexemplar

Advertisements

28 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Ela
    Jun 21, 2017 @ 13:31:31

    Nachdem ich gerade Heikes Rezension gelesen habe, schaue ich auch noch schnell bei dir vorbei 🙂
    Ich hab es vor kurzem als Hörbuch gehört und war leider nicht ganz so begeistert wie ihr beide.
    Mir waren die Charaktere viel zu unsympathisch und die Story oftmals zu vorhersehbar.
    Dennoch, immer wieder interessant zu sehen wie unterschiedlich die Meinungen sind.
    LG Ela

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  2. Trackback: *+* Shari Lapena: „The Couple Next Door“ *+* |
  3. Trackback: JP Delaney: The Girl Before [Rezension] | Tintenhain
  4. FiktiveWelten
    Apr 09, 2017 @ 20:51:25

    Um das Buch schlawenzle ich auch schon seit der Verlagsvorschau rum. Psychologische Spannung ist genau mein Ding. :o)
    Langsam aber sicher werde ich schwach … *lach

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  5. rosaemma39
    Apr 09, 2017 @ 17:25:09

    Hallo,
    eine sehr schöne Rezension!
    Das Buch habe ich mir zum Geburtstag gewünscht. Ich bin sehr gespannt, ich liebe solche Thriller.
    Viele Grüße
    Rosa
    (#litnetzwerk)

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  6. Julia | Literameer
    Apr 09, 2017 @ 15:40:45

    Hallo Mona,
    das klingt wirklich spannend und deine Rezension hat mich definitiv neugierig auf das Buch gemacht. Den Titel werde ich mir auf jeden Fall mal merken.
    LG
    Julia

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  7. Kerstin von KeJas-BlogBuch
    Apr 09, 2017 @ 14:56:06

    Hallo,
    diese Geschichte scheint ja wirklich sehr spannend zu sein.
    Ein entführtes Baby? OMG – mit sowas tue ich mich ja immer schwer und ich hoffe es geht wenigstens für das Baby gut aus.
    Ich glaube aber das es ein Buch für mich sein könnte, schon alleine wegen diesem psychologischen Faktor.
    Neugierig genug bin ich jetzt schon. Schon alleine wegen Deiner Beschreibung mit dem Ballon der sich nach und nach füllt bis er platzt.
    Eine tolle Rezension.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    Gefällt 1 Person

    Antwort

    • Tintenhain
      Apr 09, 2017 @ 19:57:38

      Also, liebe Kerstin, wenn ich das aushalten konnte, kannst Du es auch. Ohne spoilern zu wollen, das Baby spielt eher eine Nebenrolle. Man bleibt bei den Eltern und erfährt erst em Ende, wie es dem Baby zwischenzeitlich ergangen ist. Also keine schlimmen Szenen oder so.

      Liebe Grüße
      Mona

      Gefällt mir

      Antwort

  8. laberladen
    Apr 09, 2017 @ 12:29:55

    Thriller mit psychologischer Spannung finde ich toll. Nicht jeder kann das Subtile so gut rüberbringen und wenn es klappt, dann fesselt mich das sehr. Vielen Dank für diese überzeugende Buchvorstellung. Ich werde mir das Buch wohl mal näher ansehen.

    LG Gabi

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  9. Claudia Bett
    Apr 07, 2017 @ 21:57:34

    Ich bin schon ein paar Mal über dieses Buch gestolpert, war aber immer ein bisschen skeptisch. Aber nun denke ich, dass ich es mir doch vornehmen werde, denn „Saving Grace“ fand ich großartig. Danke für den Tipp!
    LG Claudia

    Gefällt mir

    Antwort

  10. kunterbunttesten
    Apr 04, 2017 @ 21:39:07

    Deine Rezension bringt mir das Buch etwas näher, bisher war ich unsicher, nun kann ich es für mich besser einordnen.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  11. Nicole Wagner
    Apr 03, 2017 @ 18:07:49

    Bisher habe ich noch etwas gezweifelt, aber ich glaube, das muss ich lesen.

    Gefällt mir

    Antwort

  12. kitsune_miyagi
    Apr 03, 2017 @ 14:55:03

    Ich hatte das Buch bei Netgalley gesehen aber irgendwie kamen Erinnerungen an Saving Grace (was ich leider nicht mochte) hoch und ich wollte erst einmal ein paar Rezensionen abwarten. Ich mag deine Rezension, das Buch jedoch findet immer noch keinen Zugang zu mir. Manchmal soll es eben nicht sein.

    Gefällt mir

    Antwort

  13. phoenixoftheashes
    Apr 03, 2017 @ 13:08:49

    Ooh Danke für diese tolle Rezension. Ich hatte schon von diesem Buch gehört aber war mir nicht sicher. Jetzt werde ich es mir definitiv holen 🙂 Danke dir!
    Liebe Grüße, Alexandra

    Gefällt mir

    Antwort

  14. buchperlenblog
    Apr 03, 2017 @ 11:49:56

    Um das Buch bin ich auch schon einige Male drum herum geschlichen. Da ich Saving Grace tatsächlich richtig, richtig gut fand, sollte ich mir das Buch nun doch nochmal genauer anschauen… 😀

    Gefällt mir

    Antwort

  15. elizzy91
    Apr 03, 2017 @ 11:05:02

    Das Buch habe ich mir letzte Woche bestellt 😀 bin schon ganz gespannt drauf! Hebe mir deine Rezension für später auf! Wünsche dir eine tolle Woche ♥

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  16. Helga Z.
    Apr 03, 2017 @ 07:44:20

    Hört sich sehr spannend an! Kommt definitiv auf meine Leseliste!
    Danke für die Vorstellung.

    Gefällt mir

    Antwort

  17. wortgeflumselkritzelkram
    Apr 03, 2017 @ 07:36:26

    Oh – das liegt hier auch und jetzt bin ich noch gespannter 😊

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: