Neu im Bücherregal #41

Logo Neu im Regal

 

Und wieder haben neue Bücher in den Tintenhain gefunden. Bücherei, Buchladen, Rezensionsexemplare, Leserunde – alles ist dabei. Der Lesesommer kann also kommen!

Wie immer führt Euch ein Klick aufs Cover zur Verlagsseite.


Cover (c) cbj Random House „Niemand wird sie finden“ – Caleb Roehrig
Spannender Jugendthriller
Rezension

Flynns Freundin January ist verschwunden. Die Polizei vermutet ein Verbrechen und stellt Fragen, die Flynn nicht beantworten kann. Alle Augen sind auf ihn gerichtet, schließlich war – ist – er ihr Freund und sie waren in der Nacht vor ihrem Verschwinden zusammen …
Ein grausamer Mord scheint die naheliegende Erklärung zu sein. Doch die Aussagen von Mitschülern und Freunden zeichnen ein völlig fremdes Bild von dem Mädchen, das Flynn so gut zu kennen glaubte. Er muss herausfinden, was mit January geschehen ist, ohne dabei zu verraten, dass er ebenfalls ein Geheimnis hat. Vor seinen Eltern. Vor seinen Freunden. Und vor allem vor sich selbst … (Klappentext)

Cover (c) SuhrkampSowjetistan– Erika Fatland
Spannender Bericht über Turkmenistan, Kasachstan, Tadschikistan, Kirgisistan und Usbekistan
Rezension

Mit dem Ende der Sowjetunion feierten diese fünf Staaten ihre Unabhängigkeit. Sie erstrecken sich von der Wüste bis ins Hochgebirge, gelangten, wie Kasachstan, dank großer Öl- und Gasreserven zu beachtlichem Reichtum, oder zählen, wie Usbekistan, zu den ärmsten Ländern der Welt. Was sie eint, ist eine große Zerrissenheit – zwischen jahrzehntelanger Sowjetherrschaft und autonomer Selbstverwaltung; zwischen hypermoderner Großmachtinszenierung und ärmlichen Lebensbedingungen; zwischen diktatorischem Herrscherkult und höchst lebendigen Traditionen und Kulturen. Erika Fatland erzählt von Samarkand und Dschingis Khan, von Brautraub und der Kunst der Adlerjagd, von erstaunlichen Machtdemonstrationen korrupter Despoten, von marmornen Städten und riesigen Goldstatuen, die sich mit der Sonne drehen. (Klappentext)

Cover (c) cbt Random House„Mickey Bolitar – Der schwarze Schmetterling“ – Harlan Coben
Jugendbuch-Reihe mit garantierter Spannung
Rezension

Schlimmer geht’s nicht, denkt Mickey Bolitar: Sein Vater ist tot, seine Mutter auf Entzug und jetzt muss der 14-Jährige auch noch zu seinem ungeliebten Onkel Myron ziehen! Doch es kommt noch schlimmer: Gerade als er neue Hoffnung schöpft, verschwindet seine Freundin Ashley spurlos! Fest entschlossen herauszubekommen, was mit Ashley passiert ist, findet er sich plötzlich in einem Strudel mysteriöser Ereignisse wieder – die auch mit dem Tod seines Vaters zu tun haben … (Klappentext)


Cover (c) KJB Verlag„Hier stirbt keiner“ – Lola Renn
Jugendbuch aus dem Hause Fischer

Annikas großer Bruder geht nach Amerika, ihre beste Freundin versteht sie nicht mehr, ihre Eltern streiten nur noch. Das ist der Anfang von einem heißen Sommer, in dem Dinge passieren, die Annikas vertraute Welt auf den Kopf stellen. Aber egal wie schlimm es sich anfühlt, hier stirbt schon keiner. Irgendwie kriegt Annika das schon hin. Und vielleicht hilft Chris ihr dabei, denn auf einmal ist er ein bisschen mehr als nur der beste Freund von ihrem Bruder. Eigentlich ist er sogar viel mehr. (Klappentext)


Cover (c) Heyne - Random House „Dunkles Omen“ – Kelley Armstrong
Eine neue Reihe einer meiner allerliebsten Autorinnen – Ich bin sooo gespannt!

Olivia Taylor-Jones führt ein Leben wie aus dem Märchen: Sie ist schön, sie ist reich und sie steht kurz vor ihrer Hochzeit mit einem aufstrebenden jungen Politiker. Doch dann zerbricht ihre heile Welt in tausend Scherben, als sie durch einen Zeitungsartikel in der Boulevardpresse erfährt, dass sie adoptiert wurde und ihre leiblichen Eltern wegen mehrfachen Mordes im Gefängnis sitzen. Um die Wahrheit über ihre Familie herauszufinden, reist Olivia in den Heimatort ihrer Eltern – nach Cainsville. Doch in dem hübschen kleinen Städtchen sind die Dinge so gar nicht, wie sie zu sein scheinen … (Klappentext)


Cover (c) Piper Verlag Das Mädchen aus BrooklynGuillaume Musso
Leserunde bei Lovelybooks
Rezension

Stell dir vor, ich hätte etwas Schreckliches getan. Würdest du mich trotzdem lieben?Raphaël ist überglücklich, in wenigen Wochen wird er seine große Liebe Anna heiraten. Aber wieso weigert sie sich beharrlich, ihm von ihrer Vergangenheit zu erzählen? Während eines romantischen Wochenendes an der Côte d’Azur bringt Raphaël sie dazu, ihr Schweigen zu brechen. Was Anna dann offenbart, übersteigt alle seine Befürchtungen. Sie zeigt ihm das Foto dreier Leichen und gesteht: »Das habe ich getan.« Raphaël ist schockiert. Wer ist die Frau, in die er sich verliebt hat? Doch ehe Anna sich ihm erklären kann, verschwindet sie spurlos. Raphaël bittet seinen Freund Marc, einen ehemaligen Polizisten, um Hilfe. Gemeinsam setzen sie alles daran, seine Verlobte wiederzufinden – der Beginn einer dramatischen, atemlosen Suche nach der Wahrheit, die sie bis in die dunklen Straßen von Harlem und Brooklyn führt. (Klappentext)

Cover (c) Selbstverlag„InselSehnsucht“ – Stina Jensen
Urlaubslektüre für den Reader

Die ersten drei Teile der INSELfarben-Reihe in einem Band.

Kennt Ihr einige der Bücher und habt sie vielleicht schon gelesen?

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Svenja
    Jun 20, 2017 @ 21:01:42

    Hey!
    Deine neuen Bücher im Regal hören sich alle klasse an! Besonders „Hier stirbt keiner“ ist für mich als Kinder- und Jugendbuch-Bloggerin besonders interessant, denn das Buch kannte ich bisher auch noch nicht. Das Adoptions-Thema in „Dunkles Omen“ klingt aber auch sehr spannend! Beide Titel sind schon auf meiner Liste notiert!:) Ich wünsche dir eine tolle Lesezeit!
    Liebe Grüße
    Svenja
    https://pantaubooks.wordpress.com/

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Nisnis Bücherliebe
    Jun 15, 2017 @ 18:32:29

    Liebe Mona,

    ich freue mich schon sehr auf den neuen Roman von Harlan Coben, wie du sicher schon vermutest :-).

    Interessant für mich in deinem Bücherregal ist Dunkles Omen von Kelley Armstrong, da du schreibst, dass die Autorin zu deinen allerliebsten gehört. Hach, sehr verlockend und leider muss ich gestehen, dass ich sie noch nicht kenne.

    Das Mädchen aus Brooklyn hatte ich auch ins Auge gefasst, hatte aber Sorge dass dieses Buch einen zu großen Hype genießt und es dann nicht stark genug sein könnte. Freue mich also schon auf deine Rezension.

    Liebe Grüße

    Anja

    Gefällt mir

    Antwort

  3. Silvia Borowski
    Jun 15, 2017 @ 11:38:26

    Hallöchen,
    wie auf Instagram versprochen, habe ich mir dein Regal mit deinen neuen Büchern angeschaut. Wieder ein tolles Aufgebot. Wie ich oftmals schon festgestellt habe, haben wir oftmals den gleichen Geschmack.
    Nun bin ich gespannt, was du über dein aktuelles Buch sagst, welches du gerade liest. Dann finde ich den Jugendthriller ganz interessant, aber suchnatürlich das von Harlan Coben, den ich sehr schätze. „Dunkles Omen“ mitsamt der Autorin sind mir fremd. Es scheint so, dass ich da was verpasst habe. Bücher über Sonne, Sonne, Strand und mehr, lese ich gerne im Urlaub. Allerdings habe ich noch einige auf dem SUB , z.B. von Eva Almstädt, Andreas Schmidt oder Micha Krämer, die ich übrigens alle schon umarmt habe 😉
    Dir nun noch einen sonnigen Tag und lass es dir gut gehen.
    Liebe Grüße,
    Silvia B. alias Bikerbine bei Instagram 😉

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: