Monatsrückblick Juni 2017

Endlich Sommer! Lesen am Teich, die Sonne genießen und vor allem Sommerferien!
Bei uns gab es bereits Zeugnisse, der Kindergarten hat sein Abschlussfest gefeiert, sämtliche Vorführungen (Theater, Turnen, Bläserprojekt…) wurden angeschaut und eifrig beklatscht. Am Ende des Schuljahres wird immer noch einmal gezeigt, was man eigentlich so gemacht hat.
Aber ich finde es auch immer schön, noch einmal Revue passieren zu lassen, sonst gäbe es auch diese Monatsrückblicke nicht. Unser Purzelchen hat seinen dritten Geburtstag gefeiert und durfte sich zum ersten Mal Gäste einladen. Hey, das machen schließlich alle so: Bobo Siebenschläfer, Pippi Langstrumpf, Findus und alle möglichen Tierfiguren aus Pappbilderbüchern. Vorher ereignete sich folgende kleine Geschichte, die mich endgültig davon überzeugte, dass das Purzelchen Gäste am Geburtstag braucht.

„Mama, erzähl mir eine Geschichte!“
„Was für eine Geschichte?“
„Vom kleinen Häschen, wie es Geburtstag hat!“
„Okay. Es war einmal ein kleines Häschen, das hatte Geburtstag…“  Ich erzähle, wie der Tag beginnt und das Häschen mit einem Lied geweckt wird.
„Jetzt kommen die Gäste!“
„Nein, jetzt kommt kein Besuch. Das Häschen muss erst einmal frühstücken.“ Ich erzähle weiter.
„Aber jetzt kommen die Gäste!“
„Nein, jetzt kommt noch kein Besuch. Das Häschen muss jetzt doch erst mal seine Geschenke auspacken.“ Ich erzähle weiter.
„DING DONG!“
„Ja gut, jetzt kommt Besuch.“

Auf Lesungen war ich in diesem Monat leider nicht. Dafür haben meine Freundin und ich uns im Staatstheater „My Fair Lady“ angeschaut. Das war so richtig toll. Ich hatte vorher und nachher Ohrwürmer und meine liebste Erinnerung ist die an die Pausenunterhaltung. Hier wurde ein Empfang zum Jahreswechsel inszeniert. Schauspieler mischten sich unters Publikum, ein Fotograf machte Bilder von den illustren Gästen und eine Militärkapelle spielte fetzige, irische Folksongs und riss nicht nur das Publikum mit, sondern stahl fast noch dem Stück die Schau.

Die beliebtesten Beiträge waren in diesem Monat (nach Aufrufen)

Monatsrückblick Mai
Neu im Regal #42
Guillaume Musso: Das Mädchen aus Brooklyn

 

Meine gelesenen Bücher

Cover (c) cbj Random HouseCover (c) cbt Random HouseCover (c) SuhrkampCover (c) Piper VerlagCover (c) cbt Random HouseCover (c) Rowohlt VerlageCover (c) Heyne Verlag - Random HouseCover (c) KJB Verlag

 

Das Highlight des Monats

Cover (c) cbt Random HouseCover (c) cbt Random HouseGar keine Frage, den meisten Spaß hatte ich diesen Monat mit Harlan Coben und Mickey Bolitar! Ich freue mich schon riesig auf den dritten Band, der im Juli erscheint. Dann erfahre ich endlich, wie es weiter geht!



Die Enttäuschung des Monats

Cover (c) KJB Verlag„Hier stirbt keiner“ – der Titel ist Programm. Kein schlechtes Buch, aber ich habe ganz schön lange daran gelesen, obwohl ich Gelegenheit dazu hatte. Mich hat es dann erst zum Ende hin gepackt.

 

 

 

 

Rezensiert

Ich bin ganz stolz auf mich, dass ich in diesem Monat zwar vielleicht weniger gelesen, dafür aber alles Gelesene rezensiert habe.

Caleb Roehrig: Niemand wird sie finden
Harlan Coben: Mickey Bolitar ermittelt – Der schwarze Schmetterling (1)
Erika Fatland: Sowjetistan
Guillaume Musso: Das Mädchen aus Brooklyn
Harlan Coben: Mickey Bolitar ermittelt – Das dunkle Haus (2)
Heine Bakkeid: „… und morgen werde ich dich vermissen“ (1)
Jana Lukas: Landliebe
Lola Renn: Hier stirbt keiner

Weltenbummler-Challenge

Auch in diesem Jahr reise ich bei der Wörterkatze mit meinen Büchern wieder um die Welt und möchte herausfinden, wie viele verschiedene Länder ich literarisch bereise – wenn auch ohne den Challenge-Charakter. In diesem Monat kamen Zentralasien und Norwegen dazu. Leider darf ich nur eine der fünf ehemaligen Sowjetrepubliken teilnehmen lassen. Da muss ich wohl noch mal Seiten zählen, welches der Länder den größten Anteil in „Sowjetistan“ hatte.


visited 13 states

Lesekreis im Juni

Cover (c) Random House, btbDer Buchclub hatte sich für „Die Middlesteins“ von Jami Attenberg als gemeinsame Lektüre entschieden.

Ich habe das Buch nach ca. 50 Seiten abgebrochen, den meisten hat es jedoch gefallen. Bei einer Sternebewertung würde es ungefähr es sich ungefährt bei 3 einpendeln.

 

Bücherstammtisch im Juni – Unsere Buchtipps

„Die Geschichte eines neuen Namens“ –  Elena Ferrante (Imke)
Vom Schönen, Guten, Baren: Bildergeschichten und Bildgedichte“ – Robert Gernhardt (Imke)
„Die schärfsten Kritiker der Elche“ – Oliver Maria Schmitt (Imke)
„Falsche Fährten“ – V.S. Gerling (Ulrike)
„Atlas der Erlebniswelten“ – Jean Klare, Louise van Swaaij (Elke)
„Töchter einer neuen Zeit“ – Carmen Korn (Elke)
„Der Duft von Tee“ – Hannah Tunnicliffe (Andrea)
„Hinter fremden Türen“ – Kristín Marja Baldursdóttir (Andrea)
„Ein ganzes Leben“ – Robert Seethaler (Leonie)
„Von Mr. Holmes zu Sherlock“ – Mattias Boström (Leonie)
„Sowjetistan“ – Erika Fatland (Mona) Rezension
„Licht“ – Anthony McCarten (Mona) Rezension

Der nächste Bücherstammtisch findet am 31.07.2017 im Herman’s statt.

Advertisements

4 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Nisnis Bücherliebe
    Jul 10, 2017 @ 21:05:23

    Liebe Mona,

    ich liebe Purzelchens Anekdoten ;-), es ist toll, dass du uns daran teilhaben lässt.

    Da hast du einen schönen Lesemonat gehabt und zwei drei Bücher könnte ich dir glatt stibitzen. Harlan Coben zum Beispiel ;-).

    Viele liebe Grüße

    Nisnis

    Gefällt mir

    Antwort

  2. Janna | KeJas-BlogBuch
    Jul 02, 2017 @ 12:20:16

    Huhu meine Feine, das nenn ich doch mal einen guten vollen buchigen Monat 😉
    Der Sommer hat sich zu mindestens hier bei mir längst wieder verabschiedet … Bei einigen deiner gelesenen Büchern habe ich vorbei geschaut und flitze gleich mal ganz gespannt zu „Niemand wird sie finden“!

    Auf einer Lesung war ich schon viel zu lange nicht mehr und hoffe das bei den Krimitagen im Herbst wieder einige mich ansprechenden Autoren und Bücher hier dabei sind!

    Ganz liebe Grüße
    Janna

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  3. laberladen
    Jul 02, 2017 @ 11:56:30

    Über Harlan Cobens Bücher stolpert man ja oft, aber ich habe es leider nicht geschafft, eines von diesem Autor zu lesen. Offensichtlich verpasse ich da was.

    „My Fail Lady“ ist zwar schon älter, aber auch zeitlos. Und live Musik und Gesang finde ich sowieso toll.

    Hab einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  4. aleshanee75
    Jul 02, 2017 @ 08:01:25

    Guten Morgen Mona!

    Da war ja einiges los bei dir im Juni! Die Sommerferien fangen bei uns ja erst Anfang August an, ist also noch eine ganze Weile hin – aber ich wünsch euch viel Spaß und vor allem etwas Entspannung ♥

    Von den Büchern von Harlan Coben hab ich noch gar nichts gehört – davon scheinst du ja richtig begeistert zu sein – die schau ich mir mal näher an 😀
    Den Thriller von Heine Bakkeid – da hast du ja gesehen, dass ich davon ziemlich enttäuscht war, mich konnte der Schreibstil und die Handlung (und der Charakter) ja leider gar nicht erreichen. Aber immerhin wieder eine Reihe die ich nicht weiterlesen brauche 😉

    Ich wünsche dir und deiner Familie auf jeden Fall einen schönen sommerlichen Juli und für dich ganz viel freie Lesezeit ♥

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    Gefällt mir

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: