Wir lesen und besprechen… #13 [Lesekreislektüre]

Lesekreislektüre-Logo510grünJa, wir lesen noch gemeinsam. Dieses Mal haben wir mehr Zeit zwischen den Treffen verstreichen lassen, da Herbstferien waren und das ausgesuchte Buch auch nicht besonders dünn ist.

Irgendwie war Siegfried Lenz sowieso gerade Thema und die „Deutschstunde“ lauerte bei einigen schon länger auf die Gelegenheit gelesen zu werden.
Nun also ihre Chance in unserem Lesekreis. Ich kenne das Buch noch nicht und finde das Thema sehr interessant. Also bin ich sofort in den Buchladen und habe mir den Roman gekauft. Ich gebe zu, über die ersten Seiten bin ich kaum hinausgekommen, auch wenn es sich dabei um nur wenige Sätze handelte. Ich habe mich derart in die verschachtelten Sätze verbissen, dass ich recht schnell beschlossen habe, dieses Buch nicht „nebenbei“ oder vor dem Schlafengehen lesen zu können. Eigentlich müsste ich mich sogar an einen Tisch setzen, um mich besser konzentrieren zu können. Bis heute warte ich auf ein, zwei zusammenhängende Stunden ohne Kinder, um das Buch lesen zu können. und Ihr wisst, wie mein Oktober aussah. Eine Woche habe ich noch. Ob ich Urlaub einreiche?

Siegfried Lenz: Deutschstunde

Cover (c) Atlantik Hoffmann & CampeKlappentext:

Siegfried Lenz’ berühmtester Roman, sein Opus magnum über Siggi Jepsen, Insasse einer Anstalt für schwererziehbare Jugendliche, der im Deutschunterricht einen Aufsatz über die »Freuden der Pflicht« schreiben soll. Erst gibt er ein leeres Heft ab, dann erzählt er die Geschichte seines Vaters, dem nördlichsten Polizeiposten Deutschlands, der den Pflichten seines Amtes so rückhaltlos ergeben ist, dass er nicht zögert, das von den Nazis verhängte Malverbot seinem Jugendfreund Max Ludwig Nansen, einem international bekannten Maler, zu überbringen und unnachsichtig zu überwachen. Siggi, zu dieser Zeit noch ein Kind, wird Zeuge eines stillen, aber erbitterten Kampfes, und in der Erinnerung wird sein Deutschaufsatz zum Lebensbericht, zum Versuch, sich selbst zu begreifen.

(© Atlantik Verlag)

Taschenbuch: 592 Seiten
Verlag: Atlantik (11. April 2017)
ISBN-10: 3455000479
ISBN-13: 978-3455000474
Preis: € 10,00[D]
gekauft

 

 

 

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. ninakol.
    Nov 10, 2017 @ 06:36:43

    Guten Morgen. Ja, die Romane von Lenz kann man nicht so nebenbei lesen. Ich habe damals auch ewig gebraucht und es nie ganz durch geschafft, obwohl ich die langen Sätze von Lenz mag und ihn gern lese. Leichtere Kost sind seine tollen Kurzgeschichten. Drücke dir die Daumen, aber erzwingen wäre zu schade.
    Schönes Wochenende
    Nina

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: