Das Warten hat ein Ende… Neues von Philip Pullman und „His Dark Materials“ [Buchtipp]

Es ist bestimmt 20 Jahre her, das ich das erste Mal von Philip Pullmans „His Dark Materials“-Trilogie gehört hatte. Meine Cousine aus England schwärmte davon und als ich sah, dass es die Bücher auch auf Deutsch gab, musste ich sie natürlich auch lesen. Schnell hatte mich die ungewöhnliche Geschichte um das Mädchen Lyra Belacqua und ihren Dæmon Pantelaimon in ihren Bann geschlagen. Bei „His Dark Materials“, der Titel der Trilogie wurde nie ins Deutsch übernommen, handelt es sich um eine phantastische Geschichte, die in parallelen Welten spielt und sich im Grundtenor mit Wissenschaft und Religion auseinandersetzt. Die Geschichte ist für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet, bietet aber auch Erwachsenen ein unglaublich intensives Lese-Erlebnis.

Inhaltliche kurze Zusammenfassung der Trilogie

Zunächst geht es um die zwölfjährige Lyra, die in einer unserer ganz ähnlichen Welt lebt, in der die Kirche einen starken Machtanspruch hat. Das Besondere in Lyras Welt ist, dass die Seele eines Menschen in Tiergestalt sichtbar ist. Lyra, die in Oxford in einem College lebt, belauscht eines Abends eine Unterredung ihres Onkels, in der es um „Staub“ (Dunkle Materie) geht. Als neben vielen anderen Kindern ihr Freund Roger verschwindet, macht sie sich auf die Suche nach ihm. Dabei setzt sie sich unbewusst auf die Spur ihres Onkels sowie der geheimnisvollen und schönen Mrs. Coulter. Zur Seite stehen ihr vor allem ihr eigener Mut und ein kompassähnliches Gerät, das Alethiometer, mit dem sie die Wahrheit erspüren kann.

Der zweite Teil der Trilogie beginnt in unserer Welt mit dem Jungen Will, der zufälligerweise auf ein Fenster trifft, das ihn in eine Parallelwelt führt. In der Geisterstadt Cittàgazze trifft er auf Lyra und die beiden werden Freunde. Will möchte seinen Vater finden, einen Polarforscher, der vor langer Zeit verschwand. Gemeinsam kommen die beiden Kinder dem Geheimnis des „Staubs“ immer näher.

Im dritten Teil müssen Lyra und Will ins Reich der Toten hinabsteigen, um endlich Antwort auf ihre Fragen zu bekommen. Es kommt zu einem großen Kampf der Mächtigsten.

Fortsetzungen, Hörbücher, Hörspiel und Film

Mich hat die Geschichte unglaublich begeistert und ich freute mich als es 2003 mit „Lyras Oxford“ noch eine weitere kleine Geschichte mit Lyra gab, die zwei Jahre nach dem dritten Band spielt. Mit „Once Upon a Time in the North„, erschien 2008 erneut eine Geschichte aus Lyras Welt, die jedoch nicht ins Deutsche übersetzt wurde. Neben den Hörbüchern, die von Rufus Beck eingesprochen sind, gibt es ein richtig tolles Hörspiel von „Der Goldene Kompass“, das ich wärmstens empfehlen kann (Hörprobe am Ende des Artikels). Leider wurden die beiden Fortsetzungen nicht ebenfalls auf diese Weise vertont. Auch die Verfilmung von „Der Goldene Kompass“ wurde leider nicht fortgeführt. Mir hatte er im Gegensatz zu anderen recht gut gefallen. Ich sehe ja Filme zu Büchern grundsätzlich als Erinnerungsstütze und Zusammenfassung.

„Über den wilden Fluss“ – die Vorgeschichte

Wie groß war nun meine Freude, als ich erfuhr, dass nach so langer Zeit im Carlsen-Verlag mit „Über den wilden Fluss“ ein Prequel erscheint, in dem Lyra noch ein Baby ist. Es geht um den elf Jahre alten Malcolm, der mit seinen Eltern und seinem Dæmon Asta in Oxford in der Nähe eines Klosters lebt. Alles ändert sich als die Nonnen des Klosters ein Baby aufnehmen, von dem niemand wissen darf. Malcolm ahnt, dass schließt das dieses Kind in großer Gefahr zu sein scheint und beschließt es zu schützen.
Laut einem Interview mit Philip Pullman wird auch die Vorgeschichte in einer Trilogieerzählt.

Bloggeraktionen

„Über den wilden Fluss“ wird am 17. November erscheinen und im Moment sind so einige Blogger-Aktionen am Start, die ich Euch nach und nach auch gern verlinke. Besonders empfehlen kann ich Lauras Wiederholungs-Special mit tollen DIY zu den einzelnen Büchern der Trilogie. Außerdem startet am 17. November eine Blogtour bei „Ruby Celtic testet“. Zur Zeit kann man sich auch noch für die Leserunde auf LovelyBooks bewerben.

Kurzinfos zu den Büchern

Die Trilogie ist übrigens vor einiger Zeit als Hardcover neu aufgelegt worden, an deren Design sich auch das Prequel „Über den wilden Fluss“ orientiert. Ich finde sie wunderschön und benutze sie deshalb, um die einzelnen Bücher hier noch einmal kurz zu präsentieren. Die bisherige Trilogie gibt es aber auch als Taschenbuch-Ausgabe.


Cover (c) CarlsenDas Prequel – Band 0.1 – „Über den wilden Fluss“
Der 11-jährige Malcolm lebt mit seinen Eltern und seinem Dæmon Asta in Oxford und geht in dem Kloster auf der anderen Seite der Themse aus und ein. Als die Nonnen ein Baby aufnehmen, von dem keiner wissen darf, ist es mit der Ruhe in dem alten Gemäuer vorbei. Auch Malcolm schließt das kleine Wesen, das in großer Gefahr zu sein scheint, sofort in sein Herz und setzt alles daran, es zu schützen. Es heißt: Lyra Belacqua. (Klappentext)

Originaltitel: The Book of Dust Volume One: La Belle Sauvage (2017)
Leseprobe

 


Cover (c) Carlsen VerlagBand 1 – Der goldene Kompass
Lyra lebt in einem College in Oxford und bekommt eines Tages Besuch von ihrem Onkel Asriel, der dort für eine Expedition in den hohen Norden werben will. Er zeigt den Wissenschaftlern unglaubliche Bilder von dem, was er dort zu finden glaubt: eine ganz andere, fantastische Welt! Kurz nach seiner Abreise geschehen merkwürdige Dinge: Ein Kind nach dem anderen verschwindet. Ob das etwas mit der Expedition zu tun hat? Als es auch Lyras besten Freund betrifft, macht sie sich selbst auf in den Norden und findet tatsächlich die Brücke zwischen den Welten. Mutig wagt sie den ersten Schritt …

Originaltitel: Northern Lights (1995)
Leseprobe


Cover (c) Carlsen VerlagBand 2 – Das magische Messer
Zehn Jahre ist es her, dass Wills Vater bei einer Polarexpedition verschwand. Jetzt interessieren sich plötzlich zwielichtige Gestalten für den Forscher – und für Will. Doch der Junge findet durch Zufall das perfekte Versteck: eine andere Welt. Hier begegnet er Lyra, die wie er einem großen Geheimnis auf der Spur ist. Gemeinsam geraten die beiden in einen erbitterten Kampf, bei dem die Zukunft ihrer Welten auf dem Spiel steht … (Klappentext)

Originaltitel: The Subtle Knife (1997)
Leseprobe


Cover (c) Carlsen VerlagBand 3 – Das Bernstein-Teleskop
Viele atemberaubende Abenteuer haben Lyra und Will schon bestanden, seit der Goldene Kompass sie zusammenbrachte. Aber ihre gemeinsame Reise ist noch lange nicht zu Ende. Immer deutlicher spürt Lyra, dass eine Antwort auf ihre Fragen nur im Reich der Toten zu finden ist. Gegen alle Widerstände steigen Will und sie in diese schrecklichste aller Welten hinab. Sie wissen, dass am Ende dieses Weges noch größere Gefahren auf sie warten, denn die Allermächtigsten rüsten sich zur entscheidenden Schlacht zwischen Gut und Böse … (Klappentext)

Originaltitel: The Amber Spyglass (2000)
Leseprobe


Cover (c) Carlsen Verlag

Kurzgeschichte – Lyras Oxford
Spielt zwei Jahre nach dem Ende des „Bernstein-Teleskops“ in Lyras Welt. Das wunderschön aufgemachte, gebundene Büchlein mit einer Karte von Oxford wird leider nicht mehr aufgelegt.

Originaltitel: Lyra’s Oxford (2003)


 

Ich hoffe, ich konnte Euch neugierig machen und Ihr habt Lust bekommen, die Reihe zu lesen. – Wenn Ihr es nicht schon längst schon getan habt!

Advertisements

5 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Saskia
    Nov 15, 2017 @ 21:58:49

    Eine ganz großartige Reihe! Ich habe sie auch vor sehr langer Zeit gelesen und bisher noch nichts von dem Prequel mitbekommen!
    Bin sehr gespannt 🙂
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    Antwort

  2. nettebuecherkiste
    Nov 12, 2017 @ 11:21:02

    Die Trilogie gehört zu meinen Lieblingsbüchern, ich hab sie 1999 in Schottland zum ersten Mal gelesen. Im Moment höre ich grad die englische Hörbuchfassung von Das Bernstein-Teleskop und das neue Buch liegt auch schon bereit 🙂

    Gefällt 2 Personen

    Antwort

  3. ladysmartypants
    Nov 12, 2017 @ 07:16:23

    Guten Morgen 🙂
    Ich liebe diese Trilogie so sehr und hab mich ebenfalls wahnsinnig gefreut, als ich das Prequel auf Amazon entdeckt habe. Ich glaube, ich werde es als Anlass sehen, die ganze Reihe nochmal auf Englisch zu lesen und mir die schicke Gesamtausgabe zu gönnen ❤️

    Liebe Grüße,
    Smarty 🙂

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Ich freue mich auf eure Kommentare!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz
%d Bloggern gefällt das: