Wir lesen und besprechen… #11 [Lesekreislektüre]

Lesekreislektüre-Logo510grünSchon bald steht unser nächstes Lesekreistreffen bevor und ich freue mich schon sehr darauf, die anderen nach der Sommerpause wiederzusehen. Wahrscheinlich wird jede Bücher mitbringen, die sie gelesen hat und wir werden in Buchtipps ertrinken. Ganz besonders freue ich mich jedoch auch schon auf das Buch, das wir gemeinsam gelesen haben. Es ist eins dieser Bücher, bei dem einige von uns immer wieder gesagt haben: „Das würde ich gern mal lesen!“ Da wir eigentlich eher dünnere Bücher für das gemeinsame Lesen bevorzugen, kam „Alles Licht, das wir nicht sehen“ irgendwie trotzdem lange Zeit nicht in Frage. Aber wie wäre es mit der langen Sommerpause? Die perfekte Gelegenheit.

Mehr

Advertisements

Wir lesen und besprechen… #10 [Lesekreislektüre]

Lesekreislektüre-Logo510grünIm Moment sind wir echt gut darin, unsere Termine weit im Vorhinein festzulegen. Sogar das Buch für die Sommerpause haben wir uns schon überlegt. Doch was sollte noch schnell in den wenigen Wochen vor den Sommerferien gelesen werden? Inzwischen haben wir uns angewöhnt, dass jede ein paar Bücher mitbringt, die sie empfehlen oder demnächst lesen möchte. So entstehen immer wieder neue Lesewünsche, Bücher werden getauscht und verliehen. Dieses Mal verhalf uns diese Gewohnheit zu unserem gemeinsamen Buch im Juni. Anne hatte nämlich gerade „Die Middlesteins“ von Jami Attenberg begonnen. Eine leichtere, aberwitzige Familiengeschichte, die sich gut zwischendurch lesen ließe.

Frohen Mutes ging ich also in die Bücherei und lieh das Buch aus. Las gleich ein wenig darin und legte es erst einmal wieder beiseite. Dann noch mal – und noch mal das gleiche Spiel. Mehr

Wir lesen und besprechen… #9 [Lesekreislektüre]

Lesekreislektüre-Logo510hellgrünÜber kleine Umwege sind wir zu unserem gemeinsamen April-Buch gekommen. Wir bringen ja immer ein paar Bücher mit, die wir abseits vom gemeinsamen Buch gelesen haben oder demnächst lesen wollen. Ich hatte ein Buch dabei, das sich mit Palästina beschäftigt, ein Thema das mir aus persönlichen Gründen sehr am Herzen liegt. Das Thema weckte Interesse und ich erzählte von einem weiteren Buch, das mich sehr berührt hatte.

Mehr

Wir lesen und besprechen… #8 [Lesekreislektüre]

Lesekreislektüre-Logo510grünUnser aktuelles Lesekreisbuch, das wir am 15. März besprechen werden, war so ein „Das will ich unbedingt lesen!“-Dauerbrenner. Immer wieder war das Buch im Gespräch, bis wir im Dezember beschlossen: „Los, wir lesen das jetzt zusammen, wenn es sowieso jeder lesen will!“ Bei mir stand „Unterleuten“ von Juli Zeh schon seit letztem Juni im Regal, als ich es spontan bei der Lesung kaufte – und natürlich signieren ließ. Mehr

Imbolo Mbue: Das geträumte Land [Rezension]

Cover (c) KiWi

Amerika – Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Für Jende Jonga aus Kamerun geht ein Traum in Erfüllung, als er endlich seine Frau und seinen kleinen Sohn zu sich in die USA holen kann. Hier will er sich ein neues Leben aufbauen und seinen Kindern eine gute Zukunft ermöglichen. Jendes Frau Neni träumt davon, Apothekerin zu werden und studiert fleißig neben ihrer harten Arbeit als Altenpflegerin. Als Jende einen begehrten Job als Chauffeur des Wall-Street-Managers Clarks Edwards ergattert, scheint das Glück zum Greifen nah. Was noch fehlt ist, die Bewilligung des Asylantrags. Doch werden die Behörden Jende glauben, dass er in seiner Heimat verfolgt ist?
Jende und Neni, die in den Sommerferien als Hausmädchen bei den Edwards arbeitet, müssen bald feststellen, dass auch in den glamourösen und wohlsituierten Haushalten New Yorks nicht alles Gold ist, was glänzt. Und spätestens mit dem Zusammenbruch der Lehmans Brothers Bank, bei der Clark Edwards arbeitet, bröckelt die Fassade. Beide Familien müssen retten, was zu retten ist.

Mehr

Wir lesen und besprechen… #7 [Lesekreislektüre]

In meiner Lesekreiskategorie habe ich schon lange nichts mehr geschrieben. Aber natürlich lesen wir immer noch fleißig und nun will ich mal wieder verraten, was und wie es zu der Buchwahl kam.

Im Dezember hatten wir uns im Buchclub zu einem weihnachtlichen Bücherabend getroffen und ganz unverhofft überraschte uns Susanne mit einem Gewinn der Plattform mein.literaturkreis.de – einen Literaturkalender für jede von uns. Das war natürlich ein Riesenhallo!
Anschließend ging es an Bücherscheußeln (Schrottwichteln) – ich weiß, einige werden jetzt entsetzt aufschreien. Aber mal ehrlich, jeder von uns hat doch wohl Bücher zu Hause,  die er loswerden will oder einfach nur scheußlich findet. Mehr

Wir lesen und besprechen… #6 [Lesekreislektüre]

Ach, immer diese Frage, was wir als nächstes lesen wollen! Dieses Mal beim Buchclub.
Ein Klassiker sollte es gern sein, aber uns fielen nur so dicke Wälzer ein und anbetracht der Tatsache, dass wir uns dieses Mal in kurzem Abstand treffen wollten, keine gute Idee.
Mehr

Wir lesen und besprechen… #5 [Lesekreislektüre]

Dieses Mal soll es sich um ein Buch der „Buchschätzer“ drehen. Hier hatten wir zuletzt das gemeinsame Lesethema „China“ und es wurden lauschig bei Gegrilltem unter rankendem Wein viele gute Bücher vorgestellt.
Anschließend musste ein neues gemeinsames Buch her.
Mehr

Wir lesen und besprechen… #4 [Lesekreislektüre]

Nachdem ich nun letztes Mal die aktuelle Lektüre bzw. das gemeinsame Lesethema der Buchschätzer vorgestellt habe – DANKE für die vielen tollen Tipps! – geht es heute wieder um meinen „Buchclub„. Das ist der Lesekreis, der aus lauter Frauen besteht. Beim letzten Mal hatten wir ja „Das Lavendelzimmer“ von Nina George gelesen und interessanterweise reichten die Meinungen von „Meine Güte, war das langweilig und gewollt“ bis zu „Mein neues Lieblingsbuch“. Ich selbst habe mich nach ca. einhundert Seiten purer Begeisterung merkwürdigerweise begonnen zu langweilen und das Buch bis heute nicht zu Ende gelesen. Mehr

Wir lesen und besprechen… #3 [Lesekreislektüre]

20160709_153426.jpgHeute brauche ich mal ein wenig Eure Hilfe. Meine Buchschätzer haben sich nämlich mal wieder ein gemeinsames Lesethema ausgesucht. Das machen wir immer dann, wenn wir uns nicht auf ein gemeinsames Buch einigen können. Dieses Mal soll es nach China gehen.
Trotzdem erst mal Ratlosigkeit. Spontan fiel immerhin jemandem „Marco Polo“ ein, was mich ein wenig glücklich machte, weil ich schon immer mal wieder ein Buch aus meiner Kindheit lesen wollte und „Marco Polo“ von Willi Meinck hatte ich inzwischen ertauschen können.
Aber echt? Ein Kinderbuch? Mehr

Vorherige ältere Einträge

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz