Meine zehn besten Thriller 2017 [Rückblick]

In diesem Jahr sind fast die Hälfte meiner gelesenen Bücher den Genres Thriller und Krimi zuzuordnen, weshalb ich mich entscheiden habe, nicht nur einen allgemeinen Rückblick zu machen, sondern den Fokus noch einmal auf meine spannendsten Bücher des Jahres zu lenken. Mein ganz normaler Jahresrückblick folgt dann später. Mehr

Advertisements

Philip Pullman: Über den wilden Fluss (1) [Rezension]

Cover (c) Carlsen

 

Der 11-jährige Malcolm lebt mit seinen Eltern und seinem Dæmon Asta in Oxford und geht in dem Kloster auf der anderen Seite der Themse aus und ein. Als die Nonnen ein Baby aufnehmen, von dem keiner wissen darf, ist es mit der Ruhe in dem alten Gemäuer vorbei. Auch Malcolm schließt das kleine Wesen, das in großer Gefahr zu sein scheint, sofort in sein Herz und setzt alles daran, es zu schützen. Es heißt: Lyra Belacqua. (Klappentext)

Mehr

Alice Feeney: Manchmal lüge ich [Auslosung]

Cover (c) Rowohlt

Danke für die tollen Tipps. Bei einigen bin ich mir zwar nicht ganz sicher, ob sie unblutig sind, aber da gehen die Toleranzgrenzen ja auch weit auseinander. Es haben sich 37 Personen an der Verlosung beteiligt und gewonnen hat Mehr

Alice Feeney: Manchmal lüge ich [Verlosung]

[Werbung]
Gestern habe ich Euch den Thriller „Manchmal lüge ich“ von Alice Feeney vorgestellt und wer die Rezension gelesen hat, weiß, wie sehr ich davon begeistert bin. Da ich meine Begeisterung gern mit Euch teilen möchte, verlose ich ein Exemplar des Buches, da ich das Buch vom Rowohlt Verlag versehentlich doppelt bekommen habe. Mehr

Alice Feeney: Manchmal lüge ich [Rezension]

Cover (c) Rowohlt

Ich heiße Amber Reynolds. Drei Dinge sollten Sie über mich wissen:
1. Ich liege im Koma.
2. Mein Mann liebt mich nicht mehr.
3. Manchmal lüge ich.

(Klappentext)

Mehr

Monatsrückblick November 2017

Lohnt sich eigentlich ein Rückblick, wenn man gerade mal drei Bücher gelesen hat?
Zumindest sind es nur drei beendete geworden. Auf meinem Reader lese ich seit einer halben Ewigkeit vor dem Einschlafen „Von Mr. Holmes zu Sherlock“, ein interessantes Sachbuch zu Arthur Conan Doyle und seiner berühmtesten Figur. Nur ist Sir Arthur Conan Doyle ungefähr in der Mitte des Buches tot und es geht darum, was andere mit der Figur angestellt haben. Also habe ich einfach „Wunder einer Winternacht“, mein liebstes Weihnachtsbuch, das es auch zu gewinnen gibt, vorgezogen. Allerdings habe ich das auch noch nicht beendet. Bettlektüre halt.

 

 

Mehr

Auslosung Socke 1 [Bloggeradventskalender]

Heute wird ausgelost!
In diesem Jahr konntet Ihr ein Weihnachtsbuch und natürlich auch wieder Plätzchenausstecher in Buchform gewinnen. Ich freue mich sehr, dass so viele mitgemacht und mir so wundervolle Buchtipps und Weihnachtswünsche hinterlassen haben. Herzlichen Dank an euch alle! Mehr

Neu im Bücherregal #50

Logo Neu im Regal

 

Es wird Zeit, Euch meine Neuzugänge vorzustellen, den einige davon habe ich sogar bereits gelesen.
Viel Spaß beim Stöbern in meiner Bibliothek.

Wie immer führt Euch ein Klick aufs Cover zur Verlagsseite.

Mehr

Meine zehn liebsten Bücher für die Weihnachtszeit [Top Ten Thursday]

Logo Top Ten Thursday

Ich habe ja schon eine kleine Ewigkeit nicht mehr beim Top Ten Thursday mitgemacht. Inzwischen ist er von Steffies Bloggeria zu Weltenwanderer umgezogen. Nachdem ich vor einigen Tagen auf Facebook gefragt wurde, ob es nicht mal Zeit für eine Topliste der Weihnachtsbücher wäre, habe ich mal in der Themenliste nachgeschaut und siehe da, das Thema ist heute schon dran. Also schnell mal durchs Regal gestöbert, wobei ich feststellen musste, dass es sich bei unseren Weihnachtsbüchern vorrangig um Kinderbücher handelt.
Die Cover sind in der Regel mit einem Link zur Verlagsseite versehen.

Mehr

Jonathan Stroud: Lockwood & Co. – Das Grauenvolle Grab (5) [Rezension]

Cover (c) random house
In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?
Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. (Klappentext)

Mehr

Vorherige ältere Einträge Weiter Neue Beiträge

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz