Irena Brignull: Die Prophezeiung der Hawkweed (1) [Rezension]

Cover (c) Fischer Sauerländer

Durch einen mächtigen Hexenfluch werden die beiden Mädchen Ember und Poppy in der Nacht ihrer Geburt meilenweit voneinander entfernt vertauscht.
Ember wächst in einem Hexenclan auf, unfähig die Kräfte der Natur zu beschwören oder auch nur die einfachsten Zauber auszuführen. Poppy hingegen passieren ständig unerklärliche Dinge, die dazu führen, dass sie von einer Schule nach der anderen fliegt. Ihre einzigen Freunde sind Katzen, die sie immer und überall finden und begleiten.

Ember und Poppy ahnen, dass sie anders sind als ihre Mitmenschen, und spüren täglich, dass sie als Außenseiter nicht dazugehören. Erst als sie einander begegnen und erstmals erfahren, was Freundschaft ist, erkennen sie, dass es für jede eine passendere, bessere Welt gibt. Doch noch wissen sie nichts von der uralten Prophezeiung, die ihr Schicksal bestimmen wird.

Mehr

Ursula Poznanski: Stimmen (3) [Rezension]

 

 

Cover (c) Rowohlt Verlag

Menschen, die wirr vor sich hinmurmeln. Die sich entblößen, Stimmen hören: Die Psychiatriestation des Klinikums Salzburg-Nord ist auf besonders schwere Fälle spezialisiert. Als einer der Ärzte ermordet in einem Untersuchungsraum gefunden wird, muss die Ermittlerin Beatrice Kaspary versuchen, Informationen aus den Patienten herauszulocken. Aus traumatisierten Seelen, die in ihrer eigenen Welt leben. Und nach eigenen Regeln spielen… (Klappentext)

Mehr

Dagmar Bach: Zimt und weg (1) [Rezension]

Cover (c) Fischer Verlage

Stell dir vor, dein Leben gibt es doppelt! Victoria jedenfalls ist fest davon überzeugt, denn seit einiger Zeit  kommt es immer wieder vor, dass ihr ein Zimtgeruch um die Nase weht und sie für einige Momente an einen anderen Ort verschwinden lässt. Als dieses Sprünge immer häufiger und vor allem länger passieren, stellt Vicky fest, dass sie ein Parallelleben hat, in dem sie Tori genannt wird und statt der wissbegierigen Pauline ausgerechnet die arrogante Ziege Caroline ihre beste Freundin ist. Schlimmer noch, Tori nimmt in der Zwischenzeit offensichtlich ihren Platz ein und stiftet in Vickys Leben ordentlich Chaos. Wenn Vicky nun wenigstens wüsste, in wen sie denn nun wirklich verliebt ist und was eigentlich passiert, wenn sie verschwindet…

Mehr

M.C. Beaton: Agatha Raisin und die tote Gärtnerin (3) [Rezension]

Cover (a) Bastei Luebbe

Endlich ist Agatha Raisin, ihres Zeichens ehemalige PR-Beraterin, von ihrer Weltreise zurück in den Cotswolds, wo sie in einem schnuckeligen, kleinen Cottage in Carsely ihren Lebensabend genießen will. Doch was müssen ihre Augen sehen? Eine Neue ist zugezogen und hat ausgerechnet mit ihrem Nachbarn James angebandelt, auf den doch Agatha bereits ein Auge geworfen hat. Zu allem Übel scheint das ganze Dorf von der gut aussehenden und begabten Gärtnerin Mary angetan zu sein. Da gilt es zu handeln und Agatha weiß auch schon wie! Immerhin gibt es bald einen Gartenwettbewerb und es wäre doch gelacht, wenn Agatha da nicht ein Wörtchen mitreden könnte. Kritisch wird es erst, als in den Gärten Sabotage verübt wird und die Vorzeigegärtnerin Mary eines Tages tot aufgefunden wird.

Mehr

Rena Fischer: Chosen – Die Bestimmte (1) [Rezension]

Cover (c)Thienemann Esslinger

Es ist ein Schock für Emma als ihre Mutter bei einem Unfall stirbt und bei der Beerdigung ausgerechnet ihr Vater auftaucht, den sie noch nie gesehen hat. Hals über Kopf folgt sie ihm eher unfreiwillig nach Irland, wo sie auf eine Eliteschule gehen soll. Hier soll sie lernen, mit ihrer besonderen Gabe umzugehen, von der die Mutter sie gelehrt hat, sie verbergen zu müssen. Emma fühlt sich inmitten anderer Begabter und als besonderer Schützling des Direktors des „Sensus Corvi“-Internats und Anführer der Raben, Fionbarr Farran, wohl und lernt ihre Gabe zu beherrschen und einzusetzen. Doch recht schnell gerät sie zwischen die Fronten zwischen den mächtigen Raben und der verfeindeten Organisation der Horusfalken. Selbst bei Aidan, bei dessen Anblick ihr Herz schneller klopft, ist sie sich nicht immer sicher, ob sie ihm vertrauen kann.

Mehr

Sarah Pinborough: Sie weiß von dir [Rezension]

Cover (c) Rowohlt Verlag

Beinahe wäre Louise mit dem netten Mann aus dem Pub im Bett gelandet. Ein paar Tage später dann der Schock: David ist ihr neuer Chef. Und verheiratet.
Kurz darauf lernt Louise auf der Straße durch Zufall eine Frau kennen. Seine Frau. Bald sind die beiden Freundinnen. Keine gute Idee.
Adele ist sehr schön und sie wirkt sehr verletzlich. Nach und nach verrät sie Luise Erschreckendes über ihre Ehe. Und Louise spürt: Sie hat sich in eine heikle Lage gebracht. Was sie nicht weiß: Die Begegnung mit Adele war kein Zufall. Adele hat einen Plan. Doch es ist keine Intrige aus Eifersucht. Es ist viel, viel schlimmer. (Klappentext)

Mehr

B. A. Paris: Saving Grace – Bis dein Tod uns scheidet [Rezension]

Cover (c) blanvalet

 

Grace und Jack Angel sind das perfekte Paar. Sie bildhübsch und stets exquisit gekleidet, er ein erfolgreicher Anwalt für die Rechte misshandelter Ehefrauen. Sie haben ein tolles Haus, geben perfekte Dinnerpartys und sie lesen einander die Wünsche von den Augen ab. Ein Traum von einem Ehepaar! Doch der Schein trügt. Zu oft flackert Graces Blick, wenn sie Jack anschaut. Die hohen Mauern um das Haus herum lassen keinen Blick auf das Haus zu. Grace geht nicht aus und vor allem sieht man Grace niemals, wirklich niemals allein.

Mehr

Marie Lu: Young Elites – Die Gemeinschaft der Dolche (1) [Rezension]

(c) Loewe Verlag

Vor einigen Jahren wütete das Blutfieber in Kennettra. Nur einige Kinder überlebten, darunter Adelina, Tochter eines reichen Kaufmanns. Doch Adelina blieb gezeichnet. Ihr Haar wurde silbern und sie verlor ein Auge. Für die Gesellschaft wertlos, werden diese gezeichneten, makelbehafteten Kinder Malfettos genannt. Doch manche dieser Kinder zeigen ungewöhnliche Begabungen. Sie können sich mit Tieren verständigen oder den Wind beherrschen. Auch Adelinas Vater versucht immer wieder, ungewöhnliche Kräfte in dem Mädchen zu wecken. In einer ereignisreichen Nacht gelingt es im endlich und stürzt damit das Mädchen in ungeahnte Schwierigkeiten.

Doch erst als Adelina zur „Gemeinschaft der Dolche“ stößt, entdeckt sie ihr wahren Wesen und lernt mit ihrer neuen Begabung umzugehen. Doch die Gemeinschaft ist gefürchtet und wird verfolgt. Nicht zu Unrecht, denn sie hat nur ein Ziel – den König zu stürzen.

Mehr

Elisabeth Herrmann: Schattengrund [Rezension]

Cover (c) cbt Verlag

Ein Besen. Eine halbe Postkarte. Ein Stein. Diese drei Dinge bekommt die fast 18jährige Nico von ihrer Großtante vererbt. Nico ist fassungslos, auch wenn sie an die Tante, bei der sie als kleines Kind sehr oft verweilte, keine Erinnerung mehr hat. Doch Großtante Kiana holt noch zu einem zweiten Streich aus und vererbt ihr Haus „Schattengrund“ im tiefsten Harz an die Großnichte. Als die Eltern stellvertretend für Nico das Erbe ausschlagen, haut Nico heimlich ab und sucht das Haus auf. Im tief verschneiten Harz begegnet Nico endlich ihrer Vergangenheit. Langsam kommt die Erinnerung wieder – an das alte Haus, den Stollen oben im Berg und ihre beste Freundin, die damals verschwand.

Mehr

Harlan Coben: Ich vermisse dich [Rezension]

Cover Ich vermisse dich (c) Page and Turner Random House

Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist überzeugter Single, seit sich einst ihre große Liebe einfach aus dem Staub machte. Jetzt, 18 Jahre später, starrt sie fassungslos in die Augen desselben Mannes – auf dem Profilbild einer Dating-Website. Noch während sie überlegt, ob sie ihn kontaktieren soll, wird der Mann auf dem Foto zum Verdächtigen in einem Mordfall – und Kats Ermittlungen führen tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Währenddessen belauert ein Mörder aus der Ferne jeden einzelnen von Kats Schritten. Denn ihre Nachforschungen drohen einen sorgfältig ausgeklügelten Plan zu stören. Einen Plan, der mit den Sehnsüchten und Hoffnungen einsamer Herzen spielt, bei dem es um viel Geld geht – und der schon so viele Menschenleben gekostet hat, dass es auf eins mehr nicht ankommt … (Klappentext)

Mehr

Vorherige ältere Einträge

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz