Monatsrückblick November 2017

Lohnt sich eigentlich ein Rückblick, wenn man gerade mal drei Bücher gelesen hat?
Zumindest sind es nur drei beendete geworden. Auf meinem Reader lese ich seit einer halben Ewigkeit vor dem Einschlafen „Von Mr. Holmes zu Sherlock“, ein interessantes Sachbuch zu Arthur Conan Doyle und seiner berühmtesten Figur. Nur ist Sir Arthur Conan Doyle ungefähr in der Mitte des Buches tot und es geht darum, was andere mit der Figur angestellt haben. Also habe ich einfach „Wunder einer Winternacht“, mein liebstes Weihnachtsbuch, das es auch zu gewinnen gibt, vorgezogen. Allerdings habe ich das auch noch nicht beendet. Bettlektüre halt.

 

 

Mehr

Advertisements

Das Warten hat ein Ende… Neues von Philip Pullman und „His Dark Materials“ [Buchtipp]

Es ist bestimmt 20 Jahre her, das ich das erste Mal von Philip Pullmans „His Dark Materials“-Trilogie gehört hatte. Meine Cousine aus England schwärmte davon und als ich sah, dass es die Bücher auch auf Deutsch gab, musste ich sie natürlich auch lesen. Schnell hatte mich die ungewöhnliche Geschichte um das Mädchen Lyra Belacqua und ihren Dæmon Pantelaimon in ihren Bann geschlagen. Bei „His Dark Materials“, der Titel der Trilogie wurde nie ins Deutsch übernommen, handelt es sich um eine phantastische Geschichte, die in parallelen Welten spielt und sich im Grundtenor mit Wissenschaft und Religion auseinandersetzt. Die Geschichte ist für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet, bietet aber auch Erwachsenen ein unglaublich intensives Lese-Erlebnis. Mehr

Monatsrückblick Oktober 2017

Oktober bedeutet natürlich Buchmesse-Zeit und dank Sonja von A Bookshelf Full of Sunshine konnte ich drei ganze Tage auf der Messe den Duft von Büchern atmen. Ich hatte jede Menge tolle Begegnungen, interessante Gespräche und sehr, sehr viele Anregungen und Impulse. Ich hoffe, ich werde es demnächst noch schaffen, von einzelnen Erlebnissen zu erzählen. Die Zeit rennt mir mal wieder davon. Das sieht man auch daran, dass man nun merkt, wie die Tage kürzer werden. Es ist schon wieder Laternenzeit. Zum ersten Mal in meiner Zeit als Mutter musste ich im Kindergarten eine Laterne basteln. Keine Ahnung wie ich die ganzen Jahre immer wieder  drumherum gekommen bin. Es war dann aber gar nicht so schwer und weil dem Purzelchen am wichtigsten war, dass die Laterne bunt ist, hat es Spaß gemacht. An einem Hubschrauber oder an Einhörnern wäre ich grandios gescheitert.

Im Oktober gab es viel zu feiern. Meine beiden älteren Kinder haben relativ dicht aufeinander Geburtstag, weitere Geburtstage in der Verwandtschaft kamen noch dazu. Und auch mein Blog ist nun auch ganze sechs Jahre alt, was ich in diesem Jahr mit einer Quiz-Verlosungs-Kombination gefeiert habe.

Der obligatorische Blogger-Advetskalender steht auch wieder in den Startlöchern. Es freut mich sehr, wie groß immer wieder das Interesse ist, sich daran zu beteiligen. Ihr könnt Euch auf tolle Beiträge freuen, denn hinter den Kulissen wird schon eifrig gewerkelt.

Mehr

Monatsrückblick September 2017

So, die Kinder sind auf dem Weg zu Oma und Opa und ich habe endlich mal Zeit für meinen Monatsrückblick. In der letzten Zeit war es ja eher ruhig hier. Das liegt einerseits daran, dass ich viel beruflich unterwegs war und auch nur wenig zum Lesen gekommen bin, wie Ihr gleich sehen werdet.
Wer meinen Blog kennt, weiß dass ich es immer ganz dicke mit meiner Lieblingsbuchhandlung Graff halte. Diese hat nun seit einiger Zeit ein Affiliate-Programm für Blogger eingerichtet und ich habe mich versuchsweise mal angemeldet. Wer es nicht kennt: Ich verlinke unter meinen Rezensionen auf die Buchhandlung und wer dann etwas dort kauft, sorgt dafür, dass für mich ein paar Cent abfallen. Die Links sind grundsätzlich als Affiliate-Links gekennzeichnet. Um ehrlich zu sein, ich denke nicht, dass es mir persönlich etwas bringt. Ich kaufe ja auch nicht über Blogs ein, sondern bei meiner Leib- und Magenbuchhandlung und das wird anderen auch so gehen. Wer aber gern mal Affiliate ausprobieren möchte und eine Alternative zu Amazon & Co. sucht, kann es gern mal testen.

Mehr

Monatsrückblick August 2017

Der Schulalltag hatte uns ganz schnell wieder. Hausaufgaben, AG-Wahl und die ersten Vokabeltests.
Unser Purzelchen fühlt sich im Kindergarten bei den „Puppenräubern“ inzwischen pudelwohl, obwohl sie sich anfangs noch beschwerte, dass da so viele Kinder seien. Fünfundzwanzig Kinder auf meiner Meinung nach relativ engem Raum sind allerdings schon eine Hausnummer für die Nerven und die Ohren. Da wird sowohl Kindern als auch Erzieherinnen ganz schön was zugemutet. Auch der fehlende Mittagsschlaf kann für eine Dreijährige schon belastend sein. Aber irgendwie geht es und das Purzelchen geht gern hin. Das ist erst mal die Hauptsache.

Ich hatte das Vergnügen in diesem Monat nach langer Zeit wieder einmal zehn Elternmoderatorinnen und Elternmoderatoren ausbilden zu können. Es hat riesig Spaß gemacht, mit den Ehrenamtlichen das Niedersächsische Schulsystem unter die Lupe  zu nehmen, zu schauen, wie das mit der Ausbildung in Deutschland aussehen kann und wie Mehrsprachigkeit gelingen kann. Jetzt sind sie hoffentlich fit, um demnächst andere Eltern wiederum zu diesen Themen zu informieren.

Mehr

Monatsrückblick Juli 2017

Europäisches Parlament Straßburg

Der schönste Monat im Jahr – drei Wochen Urlaub, entspannte Kinder, meist gutes Wetter – es war ein Traum. Wir waren für eine gute Woche in der Ortenau, haben Straßburg besucht, waren im Elsass und haben die Gegend erkundet. Es war zum Teil richtig warm und unsere Kinder wollten am liebsten immer zum Baggersee. Eine weitere Woche haben wir im Schwarzwald verbracht. Wir sind ein bisschen gewandert, haben Familie besucht und einen Ausflug nach Freiburg gemacht. Es war eine richtig tolle Zeit. Mehr

Monatsrückblick Juni 2017

Endlich Sommer! Lesen am Teich, die Sonne genießen und vor allem Sommerferien!
Bei uns gab es bereits Zeugnisse, der Kindergarten hat sein Abschlussfest gefeiert, sämtliche Vorführungen (Theater, Turnen, Bläserprojekt…) wurden angeschaut und eifrig beklatscht. Am Ende des Schuljahres wird immer noch einmal gezeigt, was man eigentlich so gemacht hat.
Aber ich finde es auch immer schön, noch einmal Revue passieren zu lassen, sonst gäbe es auch diese Monatsrückblicke nicht. Mehr

Monatsrückblick Mai 2017

2017-05-16_07.53.43Schöner Monat Mai! Endlich schönes Wetter und vor allem endlich Zeit, etwas im Garten zu tun. Soweit die getrübte Erinnerung, denn in den ersten Maiwochen war es ja noch recht regnerisch und ich habe mir eine heftige Erkältung eingefangen, wodurch ich nicht zum Bücherstammtisch gehen konnte. Das tolle Wetter kam dann rechtzeitig zu meinem zweitägigen Seminar auf Schloss Etelsen. Auch wenn solche Seminare aufgrund des geballten Inputs immer anstrengend sind, so war es doch fast wie ein kleiner Kurzurlaub mit sehr netten Kollegen aus ganz Niedersachsen.

Mehr

Monatsrückblick April 2017

Ich wusste gar nicht, dass der April ein so toller Monat zum Lesen ist! So viele Bücher wie in diesem Monat habe ich schon sehr lange nicht gelesen und es war wie ein Rausch. Zudem kamen auch immer wieder neue Bücher ins Regal, unter anderem hatte ich das Glück, eine Lovelybox mit ganz tollen Büchern zu gewinnen. Meine liebste Buchhandlung Graff wird in diesem Jahr 150 Jahre alt und feiert kräftig mit tollen Aktionen für ihre Kunden. So habe ich bei der Bücherschatzsuche mitgemacht und auch ein Buch gewonnen. Eine besondere Ehre war es mir, zum Festakt und anschließenden Sektempfang eingeladen gewesen zu sein. Ein sehr stimmungsvoller Abend mit tollen musikalischen Spontaneinlagen.

Mehr

Monatsrückblick März 2017

Schöner Monat März! Viel gefeiert, wenig gelesen und vor allem viele, viele Freunde, Bekannte und bisher Unbekannte getroffen. Genau, es war Buchmesse und da sie in diesem Jahr nicht auf meinen Geburtstag fiel, wurde das Wochenende vorher schon mal kräftig gefeiert.

Mehr

Vorherige ältere Einträge

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz