Philip Kerr: Winterpferde [Rezension]

Cover (c) Rowohlt Verlag

Es ist ein eisiger Winter 1941 auf Askania-Nowa, wo sich das jüdische Mädchen Kalinka versteckt hält. Hier in dem alten Naturreservat leben auch die seltenen Przewalski-Pferde. Sie scheinen zu spüren, dass Kalinka eine von ihnen ist – denn wie Kalinka sind sie in großer Gefahr vor den Nazis, die Askania-Nowa besetzen.
Mit Hilfe des treuen Tierwärters Max flieht Kalinka mit zwei Pferden und einem Wolfshund Hunderte von Kilometern über die weiße Steppe der Ukraine. Doch können ein Mädchen und drei Tiere der Übermacht der Deutschen entkommen? (Klappentext)

Mehr

Zehn Bücher, die zur Zeit der Weltkriege spielen [Top Ten Thursday]

Logo Top Ten Thursday

Die beiden Weltkriege – viele Bücher sind darüber geschrieben worden und einige davon habe ich auch gelesen. Mehr über den zweiten Weltkrieg, aber dennoch. Auf die üblichen Werke der Weltliteratur wie „Im Westen nichts Neues“ oder „Die Blechtrommel“ möchte ich heute verzichten und dafür gern auf vielleicht unbekanntere Literatur hinweisen. Vielleicht entdeckt ihr etwas, das euch interessiert. Ich habe mich dabei mehr an der Zeit als an der Darstellung von Kriegsgeschehen orientiert.
Die Cover sind wie immer mit den Verlagsseiten verlinkt.

Mehr

Hier gehts zur Top 100 Buchblogger
Die Top100 Literatur-Seiten im Netz